Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel:    Die Aktualisierung erfolgt unregelmäßig
Suchbegriffe*:
  Groß-Kleinschreibung beachten     ODER- Verknüpfung (statt: UND)
Suchen in: Schlüsselwörter   Abstract    Schlagzeilen
Jahrgang:  2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 
* Extralisten:
Presseartikel mit Infografiken, Landkarten, Dokumenten/ Berichten/ Studien u.ä.
sowie  Literaturhinweisen (ab Jahrgang 2015)
Die jüngsten Presseartikel
Anzahl Datensätze: 20
Feinstaub
10.04.2019
Deutschlandfunk
Malte Kreutzfeldt
130
Kampf gegen Feinstaub verstärken
Als Folge der umstrittenen Thesen von Lungenarzt Dieter Köhler hatte die Bundesregierung die Wissenschaftsakademie Leopoldina beauftragt, die Grenzwerte zu überprüfen. Die fordert nun in ihrer Stellungnahme nicht etwa die Aufweichung, sondern zusätzliche Maßnahmen gegen Feinstaub.

zum externen Volltext

| Feinstaub | Gesundheit | Chemikalien |


  
Fahrradklimatest
10.04.2019
die tageszeitung (taz)
Heike Holdinghausen
131
Schlechteres Klima für Fahrradfahrer
Die RadlerInnen fühlen sich immer unsicherer auf den deutschen Straßen. Die Top3-Großstädte im ADFC-Fahrradklimatest 2018 sind Karlsruhe, Münster und Freiburg.

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr | EW-Verkehr |


  
Energiewende
10.04.2019
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
132
Hoffnung fürs Klima, Probleme für Ölländer
Der Siegeszeug der Erneuerbaren verändert die Geopolitik, sagen Branchenlobbyisten. Aber der Fortschritt müsse schneller gehen

zum externen Volltext

| Erneuerbare | Energiewende | Fossile Energien | Ökostrom | Solarenergie | Windenergie |


  
Faire Mode
10.04.2019
UmweltDialog
Thomas Wischniewski
133
Freiwilligkeit allein bringt faire Mode nicht voran
Ausbeutung, Kinderarbeit, lebensgefährliche Arbeitsplätze: In der globalen Textilindustrie läuft immer noch eine Menge gewaltig schief, trotz gutgemeinter Brancheninitiativen wie dem deutschen Textilbündnis. Das Familienunternehmen Tchibo, ein Platzhirsch der Branche, fordert nun strengere Vorgaben vom Gesetzgeber

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | Produktlinien | Nachhaltigkeit |


  
Genozid in Ruanda
08.04.2019
Frankfurter Rundschau
Meinung:
Johannes Dieterich
129
Das hohle „Nie wieder“ ist nicht genug
25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda sind viele Täter verurteilt. Aber was ist mit den Verantwortlichen der Staaten, die damals tatenlos wegsahen?

zum externen Volltext

| Ruanda-Genozid | Darfur | Konflikte |


  
Nitratbelastung
07.04.2019
Süddeutsche Zeitung
Silvia Liebrich
128
Deutschland steckt im Gülle-Dilemma
Im Berliner Landwirtschaftsministerium geht es an diesem Montag um Nachbesserungen bei der Düngeverordnung. Die EU-Kommission hat Deutschland wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser verklagt. Es drohen empfindliche Strafzahlungen.

zum externen Volltext

| Nahrung | Wasser | Chemikalien |


  
Klimaschutz
06.04.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Nicole Dittmer
126
"Fridays for Future" mit Forderungskatalog - Eigene Partei gründen? Lieber nicht!
Erstmals haben die Aktivisten von „Fridays for Future“ konkrete Forderungen gestellt. Jetzt seien die Politiker am Zug, sagt Schüler Linus Steinmetz. Diese hätten jahrelang das Thema Klimaschutz und das Engagement der Jugendlichen unterschätzt.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Klimawandelfolgen
06.04.2019
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiß
127
"Es passiert genau jetzt"
Das Great Barrier Reef ist von den jüngsten Hitze-Bleichen laut Nature-Studie so schwer geschädigt, dass es sich kaum noch ganz erholen kann. Auch anderswo häufen sich extreme Klimaereignisse: Rekord-Hitzewellen in Alaska und Australien sowie der Zyklon Idai zeigen, dass der Klimawandel anfängt, weh zu tun.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kippelemente | Albedo |


  
Landwirtschaft in Afrika
04.04.2019
Deutschlandfunk
Dagmar Röhrlich
117
Mit Hirse gegen den Klimawandel
Dürren, Schädlingsbefall, Tierkrankheiten: Unter den Folgen des Klimawandels leiden viele Landwirte in Afrika. Daher gehen Wissenschaftler der Frage nach, mit welchen Mitteln die Bauern den Problemen begegnen können – und stoßen dabei auf traditionelle afrikanische Methoden und Feldfrüchte.

zum externen Volltext

| Nahrung | Eine-Welt | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
WHO-Studie
04.04.2019
SPIEGEL-ONLINE
Irene Berres
118
Warum Männer kürzer leben
Die WHO wollte wissen, warum Frauen überall auf der Welt älter werden als Männer. Aus ihrer globalen Studie "World Health Statitstic lassen sich diese sechs Erkenntnisse ableiten.

zum externen Volltext

| Gesundheit | Bevölkerung | 2030-Agenda |


  
E-Scooter
04.04.2019
die tageszeitung (taz)
Kai Schönberg
119
Elektrisch, flink, handlich, leise – und gefährlich
Ab dem Frühjahr sollen auch in Deutschland Elektroroller ("E-Scooter") gegen Expertenrat erlaubt sein. Die Scooter bringen noch mehr Gedrängel auf Bürgersteige und Radwege – und neue Unfallgefahren.

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr |


  
Windkraftausbau
03.04.2019
Süddeutsche Zeitung
Pia Ratzesberger,
Kai Strittmatter
115
Warum Norweger gegen Münchens Öko-Strom kämpfen
München will als erste Millionenstadt nur noch erneuerbare Energie nutzen. Alles sehr vorbildlich. Wäre da nicht der Widerstand - dort, wo die Windparks gebaut werden, z.B. auf den Weidegründen der indigenen Samen

zum externen Volltext

| EW-Strom | Indigene |


  
Treibhausgase DE
03.04.2019
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller
116
Weniger Emissionen
Erstmals seit Langem ist der Ausstoß von schädlichen Treibhausgasen in Deutschland laut UBA-Schätzungen im vergangenen Jahr zurückgegangen

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Meteo-Tsunamis
01.04.2019
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
114
Pegelsprünge im Meer
Luftdruckänderungen und Winde über dem Wasser sind Auslöser sogenannter Meteotsunamis. Das Phänomen – an der Ostseeküste als „Seebär“ bekannt – wird derzeit erforscht: Es soll so vorhersagbar werden.

zum externen Volltext

| Tsunami |


  
Rüstungskontrolle
29.03.2019
Deutschlandfunk
Karl Urban
109
Gefährliches Wettrüsten
Waffen im Weltraum sind verboten. Auf der Erde werden dagegen schon länger Waffen gebaut, die den Frieden im All bedrohen – etwa das Abwehrsystem, mit dem Indien diese Woche einen Satelliten zerstörte. Höchste Zeit für ein internationales Abkommen zur Rüstungskontrolle im All, fordern Experten.

zum externen Volltext

| Konflikte | Waffen |


  
WMO-Klimareport
29.03.2019
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
110
Wetterextreme als Migrations-Auslöser
Die wärmsten Jahre seit Beginn der Klima-Aufzeichnungen, der Meeresspiegel mit neuem Rekordstand und immense Schäden aufgrund von wetterbedingten Extremereignissen: Der WMO-Bericht für das Jahr 2018 gibt Anlass zu großer Sorge, warnt UN-Generalsekretär António Guterres.


zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Migration | Hurrikane | Hunger | Nahrung |


  
Klimaproteste
29.03.2019
Süddeutsche Zeitung
Julian Erbersdobler
111
Hinter den Transparenten
Wie denkt ihr, wie handelt ihr? Forscher haben in neun europäischen Ländern junge Demonstranten befragt, um herauszufinden, wer sie sind.
Infografiken: Weltkarte der Proteste, Bildungshintergrund, Geschlecht (im Epaper, App)

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Handelskrieg USA-China
28.03.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Lennart Pyritz
105
Bedrohung für den Amazonaswald
Vom Streit mit den USA um Strafzölle sind auch Sojabohnen betroffen. China könnte bald auf Brasilien als Bezugsland ausweichen, sagte der Agrarexperte Richard Fuchs. Dafür müsste Brasilien im schlimmsten Fall bis zu 13 Mha Waldfläche abholzen.

zum externen Volltext

| Weltmarkt | Eine-Welt | Wald |


  
Massaker in Neuseeland
28.03.2019
de.qantara.de
Mousa Barhouma
106
Den Teufelskreis des Hasses durchbrechen
Der Terroranschlag auf zwei Moscheen in Christchurch hat im Internet neben Ablehnung sowohl Sympathiebekundungen als auch Rufe nach Vergeltung provoziert. Wo der Hass dominiert, scheint die Vernunft keine Stimme mehr zu haben. Dieser barbarische Akt hat destruktive Kräfte entfesselt, die lange unter der Oberfläche verborgen lagen.

zum externen Volltext

| Terrorismus | Globale Agenda 21 |


  
Treibhausgase 2018
28.03.2019
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
107
Treibhausgase auf Rekordniveau
Das Wirtschaftswachstum lässt den Energieverbrauch weltweit steigen wie seit zehn Jahren nicht. Die Pariser Klimaziele geraten in weite Ferne, aber in Deutschland sinken die Emissionen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt