Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Lexikon Albedo (Rückstrahlquote)

Begriffserklärung Die "Albedo" ist in der Physik ein Maß für die Rückstrahlquote von Strahlung (Licht), die auf nicht selbst leuchtende Oberflächen trifft und von diesen mehr oder weniger stark reflektiert wird.
Berechnet wird die Albedo als das Verhältnis aus der reflektierten durch die gesamte einfallende Strahlung.
Albedo = reflektierte Strahlung / gesamte einfallende Strahlung.
Details:   Albedo  [Wikipedia]    Albedo [MPI]
 

Klimawandel

Im Kontext des Klimawandels hat die Albedo der gesamten Erde eine erhebliche Bedeutung: Sie gibt den Anteil der Sonnenstrahlung aus dem Weltall an, der von der Erde wieder ins Weltall reflektiert wird. Helle Flächen, wie Schnee und Gletscher, strahlen viel (über 80 %) Sonnenlicht zurück, haben also eine hohe Albedo; dunkle Flächen dagegen, wie braune Erde, grüne Wiesen und blaues Meer haben eine geringe Albedo (unter 20 %). Die Albedo der gesamten Erde als Planet im Weltall beträgt je nach Messart 30,6 % (sphärisch) bzw. 36,7 % (geometrisch).
  

Eis-Albedo-Rückkopplung

Wenn also durch die globale Erwärmung Polkappen und Gletscher schmelzen, wandeln sich helle Flächen in dunklere um und verringern dadurch insgesamt die Albedo der Erde, d.h. weniger Sonnenenergie wird ins Weltall reflektiert, was die globale Erwärmung erhöht, ein sich insgesamt selbst verstärkender Prozess:
Je wärmer es wird, desto mehr Gletscher und Eis schmelzen, desto kleiner wird die Albedo, desto größer wird die globale Erwärmung. Dieser Zusammenhang wird in der Klimaforschung auch "Albedo-Rückkopplung" genannt.
       
Daten zur
Erdoberfläche
Oberflächenart
Albedo
Trop. Regenwald
10-12%
Grünland, Laubwald
12-30 %
Siedlungen
15-20 %
Kulturflächen
15-30 %
Dünensand
30-60 %
Gletschereis
30-75 %
Quelle: LFU
Neben den großen Eisflächen (Polkappen, Gletscher mit einer Albedo bis über 90 %) sind auch die Wasserflächen von großer Bedeutung: Ihre Albedo beträgt je nach Auftreffwinkel der Sonnenstrahlen zwischen
  5% (>45 °) und 22% (>10°). mehr [Wik]
Auch eine veränderte Landnutzung verändert die Albedo: z.B. Sojaplantagen (heller) auf gerodeten Regenwaldflächen (dunkler) erhöhen die Albedo.
  Auch eine technisch herbeigeführte Veränderung der Albedo (Geo-Engeneering) könnte erhebliche Effekte haben, wie Berechnungen des US-Wissenschaftlers Haschem Akbari zeigen: Würden Dächer und Straßenbeläge in den weltweit hundert größten Städten weiß gefärbt, stiege die Albedo der Erde um 0,03 %, was einen Erwärmungseffekt von 44 Gt CO2 ( = weltweite Emissionen in rund 18 Monaten) kompensieren würde. Akbari forscht am Lawrence Berkley National Laboratory am Projekt “100 Cool Cities”. In Kalifornien müssen seit 2005 alle Flachdächer auf gewerblichen Gebäuden weiß gestrichen werden.
 
zum Seitenanfangkontextbezogene Begriffe
 
internes Lexikon  Treibhauseffekt  Globale Erwärmung   2 °C - Schwelle    Klima-Kipp-Punkte 
   

Stand: 06.08.06/zgh Thema Klima   
zur Themenübersicht zum Oberthema: Energie/ Ressourcen zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt