Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Treibhausgase Anfangsjahr Vorjahr 2020 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 45
CO2-Preis
23.12.2020
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
486
Lücke noch größer als gedacht
Eine Tonne CO2 auszustoßen kostet in Deutschland bald 25 Euro. Laut UBA-Berechnungen liegen die durch Treibhausgase verursachten Schäden aber bei 195 Euro

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimaschutz
11.12.2020
bpb
484
Fünf Jahre Pariser Klimaabkommen
Am 12.12.2015 unterzeichneten 196 Staaten das Pariser Klimaabkommen. Zur UN-Klimakonferenz COP26 Ende 2020 sollten die Staaten erstmals ihre Klimaziele bis 2030 vorlegen, doch COP26 wurde wegen der Coroana-Pandemie auf den 1.-12.11.21 verschoben. So bleibt im Kampf gegen den Klimawandel noch viel zu tun.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Klimaneutralität
23.10.2020
die tageszeitung (taz)
Malte Kreutzfeldt
465
Klimaneutralität ist technisch machbar
Um das Ziel im Jahr 2050 zu erreichen, muss die Politik schnell handeln, zeigt eine neue Studie. Und ohne die umstrittene unterirdische Speicherung von CO2 (CCS) wird es kaum gehen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Erneuerbare | Windenergie | Solarenergie | Elektroauto | Energiewende | CCS | BECCS |


  
Agrarpolitik
11.10.2020
die tageszeitung (taz)
Jost Maurin
456
EU-Staaten bremsen Agrarreform fürs Klima
Um die Treibhausgase zu senken, müssten die EU-Mitgliedsländer die Subventionen in der Landwirtschaft merkbar umverteilen. Doch von mehreren Seiten gibt es Widerstand

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase |


  
THG-Ungleichheit
21.09.2020
klimareporter.de
Joachim Wille
489
Reichtum gibt (Treibhaus-)Gas
Laut der Oxfam-Studie "Confronting Carbon Inequality" (pdf schädigt das reichste Prozent der Weltbevölkerung das Klima doppelt so stark wie die ärmere Hälfte. Die Klima- und die Ungleichheitskrise müssen zusammen gelöst werden, heißt es bei der Entwicklungsorganisation.
IG(THG-Ausstoß 1990-2015: Anteil der Vermögensgruppen)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Armut & Reichtum | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Nord-Stream-2
13.09.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
444
Klimakiller aus der Röhre
Beim Streit über die Ostsee-Pipeline Nordstream 2 wird gern mit dem Klimaschutz argumentiert. Aber auch das „saubere“ Gas heizt die Atmosphäre kräftig auf

zum externen Volltext

| Erdgas | Fracking | Treibhausgase | Klimaerwärmung | Wasserstoff |


  
Lebensmittel, Umweltfolgekosten
31.08.2020
die tageszeitung (taz)
Kommentar:
Jost Maurin
432
Nur der wahre Preis ist heiß
Es ist natürlich eine PR-Aktion von Penny () . Doch die Leute müssen endlich wissen, welche Produkte hohe Schäden für die Gesellschaft verursachen.

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase | Chemikalien |


  
Klimalabel fürs Essen
24.08.2020
die tageszeitung (taz)
Jost Maurin
421
Parmesan schlecht, Blumenkohl gut
Regierungsberater empfehlen, Nahrungsmittel nach ihrem Treibhausgas-Ausstoß zu kennzeichnen. Agrarministerium, Bauernverband und Biobranche lehnen so ein Siegel ab

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase | Ökolandbau |


  
Methanlecks durch Fracking
18.08.2020
die tageszeitung (taz)
Manfred Kriener
403
Fracking-Land ist abgebrannt
Der Pleitewelle folgt die Umweltkatastrophe: 2 Millionen zurückgelassene Bohrlöcher in den USA sind nicht sicher verschlossen – und lassen klimaschädliches Methan entweichen

zum externen Volltext

| Fracking | Erdgas | Treibhausgase |


  
externe Kosten
17.08.2020
Zeit Online
Interview:
Maria Mast
428
"Tierische Produkte müssten dreimal so teuer sein"
Fleisch zu essen, schadet der Umwelt. Aber was ist eigentlich mit Gemüse? Der Ökonom Tobias Gaugler hat berechnet, was uns die Lebensmittelproduktion wirklich kostet

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Erdgas, Flaring, Venting
16.08.2020
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
399
Weltweit werden rund 150 Milliarden Kubikmeter Gas sinnlos verbrannt
Ölfirmen fackeln bei der Förderung große Mengen Gas ab, weil sich der Verkauf nicht lohnt. Mit dem Fracking-Boom in den USA hat das klimaschädliche "Flaring" neue Höchststände erreicht.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Erdgas | Erdöl | Fracking |


  
Waldbrände, Amazonien
10.08.2020
die tageszeitung (taz)
Niklas Franzen
414
Mehr Brände, weniger Aufmerksamkeit durch Corona
Der Regenwald am Amazonas wird auch 2020 im Rekordtempo vernichtet. Schuld ist die brasilianische Regierung.

zum externen Volltext

| Wald | Treibhausgase |


  
Atomausstieg-Moratorium
08.08.2020
pressreader.com
Matthias Beermann
439
Raus aus der Ökostrom-Falle
Um das Klima zu schützen, werden immer mehr konventionelle Kraftwerke abgeschaltet. Das gefährdet zunehmend die Versorgungssicherheit. Ein Moratorium beim Atomausstieg könnte uns wertvolle Zeit verschaffen.

zum externen Volltext

| Atomausstieg | Kohle | Windenergie | Solarenergie | Erneuerbare | Ökostrom | EW-Strom | Treibhausgase |


  
Klimastrategie
15.07.2020
DIE ZEIT
Gastbeitrag:
Rainer Moormann,
Anna Veronika Wendland
438
Stoppt den Atomausstieg!
Um das Klima und die Versorgungssicherheit des Landes zu schützen, muss die Bundesregierung umsteuern.

zum externen Volltext

| Atomausstieg | Kohle | Strom | EW-Strom | Energieabhängigkeit | Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Fracking, leaking methane
12.07.2020
New York Times
Hiroko Tabuchi
392
Fracking Firms Fail, Rewarding Executives and Raising Climate Fears
Oil and gas companies are hurtling toward bankruptcy, raising fears that wells will be left leaking planet-warming pollutants, with cleanup costs left to taxpayers

zum externen Volltext

| Fracking | Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Waldbrände in Sibirien
09.07.2020
Deutschlandfunk
Interview:
Liane von Billerbeck
384
Wenn der Boden in der Tundra taut
In Sibirien haben sich die aktuellen Brände auf eine Fläche von 4,5 Mha* ausgedehnt, sagt der Feuerökologe Johann Goldammer. Die Möglichkeiten der russischen Regierung, das Problem einzudämmen seien sehr begrenzt.
* Vergleich mit DE: gesamte Fläche 36 Mha, davon Wald 11 Mha

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Energiewende 2030
30.06.2020
UmweltDialog
379
Weg zur Klimaneutralität in Europa
Die Energiewende ist ein wichtiger Bestandteil des European Green Deal. Hierfür empfehlen die Wissenschaftsakademien (Leopoldina, acatech, akademieunio) „No-regret“-Maßnahmen, die Einführung eines sektorenübergreifenden CO2-Preises inklusive Mindestpreis sowie einen umfassenden Infrastrukturumbau. Mit ihrer Stellungnahme legen die Akademien eine Handreichung für den deutschen EU-Ratsvorsitz ab dem 1. Juli vor.

zum externen Volltext

| Energiewende | Treibhausgase | Emissionshandel |


  
Coronakrise, Fracking
22.06.2020
die tageszeitung (taz)
Julian Wettengel
368
Risikopatient Fracking leidet unter dem Virus
Der Zusammenbruch der Nachfrage nach Öl und Gas durch die Pandemie trifft die US-Schiefergasförderer hart. Tausende Jobs sind in Gefahr, Erneuerbare dürften profitieren

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Fracking | Erdöl | Erdgas | Treibhausgase |


  
Klimapolitik
19.06.2020
Süddeutsche Zeitung
Essay:
Christoph von Eichhorn
362
2100 ist nicht so weit weg
Wenn wir nicht in der Hölle auf Erden landen wollen, müssen wir irgendwann mit fossilen Energien aufhören. Warum also nicht gleich? Plädoyer für eine bessere Welt

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Kippelemente |


  
unzureichender EE-Ausbau
16.06.2020
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiß
355
Erneuerbare Energien wachsen zu langsam
Öko-Energiequellen werden weltweit noch immer fast nur für die Stromproduktion genutzt. So seien die Paris-Ziele nicht zu schaffen, mahnt ein aktueller Bericht des Netzwerks REN21.

zum externen Volltext

| Erneuerbare | Energiewende | Treibhausgase |


  
Ökobilanz von Bio-Lebensmitteln
07.06.2020
die tageszeitung (taz)
Susanne Schwarz
341
Sind Bio-Lebensmittel schlecht fürs Klima?
Manche Öko-Produkte verursachten mehr CO2 als ihre herkömmlichen Äquivalente, zeigt eine neue ifeu-Studie. Aber sie hätten andere Vorteile, sagen Wissenschaftler und raten zum Kauf

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Ökobilanz | Ökolandbau |


  
Earth Overshoot Day (EOD)
06.06.2020
die tageszeitung (taz)
Sandra Röseler
340
Unsere Erde kann ausnahmsweise etwas Luft holen
Der letztjährige Earth Overshoot Day war der 29. Juli (). Dieses Jahr kommt er drei Wochen später am 22.8., weil die Corona-Pandemie den Ressourcenverbrauch gesenkt hat. ()

zum externen Volltext

| Rohstoffe | Energie | Treibhausgase | Fossile Energien | Nachhaltigkeit |


  
CO2-Konzentration in der Atmosphäre
25.05.2020
UmweltDialog
331
CO2-Werte weiter auf Rekordkurs
Aufgrund des Corona-Shutdowns sinken die Treibhausgas-Emissionen zwar kurzfristig, die CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt jedoch weiter – möglicherweise nur etwas langsamer. Das zeigen neue Rekordwerte auch in Deutschland: 218 ppm auf der Zugspitze. Das Deutsche Klima-Konsortium betont daher, wie wichtig eine konsequente Klimapolitik gerade jetzt ist.
IG(CO2-Konzentration in der Atmosphäre: 1955-2020: Zugspitze, Mauna Loa (Hawaii))

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Anthropozän
24.05.2020
Deutschlandfunk
Gespräch:
Eva Horn, Michael Reitz
302
Der Mensch erscheint im Anthropozän: Folgen einer neuen Epoche
Der Mensch hat den Planeten so grundlegend verändert, dass Forscher eine neue erdgeschichtliche Epoche ausrufen. Das Zeitalter des Anthropozän zwingt uns, Begriffe wie „Natur“ vollkommen neu zu denken und eine angemessene Ethik zu entwickeln.

zum externen Volltext

| Klimageschichte | Treibhausgase | Globale Agenda 21 | Nachhaltigkeit |


  
Subventionen für PKW
24.05.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
307
Staatliche Beatmungshilfe
Mit Milliardenbeträgen sollen die Autobauer wieder fit gemacht werden. Dabei zahlt der Steuerzahler jetzt schon für das Autofahren viel Geld.

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | Treibhausgase | Emissionshandel |


  
LKW Antriebsalternativen
23.05.2020
Süddeutsche Zeitung
Joachim Becker
301
Gib Gas
Die 200 000 Lkw in Deutschland tanken fast ausschließlich Diesel. Doch die Umweltbilanz ist verheerend. Verflüssigtes Erdgas soll sie verbessern. Doch neue Studien zeigen: Es gibt kaum einen CO2-Vorteil.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Mobilität/Verkehr |


  
CO2-Rückgang durch Coronapandemie
19.05.2020
SPIEGEL-ONLINE
Claus Hecking
297
Stärkster CO2-Rückgang seit mindestens 60 Jahren
Die Corona-Einschränkungen haben die globalen Emissionen um bis zu 17% gesenkt, errechnen internationale Klimaforscher in einer neuen Studie. In Deutschland war der Rückgang sogar noch höher. Die Studie zeigt, wie radikal die CO2-Wende sein müsste, um die globale Erwärmung möglichst unter 1,5°C zu halten.
IG(CO2-Emissionen in Deutschland ab 1.2.: Veränderung ggü.Normalniveau in %)
IG(CO2-Emissionen nach Sektoren weltweit, Veränderung in MtCO2e)
IG(CO2-Emissionen weltweit pro Tag, Veränderung in MtCO2e)

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
SRU-Gutachten zur Umwelt- und Klimapolitik
14.05.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
294
Umwelt-Weise werfen Blick nach vorn im Zorn
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) warnt in seinem letzten Gutachten vor großen Defiziten: Klimaziele nicht begründet, Nachhaltigkeit von der Politik nicht anerkannt

zum externen Volltext

| Umweltrat | Nachhaltigkeitsstrategie | Treibhausgase |


  
THG-Emissionen DE 2019
16.03.2020
Umweltbundesamt
223
Treibhausgasemissionen gingen 2019 in Deutschland um 6,3 % zurück
Laut einer vorläufigen Bilanz sank der THG-Ausstoß 2019 um 54 auf 805 MtCO2e (-6,3% ggü.Vorjahr, -35,7% ggü.1990), nach dem Krisenjahr 2009 der größte Rückgang. Mit 51 MtCO2e erbrachte der Energiesektor den Großteil der Reduktion; die Hauptgründe dafür waren: Reform des Emissionshandels, Ausbau von Wind- und Solarenergie, Ersatz von Kohle- durch Gaskraftwerke aufgrund niedriger Gaspreise. Ziel bis 2030: mindestens 55% THG-Reduktion.
IG(THG-Emissionen 1990-2019, Ziel 2030)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel | Klimaerwärmung |


  
Schwefelhexafluorid
28.02.2020
die tageszeitung (taz)
Bernward Janzing
141
Saubere Luft statt Treibhausgas
Auch Anlagen für erneuerbare Energie nutzen derzeit noch Schwefelhexafluorid (SF6), das klimaschädlichste Gas der Welt. Um es zu verbieten, verlangt die EU-Kommission eine zuverlässige Alternative

zum externen Volltext

| Treibhausgase |


  
Treibhausgase
19.02.2020
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiß
121
Fossile Energie: Doppelt schädlich
Beim Abbau von Kohle, Öl und Gas werden offenbar deutlich größere Mengen des stark wirksamen Treibhausgases Methan frei als bisher angenommen, so das Ergebnis einer neuen Studie.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Kohle | Fracking |


  
CO2-Emissionen
12.02.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
103
Leiser Jubel über Nullwachstum
2019 verharren die direkten energiebedingten CO2-Emissionen laut IEA weltweit bei 33 Gt. Hauptgründe dafür sind der EE-Ausbau, Wechsel von Kohle zu Gas, mehr Atomstrom, milder Winter und eine schwächere Konjunktur.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Erneuerbare | Kohle | Erdgas | Atomenergie |


  
Klimawandelleugner
04.02.2020
die tageszeitung (taz)
Andrew Müller
76
Geschäftsmodell Klimaleugnung
Das Netzwerk Correctiv hat in Eigenrecherche offengelegt, wie Klimawandelleugner besonders in den USA gegen Bezahlung Propaganda lancieren. Ihre Wirkmacht erstreckt sich mitunter bis nach Deutschland

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Kohleausstieg
01.02.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
68
Klimageld für Kohlekonzerne
Die Regierung will eine Milliarde Euro Entschädigung für den Kohleausstieg aus dem Topf für Klimapolitik bezahlen. Kritik daran kommt auch aus Reihen der CDU

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Kohle | Emissionshandel |


  
Biokerosin
31.01.2020
Deutschlandfunk
Frank Grotelüschen
67
Gesucht: der Kondensstreifen-Killer
Knapp eine Milliarde Tonnen CO2 stößt die Luftfahrt jährlich aus. Auch die von Flugzeugen produzierten Kondensstreifen tragen zum Treibhauseffekt bei. Nach alternativen Kraftstoffen wird bereits gesucht, doch es gibt noch weitere Wege, um die klimaschädlichen Effekte des Fliegens zu reduzieren.

zum externen Volltext

| Treibhauseffekt | Treibhausgase | Chemikalien | Verkehrswende |


  
Klimawende
28.01.2020
PIK-Potsdam
56
Gebäude können zur globalen CO2-Senke werden – mit dem Baustoff Holz statt Zement und Stahl
Laut einer neuen Studie eines Forscherteams um Galina Churkina könnten bis zu 75 Gt CO2 in 30 Jahren gespeichert werden. Die benötigte Holzmenge könnte durch sorgfältige Waldbewirtschaftung nachhaltig gewonnen werden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Konsum & Produktion | Wald | Chemikalien |


  
CCS-Versuchsanlage
24.01.2020
Deutschlandfunk
Martin Fritz
45
300.000 Tonnen C02 unter dem Meeresboden
In einer Versuchsanlage in Japan konnten in dreieinhalb Jahren 300kt Kohlendioxid abgeschieden und im Meeresboden gespeichert werden. Das staatlich finanzierte Projekt soll zur Verbesserung der Klimabilanz des Landes beitragen – doch die Methode bleibt umstritten.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | CCS | Sequestrierung | BECCS | Erdbeben |


  
THG-Emissionen
22.01.2020
Umweltbundesamt
93
Emissionen sinken 2018 um mehr als 31% gegenüber 1990
2018 wurden in Deutschland 858,4 MtCO2e Treibhausgase (THG) ausgestoßen, 4% weniger als 2017, 31,4% weniger im Vergleich mit 1990. Am deutlichsten sind die Emissionen in der Energiewirtschaft zurückgegangen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel |


  
CO2-Emissionen
Datteln IV

20.01.2020
die tageszeitung (taz)
Malte Kreutzfeldt
111
Ausgleich für Emissionen aus Datteln IV
Regierung erwartet durch das Kohlekraftwerk 10 Mt CO2 zusätzlich. Das soll durch mehr Stilllegungen kompensiert werden

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Strom |


  
Klimaprotest in Davos
18.01.2020
die tageszeitung (taz)
Hannes Koch
39
Klima-Protest beim Weltwirtschaftsforum
Greta Thunberg und mehrere hundert Aktivistin*innen reisen zum Firmen-Politik-Gipfel (WEF) nach Davos, um ein schnelles Ende des Kohlendioxid-Ausstoßes zu fordern

zum externen Volltext

| Weltwirtschaftsforum | Klimaerwärmung | Treibhausgase | Kohle |


  
Kohleausstieg
16.01.2020
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller,
Jan Heidtmann,
Benedikt Müller
33
Der große Ausstieg
Bis Ende 2022 gehen acht der dreckigsten Kraftwerke im Rheinischen Braunkohlerevier vom Netz, der Osten folgt später, 2038 soll die Kohleverstromung beendet sein. Der Kohleausstieg ist kompliziert - und nicht billig. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
LK/IG(Kohleausstiegsplan)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Kohle | Emissionshandel | Strom | Ökostrom | EW-Strom |


  
Nachhaltigkeitsziele
15.01.2020
UmweltDialog
23
Deutschland erreicht fünf von 14 Nachhaltigkeits- und Wohlfahrtszielen
Anhand von 14 Indikatoren überprüft der neue IMK-Report die Nachhaltigkeit der Wirtschaftspolitik in Deutschland. Lediglich bei fünf davon geben die Forscher grünes Licht. Beim Klima- und Umweltschutz hat Deutschland bislang zu wenig erreicht. Auch Ungleichheit und Armut bleiben trotz der günstigen wirtschaftlichen Entwicklung der vergangenen Jahre ein Problem.

zum externen Volltext

| Indikatoren | Nachhaltigkeitsstrategie | Nachhaltigkeit | Treibhausgase | Emissionshandel | Mobilität/Verkehr | Bio-Vielfalt |


  
CO2-Wäsche mit Zeolithen
15.01.2020
UmweltDialog
26
Zeolithe verlangsamen den Klimawandel
Forscher der schwedischen Chalmers University of Technology haben ein Material entwickelt, das CO2 aufsaugt wie ein Schwamm. Basis ist Zeolith ein natürlich vorkommendes, äußerst poröses Mineral mit hoher innerer Oberfläche. Es ist ein ausgezeichneter CO2-Schlucker. Durch die Kombination mit Zellulose ist ein haltbares, leichtgewichtiges und stabiles Material entstanden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | CCS | Sequestrierung | Chemikalien |


  
Flüssigas-Terminals
13.01.2020
Süddeutsche Zeitung
Alicia Prager
15
Fragwürdiger Klimaschutz
Mit Subventionen sollen in Deutschland Terminals für Flüssiggas entstehen. Doch die CO2-Bilanz ist schlecht. Kritiker fordern, das Geld lieber in erneuerbare Energien zu investieren.

zum externen Volltext

| Erdgas | Energieabhängigkeit | Treibhausgase | Fracking | Energiewende |


  
Klimawandel, Australien
09.01.2020
Le Monde diplomatique
Maxime Lancien
27
Australien im Pyrozän
Der Sommer 2019/20 in Australien ist der heißeste und trockenste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Der Kontinent brennt, doch Premierminister Scott Morrison setzt weiter auf Kohle und leugnet den Klimawandel

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Bio-Vielfalt | Kohle | Erdöl |


  


erstellt: 26.11.22/zgh Treibhausgase Anfangsjahr Vorjahr 2020 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt