Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Treibhausgase Archiv-Übersicht Vorjahr 2011 Folgejahr

Anzahl Datensätze: 45
Fleichkonsuum
23.12.2011
Frankfurter Rundschau
Stephan Börnecke
343
Die Turbo-Gans
Der Deutschen liebster Festtagsbraten hat das Zeug zum Klimakiller

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase | Klimaerwärmung | Ökolandbau |


  
Klimapolitik
14.12.2011
Süddeutsche Zeitung
Marc Lawrence
340
Falsche Sicherheit, die in die Katastrophe führt
Die Welt tut was für den Klimaschutz, da kann der einzelne Staat wie Kanada schon mal nachlässig sein: Diese Haltung führt zur Katastrophe.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kyoto-Protokoll | Treibhausgase |


  
Weltklimagipfel-Durban
12.12.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
332
Die Mogelpackung von Durban
Die Beschlüsse von Durban sind ein leeres Paket, sagt WWF-Expertin Regine Günther. Weder sei der Vertrag rechtsverbindlich, noch sei geklärt, woher das Geld für den Klimafonds kommen soll.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kyoto-Protokoll | Emissionshandel |


  
Weltklimagipfel-Durban
12.12.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
333
Hoffen auf ein neues Morgen
Politiker sprechen von einem Durchbruch, die südafrikanische Außenministerin gleich von einem "historischen Meilenstein". Kritiker hingegen bewerten das Abkommen von Durban als wenig schlagkräftig.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kyoto-Protokoll | Emissionshandel |


  
Weltklimagipfel-Durban
12.12.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
334
Entwicklung vor Klimaschutz
Auf der UN-Konferenz in Durban verhinderten vor allem aufstrebende Länder strengere Regeln gegen den Treibhauseffekt. Aber sie planen mit Öko-Energien

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kyoto-Protokoll | Emissionshandel |


  
Klimawandelfolgen
06.12.2011
Frankfurter Rundschau
Kerstin Viering
329
Eine andere Welt
Potsdamer Forscher simulieren die Folgen des Klimawandels für die Ökosysteme der Erde. Sie warnen: auf allen Kontinenten könne es zu massiven Veränderungen der Vegetation kommen.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Wald | Treibhausgase |


  
Erderwärmung
05.12.2011
Leonardo
328
Menschengemachter Klimawandel
Der schweizer Forscher Reto Knutti berechnet die Erderwärmung über globale Energiebilanzen

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Treibhausgase | Treibhauseffekt | Albedo |


  
Klimaerwärmung-Milderung
03.12.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
327
Ein Sonnenschirm für den Blauen Planeten
Der Potsdamer Atmosphärenforscher Mark Lawrence über das Bündel der Möglichkeiten, die drohende Klimaerwärmung abzumildern

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Treibhausgase | Albedo |


  
Weltklimagipfel-Durban
28.11.2011
Wirtschaftswoche
Sebastian Matthes,
Dieter Dürand,
Benjamin Reuter,
Konrad Fischer
323
Die globale Ohnmacht
Knapp 20 Jahre nach ihrem Beginn ist die Klimapolitik gescheitert: die Erderwärmung erreicht neue Spitzenwerte und hat schon jetzt drastische Folgen. Die zehn wichtigsten Fragen zum Klimagipfel in Durban.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kyoto-Protokoll | Fossile Energien | Emissionshandel | Erneuerbare Energien | Energiewende | nachhaltige Energie |


  
Weltklimagipfel-Durban
24.11.2011
WBGU
305
Handeln und Verhandeln in Durban
Klimaberater der Bundesregierung setzen weiter auf UN-Klimaprozess - Fortschrittsallianzen sollen Klimaschutz stärken

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Treibhauseffekt | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kyoto-Protokoll | 2 °C - Schwelle | WBGU | Umweltrat |


  
UN-Extremwetter-Bericht
18.11.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
292
Überleben im Treibhaus
Weltweit steigen die Temperaturen. Der UN-Klimarat (IPCC) befürchtet nun, dass durch die globale Erwärmung Hungersnöte und Seuchen ausgelöst werden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hurrikane | Hochwasser | IPCC |


  
Klimaerwärmung-Extremwetter
18.11.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
291
"Hitzetage mit 50 Grad in Sicht"
Der Kieler Klimaforscher Professor Mojib Latif erklärt im Interview den rasant ansteigenden Kohlendioxid-Ausstoß, der zu extremen Klimaereignissen führen wird.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hurrikane | Hochwasser |


  
klimaschädliche Subventionen
16.11.2011
UmweltDialog
260
UNEP-Direktor Steiner: Klimaschädliche Subventionen streichen
Fossile Energien werden immer noch mit mehr als 500 Mrd.USD pro Jahr weltweit subventioniert. Die Streichung dieser klimaschädlichen Subventionen würde bereits 40 % der Treibhausgas-Reduktion bewirken, die erforderlich ist für die Erreichung des 2 °C-Ziels, so Berechnungen der IEA

zum externen Volltext

| Fossile Energien | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte |


  
Emissionshandel-Australien
09.11.2011
die tageszeitung (taz)
Urs Wälterlin
242
In DownUnder müssen Klimasünder zahlen
Australien führt eine Emissionssteuer für Treibhausgase ein. Teuer wird es vor allem für Kohle und Aluproduzenten. Mit den Einnahmen sollen erneuerbare Energien gefördert werden

zum externen Volltext

| Emissionshandel | Treibhausgase | Treibhauseffekt | Erneuerbare Energien |


  
Emissionshandel
09.11.2011
die tageszeitung (taz)
243
Klimaschutz, Emissionshandel: Zu viele Emissionszertifikate
Energieintensive Unternehmen, z.B. Stahlproduzent ThyssenKrupp, haben kostenlos mehr Zertifikate als nötig erhalten. Dadurch verfällt der Preis für CO2-Emissionen unter 10 Euro pro Tonne.

zum externen Volltext

| Emissionshandel | Treibhausgase | Treibhauseffekt | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Emissionshandel | CDM | Kyoto-Protokoll |


  
CO2-Emissionen-2010
08.11.2011
UmweltDialog
295
US-Klimadaten schocken Klimaschützer weltweit
Nach Berechnungen des US-Energieministeriums stieg der weltweite CO2-Ausstoß im Jahr 2010 so stark an wie nie zuvor, um ca. 0,5 Gt (+6 %) auf 31,5 Gt (Rekordwert von 2008). Hauptursache für den starken Anstieg war die Ausweitung der Kohleverstromung in China und Indien.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Treibhauseffekt | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kyoto-Protokoll |


  
CCS-Gesetz
28.10.2011
Frankfurter Rundschau
Jakob Schlandt
231
Kleine Lösung für CO2-Speicher
Grüne schlagen ein CCS-Gesetz vor, das die Erforschung von CCS bei prozessbedingtem CO2 vorsieht und CCS für Kohlekraftwerke ausschließt.

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase | Treibhauseffekt | Kohle |


  
Klimapolitik
27.10.2011
DIE ZEIT
Heike Bucht
230
"Eine Klimasteuer muss her"
Klimaforscher James E. Hansen will nicht mit Horrorszenarien erschrecken, aber auch nicht zu denen gehören, die nichts getan haben

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Fossile Energien | Atomenergie | Erneuerbare Energien |


  
Ökolandbau
17.10.2011
UmweltDialog
223
„Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht“
In seinem neuem Buch „Food Crash“ wendet sich Felix zu Löwenstein (Biobauer, BÖLW-Vorsitzender) gegen die industrielle Landwirtschaft und fordert eine globale Agrarwende hin zum Ökolandbau verbunden mit einem nachhaltigen Ernährungsverhalten

zum externen Volltext

| Ökolandbau | Nahrung | Hunger | Welthunger-Index | Bio-Vielfalt | Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Fleischkonsum
14.10.2011
Frankfurter Rundschau
Stephan Börnecke
335
Deutscher Fleischhunger vernichtet Regenwald
Um den deutschen Fleischkonsum zu sichern, bräuchte man eine Fläche so groß wie Rheinland-Pfalz. Doch der Anbau für Futtermittel wird nach Südamerika ausgelagert. Wertvolle Lebensräume werden verdrängt.

zum externen Volltext

| Nahrung | Hunger | Wald | Wasser | Treibhausgase | Bio-Vielfalt |


  
Emissionsrechte
07.09.2011
UmweltDialog
209
Bundeskabinett beschließt Zuteilung von Treibhausgas-Emissionsberechtigungen bis 2020
Die Zuteilungsverordnung 2020 schafft die Rechtsgrundlagen für die Zuteilung von kostenlosen Emissionszertifikaten in der Handelsperiode 2013 bis 2020 an die Betreiber der knapp 2000 Anlagen.

zum externen Volltext

| Emissionshandel | Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
CCS-Gesetz
06.09.2011
BUND
208
Länderklausel bietet keine Gewähr gegen CO2-Endlager. Greenpeace und BUND fordern Bundesländer auf, CCS-Gesetz zu stoppen
Das Rechtsgutachten zum neuen CCS-Gesetz, erstellt von der Rechtsanwältin Dr.Roda Verheyen im Auftrag von Greenpeace und dem BUND, bestärkt verfassungsrechtliche Zweifel, ob unterirdische CO2-Lager in einzelnen Bundesländern per Landesgesetz auf Dauer ausgeschlossen werden können.

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase |


  
Onshore-Windkraft
02.09.2011
VDI Nachrichten
TORSTEN THOMAS
314
Mehr Windkraft an Land rückt Ökologie ins Blickfeld
Bei der Energiewende nimmt die Windenergie an Land eine Schlüsselstellung ein. Die Hersteller zeigen bisher aber kaum Interesse, mit aktuellen Ökobilanzen zu punkten.

zum externen Volltext

| Windenergie | Ökobilanz | Treibhausgase |


  
Solarthermie-Ökobilanz
26.08.2011
VDI Nachrichten
S. W. EDER
311
Unterschätzte Zukunftstechnologie
Bis 2020 sollen 14 % der in Deutschland erzeugten Wärme aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Dennoch boomt die Solarthermie nicht, trotz guter Ökobilanz.

zum externen Volltext

| Solarenergie | EW-Wärme | Treibhausgase | Ökobilanz |


  
CCS-Risiken
19.08.2011
BUND
197
CO2-Endlager-Projekte unter der Nordsee ad acta legen. Neue BUND-Studie belegt CCS-Risiken für Meeresumwelt
In seiner neuen Studie warnt der BUND davor, CO2 in den Untergrund der Nordsee zu verpressen, da schwere ökologische Schäden an Flora und Fauna im Meer zu befürchten seien . Hoher Druck und chemische Reaktionen im Untergrund könnten zu CO2-Leckagen führen.
Studie: Langfassung (4,2 MB)

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase |


  
Photovoltaik-Ökobilanz
12.08.2011
VDI Nachrichten
JÖRN IKEN
310
Energetische Rückzahlung immer früher
Zusammen mit anderen erneuerbaren Energien ist die Stromerzeugung aus Solarzellen angetreten, die globale Energiewende einzuleiten. Die Energiebilanz der Photovoltaik hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert.

zum externen Volltext

| Solarenergie | Ökostrom | EW-Strom | Treibhausgase | Ökobilanz |


  
Emissionshandel
08.08.2011
Energieagentur NRW
182
Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) in Kraft
Die am 28.07.2011 in Kraft getretene Novelle des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG) regelt u.a..die Zuteilung von Emissionsrechten für die dritte Periode des europäischen Emissionshandels in Deutschland. Ab 2013 wird ein Großteil der Zertifikate nicht länger kostenlos zugeteilt sondern versteigert. Daher ist das TEHG insbesondere für energieintensive Unternehmen wichtig.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Treibhauseffekt | Energie |


  
Biogasnutzung
29.07.2011
VDI Nachrichten
Ralph Ahrens
176
"Die direkte Treibhausgasbilanz ist erst einmal positiv"
Mit Biogas und Biomethan lässt sich in Relation zu fossilen Energieträgern durchaus das Klima schützen, aber nicht immer Natur und Umwelt.

zum externen Volltext

| Biomasse | Treibhausgase |


  
Ökobilanz-Biogas
29.07.2011
VDI Nachrichten
RALPH AHRENS
309
Biogasnutzung: „Die direkte Treibhausgasbilanz ist erst einmal positiv“
Mit Biogas und Biomethan lässt sich durchaus das Klima schützen, aber nicht immer Natur und Umwelt. Für die Klimabilanz entscheidend sind Substratbasis und Anbaubedingungen.

zum externen Volltext

| Biomasse | Erneuerbare Energien | Ökostrom | Treibhausgase | Ökobilanz | nachhaltige Energie |


  
Schwefel-Emissionen
06.07.2011
Süddeutsche Zeitung
161
Schwefel gegen Treibhausgas.
Die Schwefel-Emissionen von Kohlekraftwerken in China minderten die globale Erwärmung. Zwischen 1998 und 2008 prägte La Niña das Klima.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Treibhauseffekt | Klimaerwärmung | Albedo | La Niña |


  
Energiewende
13.05.2011
die tageszeitung (taz)
Hubert Weiger
140
Revolution per Windrad
Der Atomausstieg wäre ein Meilenstein für mehr Klimaschutz. Dafür sollte aber auch der Bau neuer Kohlekraftwerke verboten werden

zum externen Volltext

| EW-Strom | Energiesparen | Energieeffizienz | Atomausstieg | Erneuerbare Energien | Windenergie | Kohle | Treibhausgase | Emissionshandel | CDM |


  
Pro-Kernkraft
23.04.2011
Süddeutsche Zeitung
Konrad Kleinknecht
120
Das Risiko der anderen
Die Deutschen wollen aus der Kernkraft aussteigen. Doch ihre Null-Risiko-Ethik ist selbstbezogen und egoistisch

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Fukushima | Treibhausgase | Klimaerwärmung |


  
Kohle-Lobby
16.04.2011
die tageszeitung (taz)
Manuel Berkel
124
Kohle-Lobby gibt Nachhilfe im Klimaschutz
Etwa an 25000 Schulen geht das Heft „Klimaschutz und CCS“. Auf den ersten Blick sieht es aus wie normales Material für den Unterricht. Doch hinter der Broschüre steckt ein Verband, der Energiekonzerne vertritt wie Eon, RWE und Vattenfall

zum externen Volltext

| Kohle | CCS-Technologien | Treibhausgase |


  
Atomstrom
14.04.2011
WWF
107
Keine wachsenden Atomstromimporte
Der durch das Atommoratorium fehlende Strom aus deutschen Kernkraftwerken wird nicht durch mehr Atomstrom aus Frankreich und Tschechien gedeckt sondern durch mehr Strom aus fossilen Kraftwerken. Wegen der Deckelung der Treibhausgas-Emissionen durch den EU-Emissionshandel entsteht dadurch in der Gesamtbilanz keine zusätzliche Klimabelastung, so die Ergebnisse einer Analyse des Ökoinstituts.

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Strom | Kohle | Treibhausgase | Emissionshandel |


  
CCS-Gesetz
13.04.2011
BUND
106
CCS-Gesetz soll klimaschädlicher Kohleverstromung eine Zukunft sichern, die sie längst hinter sich hat
Nach Einschätzung des BUND dient CCS lediglich als Feigenblatt für den Neubau von Kohlekraftwerken und zementiert die mit der Energiewende unverträgliche zentralistische Stromerzeugung in Großkraftwerken.

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase | Kohle | Strom | EW-Strom |


  
Atomausstieg
19.03.2011
Frankfurter Rundschau
Jakob Schlandt,
Frank-Thomas Wenzel
93
Ausstieg ist machbar
Schon 2015 könnten alle 17 deutschen Meiler heruntergefahren werden. Zu diesem Schluss kommt Olav Hohmeyer, Professor für Energie- und Ressourcenwirtschaft, nach einer Untersuchung des Kraftwerksparks.

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Fossile Energien | Treibhausgase | Erneuerbare Energien | Ökostrom | Energiewende | nachhaltige Energie |


  
Biosprit
08.03.2011
Greenpeace
63
E10 - falscher Weg zum Klimaschutz
Agrosprit verursacht durch nicht nachhaltige Produktion oft mehr Treibhausgase und Umweltschäden als konventioneller Treibstoff. Auch verstärkt er die Konkurrenz Teller versus Tank, was die Lebensmittelpreise erhöht, wodurch die Ernährungssicherheit besonders in armen Ländern gefährdet wird. Notwendig für eine nachhaltige Mobilität sind stattdessen spritsparende Autos in Leichtbauweise und ein Tempolimit

zum externen Volltext

| Biomasse | NaWaRo | Mobilität/Verkehr | Treibhausgase | Energieabhängigkeit | EW-Verkehr |


  
Biosprit
08.03.2011
Westfälische Rundschau
Jürgen Polzin
64
E10 - eine ökologische Mogelpackung?
Die Ökobilanz (Energieverbrauch, Treibhausgase, Schadstoffe, Umnutzung von Ackerland; Nahrungsverknappung, Artensterben) des neuen Biosprits E10 ist umstritten. Bei nicht nachhaltiger Produktion sind Biotreibstoffe umweltschädlicher als herkömmliche Treibstoffe aus Erdöl, so das Fazit einer IEEP-Studie

zum externen Volltext

| Biomasse | NaWaRo | Mobilität/Verkehr | Treibhausgase | EW-Verkehr |


  
CO2-Endlager
25.02.2011
VDI Nachrichten
45
CO2 noch nicht im Speicher und schon Zankapfel
Während der IPCC die CO2-Sequestrierung als unverzichtbar für den Klimaschutz hält, lehnen einige deutsche Umweltverbände (u.a. Greenpeace, BUND) die CCS-Technik ab. Sie befürchten eine Geheimhaltungspolitik bei den Standorten für CO2-Endlager.

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase | Fossile Energien |


  
Klimaskeptiker
24.02.2011
die tageszeitung (taz)
Stefan Rahmstorf
37
Es winkt die RWE-Lobby.
Kaum gibt es kaltes Winterwetter, wird von interessierter Seite, so auch von Fritz Vahrenholt (Chef von RWE-Innogy), mit verdrehten Fakten und unseriösen Argumenten behauptet, die Erderwärmung mache Pause.


zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Treibhausgase | Kohle |


  
Treibhausgase
22.01.2011
die tageszeitung (taz)
Annette Jensen
23
Furzen ist nicht alles
Kühe gelten seit vielen Jahren als Klimakiller. Dass das gar nicht stimmt, belegt Anita Idel sehr überzeugend und eröffnet zugleich ganz neue Perspektiven auf die unschuldigen Rindviecher

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase | Treibhauseffekt |


  
CCS-Risiken
21.01.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
59
Wie gefährlich ist CO2-Endlagerung?
Eine mittlerweile revidierte CCS-Gesetzesnovelle der Bundesregierung soll die rechtlichen Voraussetzungen schaffen für die großvolumige Verpressung von CO2 in den Untergrund. Welche Risiken dabei bestehen, zeigt das Weyburn-Ölfeld in Kanada, wo seit 2000 das weltgrößte Experiment zur CO2-Endlagerung läuft.

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase |


  
CO2-Verpressung
21.01.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
60
"Feigenblatt für Klimakiller"
Die Panne von Weyburn zeigt nach Ansicht von Robert Pörschmann (BUND-Experte) die hohen Risiken der Verpressung von CO2 in den Untergrund

zum externen Volltext

| CCS-Technologien | Sequestrierung | Treibhausgase |


  
Holzwirtschaft
19.01.2011
BfN
20
BfN sieht Energieholzplantagen auf Grünlandflächen kritisch
Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) wendet sich aber nicht grundsätzlich gegen Energieholzplantagen, sofern diese neben einer positiven Klimabilanz auch die biologische Vielfalt erhalten und fördern.

zum externen Volltext

| NaWaRo | Biomasse | Erneuerbare Energien | Bio-Vielfalt | Treibhausgase |


  
Klimaanomalien
12.01.2011
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
12
Das Klima im Wetter
Die Überflutungen in Australien erreichen die Millionenstadt Brisbane. Sie werden vom Wetterextrem "La Niña" verursacht. Der Klimawandel verstärkt das Problem

zum externen Volltext

| Naturkatastrophen | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | La Niña | Kyoto-Protokoll | Treibhausgase |


  


erstellt: 22.11.17/zgh Treibhausgase Archiv-Übersicht Vorjahr 2011 Folgejahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt