Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

 
Nationale Nachhaltigkeitsstrategie
Lexikon

Hintergrund       Aktuelles  / Archiv 
    Dokumente    Kritik     Daten/ Statistiken/ Infografiken      Links    Unterricht

Hintergrund

"Nachhaltigkeitsstrategien" sind Konzepte für eine nachhaltigen Entwicklung und zur Umsetzung der Agenda 21 auf lokaler, regionaler, staatlicher und überstaatlicher Ebene.
   
Mit der Unterzeichnung der Agenda 21, dem Schlussdokument des Umweltgipfels 1992 in Rio de Janeiro, verpflichtet sich ein Staat zur Erstellung einer nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, so auch Deutschland, dessen Nachhaltigkeitsstrategie im folgenden behandelt wird.
   

Nationale Nachhaltigkeitsstrategie

Die "Nationale Nachhaltigkeitsstrategie" ist ein Programm zur nachhaltigen Entwicklung Deutschlands. Es wurde am 17.04.2002 von der Bundesregierung als Beitrag Deutschlands für den Weltgipfel zur Nachhaltigen Entwicklung  2002 in Johannesburg beschlossen.
In der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie werden 7 Schwerpunkte und  21 Indikatoren festgelegt, mittels derer der Grad der erreichten Nachhaltigkeit bilanziert werden soll. Tournusmäßig alle 2 Jahre ab 2004 sollen die Ergebnisse in einem sogenannten "Fortschrittsbericht" publiziert werden. Erschienen sind bisher folgende Fortschrittsberichte: 2004  2008.
  
Aufgrund der vorgezogenen Bundestagswahl 2005 beschloss die damalige Bundesregierung, den 2. Bericht für 2006 ausfallen zu lassen. Der Bericht für 2010 befindet sich in Vorbereitung (siehe Folgeabschnitt).
 

Dialoag Nachhaltigkeit

Die Bundesregierung wird 2010 und 2011 die nationale Nachhaltigkeitsstrategie fortschreiben. Daran mitzuwirken, sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgefordert und ganz herzlich eingeladen, unter www.dialog-nachhaltigkeit vom 27.09.- 14.11.10 folgende Fragen zu erötern:

  • Wie kann die nachhaltige Entwicklung – also die Balance von Wirtschaft, Sozialem und Umwelt – konkret weiter vorangebracht werden?
  • Wo steht Deutschland, was das Nachhaltigkeitsprinzip mit seinen Kernpunkten „Lebensqualität“, „Generationengerechtigkeit“, „sozialer Zusammenhalt“ und „internationale Verantwortung“ anbelangt?

 

  
zum SeitenanfangAktuelles/ Archiv

 
Presse-/ Online-Medien
Datenbank
Der Presse-/Medienspiegel (Tages-, Wochenzeitungen, Monatszeitschriften und Online-Medien sowie Infos aus Newslettern von Umweltverbänden und NGOs) bieten vielfältige aktuelle und Hintergrund-Informationen.
Alle Datenbank-Einträge zum Suchbegriff  "Nachhaltigkeit":
Jahrgang:  2004  2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016  2017 
   
Beliebige Suchbegriffe können recherchiert werden durch direkte Eingabe in die Maske oben auf der Startseite zum Presse-Archiv.  
  
   

  
zum SeitenanfangDokumente

 

Nationale Nachhaltigkeitsstrategie
17.04.2002
Beschluss des Bundeskabinetts


Perspektiven für Deutschland: Strategie für eine nachhaltige Entwicklung. Unsere Strategie für Nachhaltige Entwicklung
  • Das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung
  • 21 Indikatoren als Gradmesser der Nachhaltigkeit
  • 7 Schwerpunkte der Nachhaltigen Entwicklung
  • Die Entstehung der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie

Infos/ Download [BMU]        Original-Dokument [pdf, 21118 KB, BMU]
  
Dokumente bei bundesregierung.de   (pdf-Dateien)
Kurzfassung (182 KB)   Langfassung (1922 KB)    Teil1 (1179 KB)   Teil2 (1539 KB)  
Wegweiser Nachhaltigkeit (917 KB)     Fortschrittbericht 2004 (740 KB)
 
Intergund-Infos / Dialogforum und Dialogpapiere  [Nachhaltigkeitsrat]
 

"Eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie ... und wie sie zustande kam"   [invent.org]   
     
  

Handlungsfelder
Indikatoren/ Zielwerte


Großansicht

[agenda21.rlp]

Kritk und Alternativen
zu den 21 Indikatoren



21 Indikatoren

1. Energie- und Rohstoffproduktivität
2. Emissionen der 6 Treibhausgase des Kyoto-Protokolls
3. Anteil erneuerbarer Energien am Energieverbrauch
4. Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche
5. Entwicklung der Bestände ausgewählter Tierarten
6. Finanzierungssaldo des Staatssektors
7. Investitionsquote
8. Private und öffentliche Ausgaben für Forschung und Entwicklung
9. Ausbildungsabschlüsse der 25jährigen u. Zahl der Studienanfänger
10. Bruttoinlandsprodukt
11. Transportintensität und Anteil der Bahn an der Güterverkehrsleistung
12. Anteil des ökologischen Landbaus und Gesamtbilanz Stickstoff-Überschuss
13. Schadstoffbelastung der Luft
14. Zufriedenheit mit der Gesundheit
15. Zahl der Wohnungseinbruchsdiebstähle
16. Erwerbstätigenquote
17. Ganztagsbetreuungsangebote
18. Verhältnis der Bruttojahresverdienste von Frauen und Männern
19. Zahl der ausländischen Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss
20. Ausgaben für die Entwicklungszusammenarbeit
21. Einfuhren der EU aus Entwicklungsländern 

    

    

  Sieben Schwerpunkte der Nachhaltigkeisstrategie
 

 

  1. Energie effizient nutzen - Klima wirksam schützen.
    Drehbuch für eine zukunftsfähige Energiepolitik
  2. Mobilität sichern - Umwelt schonen.
    Fahrplan für neue Wege
  3. Gesund produzieren - gesund ernähren.
    Verbraucher als Motor des Strukturwandels
  4. Demografischen Wandel gestalten.
    Neuer Übergang in den dritten Lebensabschnitt
  5. Alte Strukturen verändern - neue Ideen entwickeln.
    Bidungsoffensive und Hochschulreform
  6. Innovative Unternehmen - erfolgreich Wirtschaften.
    Innovation als Motor der Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit als Motor der Innovation
  7. Flächeninanspruchnahme vermindern.
    Nachhaltige Siedlungsentwicklung fördern.

       

 

Fortschrittsberichte / Indikatorenberichte

 
Nachhaltige Entwicklung in Deutschland: Indikatorenbericht 2006, pdf-Dokument bei destatis.de Nachhaltige Entwicklung in Deutschland: Indikatorenbericht 2006
Kernstück der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie vom 17.4.2002 sind 21 Indikatoren, mit denen der Grad der erreichten "Nachhaltigkeit" bilanziert werden soll. Tournusmäßig alle 2 Jahre soll vom Statistischen Bundesamt ein sog. "Fortschrittsbericht" vorgelegt werden, in denen die Entwicklung der 21 Indikatoren analysiert wird. Aufgrund der vorgezogenen Bundestagswahl verzögerte sich die Veröffentlichung des Fortschrittberichts 2006 bis zum April 2007.
Fortschrittsbericht 2006  [pdf, 1,57 MB, 61 S., destatis.de]
   
 => | "Nachhaltigkeit" | Nachhaltigkeitsstrategie | Indikatoren |
  

2008

Der Fortschrittsbericht wurde am 29.10.2008 von der Bundesregierung vorgelegt. Er bilanziert anhand der 21 Indikatoren den Stand der Nachhaltigkeit in Deutschland. Erfolge konnten im Klimaschutz (Reduktion von Treibhausgasen) und in der Energieversorgung (Ausbau der Erneuerbaren Energien) erzielt werden. Nachholbedarf besteht aber immer noch im Bildungsbereich (hohe Quote von Abgängern ohne Schulabschluss; wenig Hochschulabsolventen) und im Verkehrssektor, wo Güter- und Personenverkehr zunehmen, vor allem auf den Straßen, was den Treibhusgasausstoß erhöht. mehr.. [Bundesregierung]
 

2006

Laut ursprünglichem Beschluss der Bundesregierung sollte alle 2 Jahre ein sogenannter Fortschrittsbericht vorgelegt werden, beginnend mit dem Jahr 2004. Aufgrund der vorgezogenen Bundestagswahl 2005 beschloss die damalige Bundesregierung, den 2. Bericht für 2006 ausfallen zu lassen. Stattdessen wurde schon 2005 der "Wegweiser Nachhaltigkeit" (-> Folgeabschnitt) publiziert.
Der 3. Bericht soll dann wieder tournusmäßig 2008 vorgelegt werden.
  
Zusätzlich soll in den ungeraden Jahren, erstmals Anfang 2007, ein Indikatorenbericht erstellt werden, in dem Stand und Perspektiven der 21 Indikatoren bilanziert werden. ... mehr [BMU]

  
2005 Wegweiser Nachhaltigkeit 2005
Download [pdf, nachhaltigkeitscheck]
    

2004

Was hat die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung vom April 2002 bewirkt?



 Fortschrittbericht 2004   (740 KB, bei: bundesregierung.de)

Nachhaltigkeitsrat formuliert Erwartungen an "Fortschrittsbericht 2004" der Bundesregierung: 2004 will die Bundesregierung zur Nachhaltigkeitsstrategie einen Fortschrittsbericht vorlegen. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat dazu konkrete Erwartungen formuliert. Der Fortschrittsbericht müsse beispielsweise dazu Stellung nehmen, warum es bisher nicht gelungen ist, wichtige Reformvorhaben wie die zur Renten-, Gesundheits- und Steuerpolitik an den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung zu orientieren. weiter.. [Nachhaltigkeitsrat, News vom 17.9.03]
  

    
  

Kritik an der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie

 

Hinweis

Dieser Abschnitt ist noch unvollständig.
Weitere Inhalte werden im Laufe der Zeit eingestellt.
  
Siehe auch:   => Kritik an den 21 Indikatoren
 

Rat für Nachhaltige Entwicklung
www.nachhaltigkeitsrat.de
   

RNE-Newsletter

  
Nachhaltigkeitsrat

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) wurde 2001 von der Bundesregierung einberufen, u.a. um die Nationale Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln als deutschen Beitrag zum Weltgipfel für Nachhaltige Entwicklung 2002 in Johannesburg. Der Rat umfasst 18 Mitglieder  aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft.
Wiederholt hat der RNE beklagt, dass die in der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie definierten Ziele in der realen Politik zu wenig beachtet werden. Nachhaltigkeitskriterien würden - wenn überhaupt - nur nachrangig einbezogen, so der Kern der Kritik.
Fragen/ Erwartungen/ Kritik zum "Fortschrittsbericht 2004":
Wo sind die Fortschritte in der Nachhaltigkeitspolitik?  [RNE 17.9.03]
    


www.bund.net

  

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Nachhaltige Entwicklung in schwierigen Zeiten

Vor einem Jahr hat das Bundeskabinett die nationale Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet - sie muss überarbeitet und umgesetzt werden
Volltext der Stellungnahme [BUND]

     


www.genanet.de
    
genanet - Leitstelle Geschlechtergerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Nationale Nachhaltigkeitsstrategie
(K)ein Pilotprojekt des Gender Mainstreaming
Stellungnahme von genanet  [pdf, bei: munlv.nrw.de]
  
Positionspapiere zur Nachhaltigkeitsstrategie
    

Nachhaltigkeit durch Wachstum. Koelner Thesen/ div- Koeln

Rainer Willeke: Nachhaltigkeit durch Wachstum.
Deutscher Instituts-Verlag, 2002, ISBN 3-602-14608-1,  96 Seiten, 9,90 Euro. 

  
Willeke
analysiert die Nationale Nachhaltigkeitsstrategie und kommt aus einer stark marktwirtschaflichen Position zu einem vernichtenden Urteil: es mangele an einem ordnungspolitisch stringenten Maßnahmenkatalog verbunden mit einer konsequenten Wachstumsstrategie, ohne die sich nachhaltige Entwicklung nach Meinung Willekes nicht realisieren lasse.
Infos/ Bestellung [divkoeln]        Download  [pdf, 183 KB, bei: divkoeln]
  
Rezension
durch Walter Hamm: Nachhaltigkeit um jeden Preis. Rainer Willeke rügt die ökologische Verblendung in der Bundespolitik    [FAZ, 3.3.03, 1,50 €]
  
  // weitere Stellungnahmen, u.a. von NGOs,  werden hier noch eingestellt

 

Kritik  und  Alternativen   zu den 21 Indikatoren 

Wie nachhaltig ist Deutschland?


Bezug:
FEST, Stefan Wilhelmy
Fon: 06221-9122-22,
Preis: 10 EUR
stefan.wilhelmy@fest-heidelberg.de,
www.fest-heidelberg.de

=> Nachhaltigkeit

"Indikatoren nachhaltiger Entwicklung in Deutschland - Ein alternatives Indikatorensystem zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie"
Die Arbeitsgruppe Nachhaltige Entwicklung der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) hat ein System von 64 Indikatoren veröffentlicht, mit dem gemessen werden kann, wie weit Deutschland auf seinem Weg zur Nachhaltigkeit gekommen ist. Mit diesem Indikatorensystem hat die interdisziplinäre Arbeitsgruppe eine Alternative zur Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung vorgelegt, deren 21 Indikatoren als unzureichend kritisiert werden und die nach Auffassung des Sachverständigenrates für Umweltfragen wesentliche Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung nicht erfassen. Die Veröffentlichung versteht sich als Diskussionsbeitrag zum ersten Entwurf des Fortschrittsberichtes zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, der im Mai diesen Jahres von der Bundesregierung veröffentlicht worden ist.
Weitere Infos: www.nachhaltigkeit-und-indikatoren.de

[aus: EWN Nr.31/16.8.04]

=>   Extraseite:  Alternative Indikatorensysteme
  


www.un.org/
esa/sustdev/csd.htm


Forum 
Umwelt & Entwicklung
www.forumue.de

Die UN-Kommission für Nachhaltige Entwicklung (Commission on Sustainable Development (CSD)) verabschiedetet 1995 ein Arbeitsprogramm für nationale Nachhaltigkeitsindikatoren und beförderte damit die Entwicklung nationaler Nachhaltigkeitsindikatoren maßgeblich. Angeregt durch den CSD-Indikatoren- Katalog legte das Forum Umwelt & Entwicklung (FUE) 1997 ein alternatives Indikatorensystem für Deutschland vor, das aber bei fast allen NROs auf nur geringes Interesse stieß.
Stattdessen wurde ein System aus 21 Indikatoren auf staatlicher Ebene im Rahmen der
Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung konzipiert. 
Mit dieser Entwicklung setzt sich die FUE-Studie "Die Welt auf dem Prüfstand: Nachhaltigkeitsindikatoren im Rio-Follow-up"
(Dez.99) auseinander. 
Weitere Hintergrundinformationen / Download der Studie (pdf, 641KB/22 S )
 
  

 

 

zum SeitenanfangDaten/ Statistiken/ Infografiken

 
ZAHLENBILDER: Infografiken-Service vom Erich Schmidt Verlag Nr. 126495
Infografik: Nachhaltigkeit - eine Zwischenbilanz / ZAHLENBILDER Nr.126495, Infos/ Bezug beim Erich Schmidt Verlag
Infos/Bezug

   

Nachhaltigkeit - eine Zwischenbilanz
Mit mit der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedete die Bundesregierung 2002 ein Programm, das Deutschland auf den Weg einer nachhaltigen Entwicklung führen soll. Für 21 Schlüsselthemen wurden Ziele formuliert, die im Zeitraum bis 2010/2020 erreicht werden sollen. Eine Zwischenbilanz anhand von Zahlen des Statistischen Bundesamts stellt den bisher erreichten Stand den ökologischen Zielen gegenüber.
  So soll der Anteil der erneuerbarer Energien am Energieverbrauch von 3,6 % (2004) auf 4,2% im Jahr 2010 ansteigen. Im Bereich des Klimaschutzes sollen die Treibhausgasemissionen nur noch 79 % des Ausstoßes von 1990/1995 erreichen; die Emission von Luftschadstoffen soll bis 2010 auf 30 % des Stands von 1990 gedrosselt werden. Laut Statistik war 2003 bereits ein Rückgang auf 46 % erreicht. Geringer sind die Fortschritte beim Flächenverbrauch: Mit 93 ha, die 2003 täglich in Siedlungs- oder Verkehrsflächen umgewandelt wurden, liegt das Ziel von 30 ha pro Tag (2020) noch in weiter Ferne.
Ansicht  gedruckt:  Arbeitsmappe Sozial- und Wirtschaftskunde  [Erich Schmidt Verlag]
     



Der Deutsche Umweltindex wird vom Umweltbundesamt (UBA) berechnet. Der DUX ist ein Kennwert, der in einer einzigen Zahl Entwicklungstrends im Umweltschutz in Deutschland widerspiegelt.
Die Berechnung des DUX basiert auf derzeit 9 Indikatoren. Diese Indikatoren hängen zusammen mit der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie und sind (bis auf "Wasser") auch im Fortschrittsbericht 2004 enthalten.
  
=> DUX:  Infos/ Indikatoren / Details zur Berechnung
  

 

  
zum Seitenanfanginterne Links
  
Agenda 21 Lexikon:    NWI (Nationaler Wohlfahrtsindex)
   UGR
(Umweltökonomische Gesamtrechnungen)

 
 HDI  
(Human Development Index / Index menschlicher Entwicklung)
  ESI  
(Environment Sustainability Index
/ Umwelt-Nachhaltigkeitsindex 
  SRU
 
Sachverständigen-Rat für Umweltfragen)
  WBGU 
 ( Wissenschaftlicher Beirat Globale Umweltveränderung)
   
Spezials:  Nachhaltigkeit   Nachhaltigkeitsindikatoren   DUX (Deutscher Umweltindex)
 Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE)
  
Agenda 21 Themen:   Konsum & Produktion  lokale Agenda 21     Globale Agenda 21
   
zum Seitenanfangexterne Links / weiterführende Informationen
   

Lexikonseite zu Wikipedia
Achtung: Als "freie" Enzyklopädie bietet Wikipedia keine Gewähr für jederzeitige Korrektheit aller Inhalte

Nachhaltigkeitsstrategie
Die Wikipedia-Seite bietet ergiebige detailreiche Informationen samt Daten/ Statistiken sowie zahlreiche weiterführende interne und externe Links.
Zahlreiche kontextbezogene Begriffe sind in den Text eingelinkt.
  
weitere Lexika Lexikon der Nachhaltigkeit
Bundesregierung - Nachhaltigkeitsstrategie
Hintergundinfos, 21 Indikatoren,  7 Schwerpunkte,
Stellungnahmen zur Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie
Links zu Dokumenten
   
 

Diaglog Nachhaltigkeit der Bundesregierung
Extraseite der Bunderegierung zur Nachhaltigkeitsstrategie
Hintergrund-Informationen/ Dokumente/ Presseerklärungen / Nachrichten
  

Forschung für Nachhaltigkeit (fona)
Forschungsbereich des Bundesministeriums für Bildung & Forschung
Spezialseite zur Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie   

Überblicksartiger Hintergrund u.a. zu den 21 Indikatoren und 7 prioritären Handlungsfeldern sowie weiterführende Links
   
weitere Links Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Extraseite zur Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie
   
  Naturschutzbund (NABU)
Extraseite zur Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie
 
Nachhaltigkeitscheck
Spezialsite der Naturschutzverbände  DNR, BUND,  NABU zur Überprüfung, ob und in wie weit die Nationale Nachhaltigkeitsstrategie umgesetz wird.
   
   
Die nebenstehenden Links werden demnächst näher erläutert und durch weitere ergänzt

Kritik an und   Alternativen zu  den  21 Indikatoren
FEST - Heidelberg

Überblicksartige Hintergrund-Infos zur Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie:
Agenda 21 - Rheinland-Pfalz   

 

   
zum SeitenanfangUnterricht

  

=> Unterrichtsmaterialien zur Nachhaltigkeit

   

Stand: 20.04.07/zgh => Nachhaltigkeit   Agenda 21   Lokale Agenda 21
zur Themenübersicht Nachhaltigkeit zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt