Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Treibhausgase Anfangsjahr Vorjahr 2018 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 56
CO2-Kompensation
30.11.2018
Süddeutsche Zeitung
Moritz Geier
544
236 Euro fürs Gewissen
Klimaschützer bieten Bürgern an, sich von Umweltsünden freizukaufen. Aber hilft das wirklich gegen den Klimawandel oder bewirken sie damit genau das Gegenteil?

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel | CDM |


  
Treibhausgas-Emissionen
27.11.2018
SPIEGEL-ONLINE
538
Globale Treibhausgas-Emissionen 2017 mit 53,5 GtCO2e auf Rekordstand
Die UNO-Staaten drohen die Ziele im Kampf gegen die Erderwärmung kolossal zu verfehlen, warnen Forscher vor der anstehenden UN-Klimakonferenz in Katowice im UNEP-Gap-Report. Bisher lägen nur Brasilien, China und Japan im Soll.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | IPCC | Fossile Energien | Erneuerbare | Ökosteuer |


  
Geoengineering
27.11.2018
Süddeutsche Zeitung
Außenansicht:
Mark Lawrence
539
Zukunftsmusik
Bis es tatsächlich gelingt, CO2 aus der Atmosphäre zu filtern, könnte es schon zu spät sein fürs Klima. Gehandelt werden muss jetzt.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | CCS |


  
CO2-Emissionen PKW
26.11.2018
DIE WELT Online
537
Autoverkehr in Deutschland stößt immer mehr CO2 aus
Auf deutschen Straßen bleibt die Klimawende weiterhin aus. Obwohl die Motoren effektiver und sauberer werden, steigt der CO2-Ausstoß der PKW seit 2010 um 6,4% auf 115 Mt. Daran sind die Käufer nicht unschuldig.
→ Daten: destatis

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Mobilität/Verkehr |


  
Treibhausgase
23.11.2018
Süddeutsche Zeitung
Von Patrick Illinger
524
Mit Vollgas ins Treibhaus
Jedes Jahr vermelden Forscher neue Rekordstände: Die Konzentration von CO2 in der Atmosphäre steigt und steigt.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Gender und Klimawandel
23.11.2018
die tageszeitung (taz)
Patricia Hecht
532
„Bei Dürren sterben mehr Frauen“
Die Opfer des Klimawandels sind überwiegend weiblich, Männer verursachen ihn maßgeblich. Wieso das so ist, erklärt Linda Ederberg vom Verein GenderCC

zum externen Volltext

| Frauen | Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
UNEP-Chef Solheim
22.11.2018
die tageszeitung (taz)
Reinhard Wolff
530
UNEP-Chef tritt nach Kritik zurück
Zu viele Flugmeilen, zu hohe Hotelrechnungen: Erik Solheim gibt sich unschuldig, seinen Job ist er dennoch los

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimawandelfolgen |


  
Klimapolitik
30.10.2018
Süddeutsche Zeitung
Interview:
Detlef Esslinger,
Moritz Geier
504
"Politiker verstecken sich gern hinter den Bürgern"
So wie bisher kann es nicht weitergehen - das weiß jeder. Warum geht trotzdem nichts voran? Der Klimaforscher Ottmar Edenhofer über die Rettung der Welt.


zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Emissionshandel |


  
1,5-Grad-Ziel
24.10.2018
SPIEGEL-ONLINE
500
Forscher fordern kompletten Kohleausstieg bis 2030
Da in den vergangenen Jahren wenig passiert ist, muss nun um so drastischer reduziert werden (CO2-Emissionen aus Kohlestrom bereits bis 2020 um 42% im Vergleich zu 2017, also rund 16 GW Kraftwerksleistung), so das Ergebnis einer neuen Studie von Climate Analytics.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Strom | nachhaltige Energie |


  
CO2-Zertifikate
23.10.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Ute Welty
496
Deutschlands teures Versagen im Klimaschutz
Der EU-Emissionshandel definiert auch für den CO2-Ausstoß aus Kleinquellen (u.a. Autos, Häuser, Bauern) einen Grenzwert, der in Deutschland anfang Oktober überschritten wurde. Je zuviel emittierter Tonne CO2 muss der Staat ein Zertifikat für derzeit 20 € kaufen, mit steigender Tendenz. Experten rechnen bis 2020 mit Strafzahlungen bis zu 2 G€. Dabei muss das Problem seit 2016 im Umweltministerium bekannt gewesen sein, sagt der Experte Hans-Jochen Luhmann

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel |


  
PKW-CO2-Emissionen
22.10.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
495
Dreckigere Verbrenner durch mehr E-Autos
Mit der Förderung der Elektromobilität will die EU CO2 reduzieren. Doch die geplante Regelung erreicht, dass Benziner und Diesel mehr ausstoßen dürfen, warnt eine neue ICCT-Studie.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Elektroauto | EW-Verkehr |


  
IPCC-Sonderbericht
09.10.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
458
1,5 Grad fürs Überleben
Der Weltklimarat hat seinen neuen Sonderbericht veröffentlicht. Die gute Nachricht: Für den Klimaschutz ist noch nicht alles verloren. Die schlechte Nachricht: Es muss schnell gehen

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte | 2030-Agenda |


  
IPCC-Bericht: Reaktionen
08.10.2018
Süddeutsche Zeitung
455
"Die Welt wird ihren Ehrgeiz verstärken müssen"
Der jüngste Bericht des Weltklimarates liest sich wie eine letzte Warnung: die international vereinbarten Klimaziele sind nur noch erreichbar, wenn die Menschen jetzt energisch handeln.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte |


  
Erderwärmung
08.10.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Dirk Müller
462
"Es wird viel über Klimaschutz gesprochen, aber wenig gehandelt"
Einem Sonderbericht des Weltklimarats zufolge ist eine Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad weiterhin möglich – wenn nun schnell weitreichende Entscheidungen getroffen werden. Nach Ansicht des Klimaforschers Mojib Latif muss die Politik die Rahmenbedingungen für eine technologische Revolution schaffen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte |


  
Klimapolitik
08.10.2018
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller
463
Jenseits der Physik
Technisch wäre schon jetzt viel möglich, um die Emission von Treibhausgasen stark zu verringern. Die deutschen Klimaziele aber sind dürftig - und sie werden aller Voraussicht nach sogar noch verfehlt.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Atomenergie England
28.09.2018
Süddeutsche Zeitung
Björn Finke
441
Strahlendes Milliardenspiel
Die britische Regierung will sechs Kernkraftwerke errichten lassen. Doch von wem? Wegen der hohen Kosten zögern Energieversorger. Nur ein umstrittener Staatskonzern ist sehr erpicht auf die Projekte.

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Treibhausgase | Ökostrom |


  
Geoengineering
26.09.2018
UmweltDialog
436
Geoengineering kann das Pariser Klimaabkommen nicht retten
Um die schlimmsten Folgen des Klimawandels abzuwenden, soll das Klimaabkommen von Paris die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad und möglichst auf eineinhalb Grad begrenzen. Das ist nur möglich, wenn die Staaten ihre Emissionen erheblich stärker reduzieren, als sie es bisher im Rahmen des Abkommens zugesagt haben. Wäre Klima-Geoengineering ein Plan B, falls dies nicht gelingt?

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Albedo |


  
Vielfliegerei des UNEP-Chefs
25.09.2018
Süddeutsche Zeitung
Bernd Dörries
449
Abflug in die Unglaubwürdigkeit
Der UNEP-Chef Erik Solheim fliegt so viel, dass nicht nur seine CO2-Spur ein Problem wird. An seinem Dienstsitz in Nairobi war der frühere Umweltminister Norwegens bisher jedenfalls eher selten zu finden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase |


  
Kohleausstieg
23.09.2018
Deutschlandfunk
Andrea Rehmsmeier
428
Wissenschaft und Lobbyinteressen - Jede Menge Kohle
Wissenschaftliche Studien könnten eine Antwort liefern auf die Frage, wie der deutsche Kohleausstieg schnell und kostengünstig gelingen kann. Tatsächlich aber sind sie im Streit zwischen Kohlekraftwerksbetreibern und Klimaschützern - auch in der Kohlekommission - für beide Seiten die schärfste Waffe. Wie frei ist die Forschung, wenn es um Milliardenbeträge geht?

zum externen Volltext

| Kohle | EW-Strom | Treibhausgase | Emissionshandel |


  
negative CO2-Emissionen
21.09.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Christiane Knoll
420
Debatte über negative Emissionen notwendig
Der Klimaforscher Jan Minx fordert eine breite gesellschaftliche Debatte über Technologien zur CO2-Entnahme aus der Atmosphäre. Er äußerte die Sorge, dass diese "negativen Emissionen" als Ausrede für verminderte Klimaschutzbemühungen dienen könnten.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | CCS | BECCS |


  
CO2 als Rohstoff
21.09.2018
Süddeutsche Zeitung
Benedikt Müller
423
Der Klimakiller als Rohstoff
Thyssenkrupp nutzt Hüttengase aus dem Stahlwerk, um Kraftstoff herzustellen. Viele Chemiekonzerne forschen daran, Treibhausgase zu verwerten, statt sie in die Luft zu pusten. Der Erfolg solcher Projekte hängt auch vom Ölpreis ab.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Chemikalien |


  
Klimawandelfolgen
27.08.2018
Süddeutsche Zeitung
Christopher Schrader
386
Hunderten Millionen weiteren Menschen droht Nährstoffmangel
Ein steigender CO2-Gehalt in der Atmospähre verursacht einen Rückgang wichtiger Nährstoffe und Proteine in Nutzpflanzen. Dadurch könnte sich die Zahl der Menschen, die unter Mangelernährung leiden, bis 2050 um 70 % erhöhen. Das Bevölkerungswachstum verschärft die Problematik zusätzlich.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Nahrung | Hunger | 2030-Agenda |


  
Kohleausstieg
22.08.2018
WWF
391
Deutschland ist Weltmeister – in der Braunkohleförderung
Die Zweifel an der Energiewende wurde über Jahrzehnte genährt. Eine Energieversorgung ohne Kohle und Atom? Der gemeinsame Report vom WWF und LichtBlick legt in sechs Thesen dar, warum ein Kohleausstieg unerlässlich für die Energiewende ist.
IG(Braunkohleförderung 2016)

zum externen Volltext

| Kohle | Strom | Treibhausgase | EW-Strom | Erneuerbare | Ökostrom |


  
Climate Attribution
21.08.2018
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
381
Den Klimawandel greifbar machen
Ob Hitzewelle, plötzlich auftretender Hagel oder Starkregen: Mittlerweile gibt es sogar ein eigenes Forschungsfeld, das untersucht, ob und inwieweit diese Wetterextreme durch den Klimawandel bedingt sind. Es nennt sich "Climate Attribution".

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
klimaneutrale Metropolen
09.08.2018
UmweltDialog
Julia Arendt
345
Klimametropole Kopenhagen
Kopenhagen plant, im Jahr 2025 die erste klimaneutrale Metropole der Welt zu sein. Bürgermeister, Städteplaner und Politiker aus aller Welt besuchten die dänische Hauptstadt in den vergangenen Jahren und waren von der Fahrradkultur, der Abfallverwertung und dem Fernwärmesystem beeindruckt. Mittlerweile ist Kopenhagen zum Vorbild für Großstädte weltweit geworden. Zurzeit glänzt sie besonders mit ihrer nachhaltigen Stadt- und Gebäudeplanung.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Erdüberlastungstag
01.08.2018
UmweltDialog
335
Das Leben auf Pump
Der „Erdüberlastungstag“ (Earth Overshoot Day) fällt in diesem Jahr auf den 1. August. Dann wird die Menschheit nach Berechnungen des Global Footprint Network die gesamten natürlichen Ressourcen, die unser Planet innerhalb eines Jahres erzeugen kann, bereits verbraucht haben. Um ihren Ressourcenbedarf nachhaltig zu decken, bräuchte die Weltbevölkerung aktuell 1,7 Erden, gemessen am deutschen Verbrauch sogar drei.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Müll/Recycling | Globale Agenda 21 | 2030-Agenda | Nachhaltigkeit |


  
Anthropozän
24.07.2018
Deutschlandfunk
Gespräch:
Stephan Karkowsky
327
"Es passiert auf jeden Fall zu wenig"
Wenn wir weiter machen mit CO2, Plastikbergen und Atommüll, ist der schöne Planet Erde bald nur noch eine ferne Erinnerung. Es ist noch nicht zu spät für einen achtsamen Umgang, sagt Klima-Experte Michael Kopatz. Die Bürger müssen es allerdings wollen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Elektroauto | Nachhaltigkeit |


  
Golfstrom
19.07.2018
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
323
Das Atlantik-Paradox
Wenn der Golfstrom (AMOC) schwächelt, friert Europa, sind viele Klimaforscher überzeugt. Doch nun löst eine Studie eine Kontroverse aus: Lässt ein schwacher Golfstrom die Temperaturen sogar noch ansteigen?

zum externen Volltext

| Golfstrom | Treibhausgase | Klimawandelfolgen |


  
Klimapolitik
19.06.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Nicole Dittmer,
Julius Stucke
239
Reden ohne Handeln - Der Sedierungseffekt des Klimadialogs
Der Petersberger Klimadialog soll den Weltklimagipfel vorbereiten helfen und die Staaten im Gespräch halten über den Klimawandel. Genau das suggeriert uns aber: Da passiert was, und schon ist Klima kein Thema mehr, meint der Soziologe Felix Ekardt

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | IPCC |


  
Kohleausstieg
06.06.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Dirk-Oliver Heckmann
224
"Je schneller wir beginnen, desto einfacher wird es"
Nach dem Streit um die heute eingesetzte Kohlekommission, müsse das Gremium nun rasch die Arbeit aufnehmen, sagte Claudia Kemfert vom DIW. Je schneller begonnen werde, CO2 einzusparen, desto flexibler könnte ein Ausstiegsdatum aus der Kohle gestaltet werden.

zum externen Volltext

| Kohle | Treibhausgase | Umweltrat |


  
Klimaerwärmung
28.05.2018
Süddeutsche Zeitung
Außenansicht:
Anders Levermann
202
Trump ist klimablind
Der US-Präsident kann viele Gesetze ändern, die Naturgesetze aber nicht: Die Erderwärmung führt dazu, dass in China verstärkt Flüsse über die Ufer treten und Fabriken überschwemmen. Wenn die Produktion dort stillsteht, trifft das auch die US-Wirtschaft hart.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
CO2-Ausstoss pro kWh
28.05.2018
die tageszeitung (taz)
Bernward Janzing
218
Weniger Treibhausgas für Strom
Mit 489 Gramm CO2 pro kWh sind die spezifischen Emissionen trotz des Atomausstiegs seit 2011 um 14 % gesunken, seit 1990 sogar um 36 %. Doch die Emissionenen von Verkehr und Industrie nehmen zu.

zum externen Volltext

| Strom | Treibhausgase | Kohle | Erneuerbare | EEG |


  
Landstromanlage
25.05.2018
die tageszeitung (taz)
Sven-Michael Veit
198
Erste Steckdose für Schiffe
In Cuxhaven wird Deutschlands erste Landstromanlage für Frachtschiffe in Betrieb genommen

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Strom | Chemikalien | Feinstaub |


  
Negative CO2-Emissionen
24.05.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Ralf Krauter
197
Wissenschaftliche Arbeiten zur CO2-Entnahme fehlen
Technologien, die CO2 aus der Luft fischen können, tauchen im wissenschaftlichen und politischen Diskurs zu wenig auf: "Hier muss sehr viel mehr getan werden", sagte Jan Minx vom MCC. Dazu gehöre auch eine offene Debatte über die Chancen und Risiken dieser Technologien.
IG(Sechs Vorschläge für Negative Emissionen)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Sequestrierung | CCS | BECCS |


  
CO2-Düngung
20.04.2018
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
160
Überraschender Klimaeffekt - Pflanzen reagieren auf mehr CO2 anders als gedacht
Mehr CO2 heizt die Atmosphäre auf, hat aber auch einen Düngeeffekt: Grüne Pflanzen haben mehr CO2 für ihre Photosynthese und können ihr Wachstum steigern. So entfernen Wiesen und Wälder ein Viertel unserer Emissionen wieder aus der Luft. Doch die Vegetation wird uns nicht ewig unter die Arme greifen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Boden |


  
FSC-Siegel
17.04.2018
die tageszeitung (taz)
Interview:
Hanna Gersmann
157
Was rettet den Wald wirklich?
Reicht das FSC-Siegel für nachhaltige Waldwirtschaft aus? Christoph Thies von Greenpeace im Streitgespräch mit FSC-Geschäftsführer Uwe Sayer

zum externen Volltext

| FSC-Siegel | Wald | Nachhaltigkeit | Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
IMO CO2-Reduktion
13.04.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
150
Klimapiraten drehen bei
UN-Schiffsorganisation IMO will CO2-Emissionen bis 2050 halbieren. Damit gilt Klimaschutz jetzt weltweit

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Emissionshandel |


  
Diesel-Debatte
07.04.2018
Süddeutsche Zeitung
Essay:
Karl-Heinz Büschemann
126
Und der Diesel lebt doch
Viele erklären den Diesel für tot. Doch woher diese Gewissheit? Wer eine saubere technologische Zukunft möchte, muss Lösungswege öffnen, nicht verschließen.

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr | Chemikalien | Gesundheit | Elektroauto | Treibhausgase | Strom |


  
Autolobby
06.04.2018
die tageszeitung (taz)
Ingo Arzt,
Malte Kreutzfeldt
122
Trumps Trittbrettfahrer
Für die US-Regierung existiert der Klimawandel nicht. Das finden deutsche Autokonzerne schlimm. Offiziell. Im Hintergrund nutzen sie die Sache schamlos aus. Das betrifft auch Europa

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr | Elektroauto | Treibhausgase |


  
Nachhaltigkeitsbilanz Elektroauto
03.04.2018
die tageszeitung (taz)
Dominic Johnson
121
Die schmutzige Seite des E-Autos
Null Emissionen, maximales Elend: Im Kongo schuften Menschen unter übelsten Umstän-den, um Kobalt für die Pkw-Batterien zu gewinnen

zum externen Volltext

| Elektroauto | Treibhausgase | Indikatoren | Ökobilanz | Rohstoffe | Seltene Erden | Kinderarbeit |


  
Klimapolitik
27.03.2018
Süddeutsche Zeitung
Kommentar:
Markus Balser
142
Falsche Richtung Klimapolitik
Die neuen Klimadaten entlarven die verfehlte Verkehrspolitik der Regierung.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimaschutzziel 2020
20.03.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
108
Klima retten für 25 Euro
WWF stellt Studie des Öko-Instituts vor: Mindestpreis für den CO2-Ausstoß plus Stilllegung von Kohlekraftwerken könnte das Klimaziel 2020 (40% weniger CO2) garantieren.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte |


  
UN-Klimafonds-GCF
07.03.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
87
Noch eine Milliarde für den Klimaschutz
Der UN-Klimafonds GCF bewilligt 23 neue Projekte, von Energieeffizienz in der Mongolei bis zur Wasserversorgung auf Grenada. Bald beginnt das Tauziehen um neues Kapital

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte |


  
Meeresspiegelanstieg
20.02.2018
PIK-Potsdam
65
Jede Verzögerung der Emissionswende um 5 Jahre führt bis 2300 zu 20 cm höherem Anstieg des Meeresspiegels
Um die Risiken des Meeresspiegelanstiegs zu begrenzen ist es entscheidend, so früh wie möglich den Scheitelpunkt der CO2-Emissionen zu erreichen – selbst wenn die globale Erwärmung auf deutlich unter 2°C begrenzt wird, mahnt eine neue PIK-Studie.
Peak-Jahr | Meeresspiegelanstieg bis 2300: 2020 | 0,7 m; 2035 | 1,2 m.
IG(Anstiegs-Szenarien)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Methan, Fracking
15.02.2018
Süddeutsche Zeitung
Toralf Staud
60
Die Lösung des Methan-Puzzles
Das Rätsel beschäftigte Klimaforscher jahrelang: Woher kommt das viele Methan in der Atmosphäre? Waldbrände, tauender Permafrost - es gab viele Verdächtige. Nun ist der Grund klar: Erdgasförderung per Fracking

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Fracking | Erdgas |


  
sanfte Digitalisierung
12.02.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
51
"Erst nachdenken, dann digitalisieren"
Klimaexperte Tilman Santarius setzt sich für eine "sanfte Digitalisierung" ein. Er warnt vor dramatischen ökologischen Folgen, beispielsweise beim steigenden Energieverbrauch durch das Internet der Dinge.

zum externen Volltext

| Strom | Ökobilanz | Treibhausgase | Rohstoffe | Seltene Erden |


  
Geoengineering
11.02.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
50
Keine Wunderlösung fürs Klima
Der EU-Wissenschaftsbeirat EASAC warnt im neuen Report vor unerprobten technischen Lösungen wie CCS oder Aufforstung. Stattdessen sollte CO2 zügig reduziert werden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | IPCC | CCS | BECCS |


  
Bangladesch, Klimawandel
09.02.2018
Süddeutsche Zeitung
Arne Perras
49
Am Rande der Welt
Holzfällerei, Stürme und der Meeresspiegelanstieg bedrohen die Sundarbans, eine riesige, entrückte Landschaft aus Mangroven. Nun kommen neue Gefahren hinzu.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Kohleausstieg
07.02.2018
PIK-Potsdam
63
Untergang der Kohle zu früh ausgerufen
Der Rückgang neuer Kohlekraftwerke in China und Indien wird durch den geplanten Zubau in schnell wachsenden Schwellenländern (Türkei, Indonesien, Vietnam: + 160 GW) teilweise zunichte gemacht. Nur wenn die Staaten der Welt diesem Trend aktiv entgegen wirken, können sie die im Übereinkommen von Paris beschlossenen Klimaziele erreichen, so eine neue Studie von Forschern am PIK und MCC.

zum externen Volltext

| Kohle | Strom | Energiewende | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | IPCC | Ökosteuer |


  
Klimaziele
24.01.2018
die tageszeitung (taz)
Malte Kreutzfeldt
39
Umweltverbände drängen wegen EU-Ziel zur Eile
Laut EU-Vorgaben soll Deutschland seine CO2-Emissionen aus der Landwirtschaft, Gebäuden, Verkehr und kleinen Industrieanlagen bis 2020 um 14 % im Vergleich zu 2005 senken.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | EW-Verkehr | EW-Wärme | Elektroauto |


  
Klimaschutzziele
23.01.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
34
Berlin bremst Klimaschutz
Neue Zahlen belegen: Deutschland verpasst sein EU-Ziel bei der CO2-Reduktion. Auch der versprochene kräftige Ausbau von grüner Energie steht auf der Kippe

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Mobilität/Verkehr | Nahrung | Erneuerbare | Emissionshandel | EW-Verkehr | EW-Wärme |


  
CO2-Emissionen
19.01.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
29
Letzter Ausweg: steil nach unten
Der Weltklimarat IPCC warnt: Ab 2020 müssen die globalen CO2-Emissionen sehr schnell sehr tief fallen, um die Klimaziele zu retten. Die Trendwende wäre aber möglich

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | IPCC | Fossile Energien | CCS | Erneuerbare | Energieeffizienz | Energiesparen | Energiewende |


  
CO2 in Gewässern
12.01.2018
Deutschlandfunk
Magdalena Schmude
12
Versauerung beeinträchtigt auch Süßwassertiere
Bisher war bei schädlichen Auswirkungen von zu viel Kohlendioxid aufs Wasser meist von Meeren und ihren Bewohnern die Rede. Doch auch in Süßwasserreservoirs kann der CO2-Eintrag Kleintiere empfindlich stören, sagt eine Forschergruppe aus Bochum.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Wasser | Bio-Vielfalt |


  
China, USA
11.01.2018
Le Monde diplomatique
David Shambaugh
9
Rivalen, Partner, Gegner
Wenn sich China und die USA nicht vertragen, wird es gefährlich

zum externen Volltext

| Konflikte | Eine-Welt | Treibhausgase | Klimaerwärmung | WTO | Nordkorea |


  
alternative Antriebe
08.01.2018
Süddeutsche Zeitung
Joachim Becker
7
Machen die Kunden bei der E-Auto-Offensive mit?
2018 starten die deutschen Autohersteller ihre Aufholjagd in Sachen Elektromobilität. Zögerliche Käufer sind nur eine von vielen Sorgen, mit denen sie sich herumschlagen.

zum externen Volltext

| Elektroauto | Mobilität/Verkehr | Brennstoffzelle | Rohstoffe | Ressourcenkonflikte | Treibhausgase |


  
synthetische Kraftstoffe
03.01.2018
Süddeutsche Zeitung
Joachim Becker
18
Mit was fahren die Autos von morgen?
Synthetische Kraftstoffe sollen Verbrennungsmotoren umweltfreundlicher machen. Doch die technischen Hürden sind hoch. Und das Ganze ist verdammt teuer.

zum externen Volltext

| EW-Verkehr | Treibhausgase | Solarenergie | Windenergie | Erdgas | Chemikalien | Elektroauto |


  


erstellt: 19.12.18/zgh Treibhausgase Anfangsjahr Vorjahr 2018 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2018  Agenda 21 Treffpunkt