Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftunsgsausschluss

                                         Links:    Energie
Aktuell/Neu   
Energiesparen an Schulen  Energiesparen     Contracting      Energieagenturen/ Verbände

Erneuerbare Energien, Solarenergie, Windenergie, Brennstoffzelle, Biomasse, Geothermie; Wasserkraft
Ökosteuer,   Ökostrom ,    Strommarkt,   Energiekrise  
Datenbanken
          Sonstiges


Spezial-Sammlungen: 
   -
Erneuerbare Energien  (Verbände / Initiativen;  Solarenergie; Vermisches)
   - Ökostrom im Internet  (Anbieter/Adressen, Grüne Energie, Verbraucherschutz)  


Aktuelle / Neue Links


Website: energie-bewusstsein.de / Informationsportal für Energieeffizienz und alternative Energiequellen
www.energie-bewusstsein.de

Lexikon:
Energieeffizienz
fossile Energien
Erneuerbare Energien

Informationsportal für Energieeffizienz und alternative Energiequellen

Die Energieeffizienz zu erhöhen und dadurch den Verbrauch fossiler Energien zu reduzieren ist das Hauptanliegen der Website energie-bewusstsein.de, die Andreas Morawietz erstellt hat. Mit seinen vielfältigen Tipps zum Energiesparen wendet er sich an uns alle und will Mut machen, angesichts der vielfältigen Probleme nicht zu resignieren sondern aktiv zu werden und die durchaus vorhandenen Möglichkeiten zur Verbesserung der Umwelt nicht zuletzt auch im Privatbereich umzusetzen. Stil und Sprache der Website zeigen, dass Andreas seine Website insbesondere auch für junge Menschen erstellt hat, die sich im Umweltschutz engagieren wollen. Die Website ist daher speziell auch für SchülerInnen interessant, die sich zu Hause und in der Schule für mehr Umweltschutz einsetzen oder z.B. eine Facharbeit zum Themenbereich "Energieeffizienz, alternative Energiequellen" anfertigen wollen.
=> Energiespar-Projekte an Schulen
  
Energiesparwettbewerb "Energy Trophy"
  www.energytrophy.org
 => Energie > Links

Energie sparen und attraktive Preise gewinnen!
Im Oktober 2004 startet unter der Schirmherrschaft des Umweltbundesamtes die "Energy Trophy", ein europaweiter Energiespar-Wettbewerb für Unternehmen und Institutionen. Wer die prozentual größte Energieeinsparung durch nichtinvestive Maßnahmen wie Licht ausschalten oder Heizung herunterdrehen erzielt, erhält als Sieger 10.000 Euro. Außerdem bietet die Website Infos zum Energiesparen im Büro, Poster, Checklisten, Labels für Geräte, Weiterbildungsmodule und vieles mehr.

 


www.energieinfo.de
Informationen zum Themenkreis Energie
Private Website von Dr. Michael Bockhorst.
Angebot u.a.: umfangreiches Glossar/ Lexikon zu diversen Energiethemen, das über eine alphabetisch sortierte Liste von Begriffen erschlossen wird; Buchbesprechungen; Infos zu aktuellen Themen.
  
http://www.erneuerbare-energien.de
www.erneuerbare-energien.de
Erneuerbare Energien: neue Website des Umweltministeriums
Die neue Web-Site erneuerbare-energien.de des Bundesumweltministeriums befasst sich gezielt und ausführlich mit Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Geothermie.
Inhalte u.a.: neue gesetzliche Entwicklungen z.B. Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes; Möglichkeiten der Nutzung regenerativer Energien; Neues aus der Forschung; Auswirkungen auf Umwelt, Wirtschaft und Arbeitsplätze.
  

www.reeep.org

REEP (Renewable Energy and Energy Efficiency Partnership) ist ein Bündnis aus progressiven Regierungen, Unternehmen und Organisationen mit dem Ziel, die Entwicklung der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz zu beschleunigen. REEP wurde beim Weltgipfel für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002 initiiert und dann schließlich am 23.10.03 in London gegründet. REEP bietet einen offenes und flexibles Netzwerk, in dem Regierungen zusammenarbeiten können, um ihre jeweiligen Nachhaltigkeitsstrategien zu verfolgen.
Ausführlicher Bericht [FR, 3.11.03]

  
Zukunft Haus / Homepage
www.zukunft-haus.info


deutsche-energie-agentur.de

=> Energiesparen
Energiepass fürs Haus
Alleine durch Heizen und Warmwassergewinnung wird rund ein Drittel der Primärenergie in Deutschland verbraucht. Damit ist der Gebäudebereich neben Industrie und Verkehr eines der wichtigsten Felder für Energieeffizienz und Senkung von CO2-Emissionen. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat ein neues Internetportal rund um das Thema Energie und Bauen ins Netz gestellt, das umfassend über effiziente Energienutzung informiert. Im Herbst 2003 startet die Agentur einen Feldversuch zur Vorbereitung eines bundesweiten Energiepasses für Gebäude. Im Energiepass sollen die wichtigsten Angaben zum Energiebedarf eines Gebäudes in einer leicht verständlichen Form aufbereitet werden. Die dena sucht interessierte Kommunen und Wohnungsbaugesellschaften, die sich an diesem Feldversuch beteiligen möchten.
[aus: Nachhaltigkeitsrat, News 20.8.03]
  

Die Website listet deutschsprachige Homepages rund um das Thema Solarenergie. Anhand der Besucherzahlen der jeweils letzten 5 Tage wird automatisiert eine Rangfolge ermittelt, so dass immer aktuell die Top 50, Top 100 usw. abgerufen werden können.
  

Energiesparen in Schulen


BINE


BINE
Bildung und Energie

Informationen für Schule, Beruf & Erwachsenenbildung
www.bine.info


Die Aspekte zur "Energiesparschule" werden erreicht über die Startseite:
Achtung: Alte Adresse nicht mehr gültig. Neue Adresse nocht nicht geklärt
( http://bine.fiz-karlsruhe.de/bine/bildung.htm)

Interessant sind die dortigen Menüpunkte:
- Auf einen Blick
- Aller Anfang ist schwer
- Dem Energieverbrauch auf der Spur
- Der Energie-Check für die Schule
- Runter mit dem Stromverbrauch
- Die gute Dämmung
- Sparsam heizen
- Richtig lüften
- Finanzierung

 

Energiekennzahlen
für Schulen

Umweltbüro Nord   (www.umweltschulen.de)
Das Umweltbüro Nord (Tilman Langner) hat bei mehreren Schulen den Energieverbrauch gemessen und daraus vergleichende Kennzahlen/ Bewertungen entwickelt. Die Website bietet zahlreiche und vielfältige Anregungen für die schulische Praxis. Das Umweltbüro hat Umweltmanagementsysteme in Schulen eingeführt und Audit-Verfahren betreut.

BINE Bildung und Energie
Informationen für Schule, Beruf & Erwachsenenbildung
http://bine.fiz-karlsruhe.de/bine/bildung.htm

Im Bildungsbereich des Bine-Servers wird im Unterpunkt
     Dem Energieverbrauch auf der Spur
in 4 Schritten eine praktische Anleitung zum Berechnen von Energiekennzahlen für Schulen gegeben.
(incl. der Rechnungen zur Witterungsbereinigung).  
Zur vergleichenden Bewertung wird eine Tabelle mit durchschnittlichen Erfahrungswerten für die Kennzahlen präsentiert.

 

Energiesparprogramme
Klimaschutzprogramme
an  Schulen

Fifty-Fifty

In vielen Städten und Kommunen beteiligen sich Schulen und Bildungseinrichtungen durch Energie- und Ressourcensparen an Klimaschutzprogrammen: einige auch überregional bekannt gewordene Projekte haben wir unter den  Links zum Thema Klima  gelistet.
 
Solarkampagne: "Solar Schulen 2000"
www.solarschulen.de

Bundesweiter von B.A.U.M (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewußtes Management e.V.) organisierter Schulwettbewerb und Kampagne zur Propagierung der Solarthermie (Sonnenkollektoren) in Schulen, Teil der Aktion "Solar-Na-Klar". Der Wettbewerb des Jahrgangs 1999/2000 ist abgeschlossen. Die Website bietet u.a.:  die Gewinner-Schulen der einzelnen Bundesländer, eine anschauliche Graphik einer Solarthermie-Anlage, Links, Adressen, Kontakte.
www.baumev.de     www.solar-na-klar.de
  

Projekt
"SolarRegion Bonn"

 

Photovoltaikanlagen auf neun Bonner Schulen
Auf neun Bonner Schulen sollen im Sommer leistungsstarke Photovoltaikanlagen installiert werden. Das Städtische Gebäudemanagement vereinbarte mit einer Bonner Firma einen entsprechenden Contractingvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Die gesamte Solarfläche wird voraussichtlich 123.000 kWh pro Jahr erzeugen - genug, um vier Grundschulen ein Jahr lang komplett zu versorgen. Mit der Auftragsvergabe folgt die Stadt dem Projekt "SolarRegion Bonn", das eine umweltgerechte Städtelandschaft umsetzen will. Mit der Finanzierung über Contracting kann die Stadt den Auftrag ausführen lassen, ohne eigene Geldmittel einzusetzen.[agendaNews11/06]
Info: http://www.bonn.de

  

100.000 Watt-
Solar-Initiative

20.6.01

100.000 Watt-Solar-Initiative für Schulen in NRW
EnergieSchule 2000+:  Das größte Solar-Kraftwerk der Region auf dem Dach des Aggertal- Gymnasiums
Lehrer, Schüler (und deren Eltern und Großeltern) des Aggertal- Gymnasiums sowie Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Engelskirchen und darüber hinaus erhalten die Möglichkeit, sich an diesem geplanten Sonnen-Kraftwerk finanziell zu beteiligen.  
Das Projekt ist bundesweit bislang einmalig und wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Die Idee dieses richtungsweisenden Zukunftsprojektes ist es, an vielen Schulen in Nordrhein-Westfalen große Solarstrom-Anlagen zu installieren. Außerdem soll durch verschiedene Einsparmaßnahmen der Strom- und Wärmeverbrauch erheblich reduziert werden. Diese Kombination von solarer Stromerzeugung und Energie- Einsparung im Rahmen eines Investitionsmodells ist neu.

Weitere Informationen unter: www.wupperinst.org/energie/solarschule/
oder auch: www.wupperinst.org/solarundspar
 
Energiesparprojekt 3/4plus an Schulen in Bremerhaven

SPAR WAT(T)
3/4 plus -Bremerhaven, c/o LFI
Deichstr. 37
27568 Bremerhaven
Tel.: 3913668
energiesparen.schulen
@bremerhaven.de
Energiesparprojekt 3/4plus an Schulen in Bremerhaven
Für sinnvolle investive Maßnahmen (Wärmedämmung, Licht- u. Heizungsmoderni-sierung) stehen nur begrenzte Mittel zur Verfügung, deshalb steht eine Verhaltens- änderung aller an Schule beteiligten Gruppen (Schüler/innen, Lehrer/innen, nichtunterrichtendes Personal, Schulträger und Eltern) im Vordergrund des Energiesparprojekts 3/4plus. Durch einen vernünftigen Umgang mit Energie und Wasser sollen kurzfristig Verbrauch und Kosten gesenkt, langfristig Ressourcen geschont und der CO2-Ausstoß gemindert werden.
Am 1.8.98 startete die Projektgruppe
aus Mitarbeitern des Schul- und Hochbau-amtes sowie Kollegen Bremerhavener Schulen. Im Schuljahr 2001/2002 konnte die Teilnehmerzahl auf 34 (85 % der städtischen Schulen) erhöht werden.
Weitere Infos auf der Website des Projekts: www.34plus-bremerhaven.de.vu
 
Allianz-Umweltstiftung
www.allianz-umweltstiftung.de

=> Förderung
Broschüre: "Sonnenenergie für Schulen"
Im Rahmen des Förderprojektes „SolarSchulen 2000“ hat die Allianz Umweltstiftung knapp 100 Schulen mit Fördermitteln zum Bau von Solaranlagen ausgestattet. Die Erfahrungen dieses Projektes sind nun in der Broschüre „Sonnenenergie für Schulen - Ein Leitfaden zur eigenen Solaranlage“ dokumentiert.
Weitere Infos / Download (pdf/ 1,4 MB) bei der Allianz-Umweltstiftung

=> Erneuerbare Energien    => Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)
  

Photovoltaik-Anlagen
für Schulen
Firma Energetik, Gütersloh
www.energetik.de

Die Firma Energetik aus Gütersloh hat eine ganze Reihe von Solaranlagen auf  Schuldächern gebaut und dies auch dokumentiert und bietet dazu immer noch jede Menge aktuelle Informationen (Fördermöglichkeiten etc.) und fachliche  Beratung.
 
Energiespar-Schulen
im Regierungsbezirk Köln:

Schulbeispiele, Anregungen und Tipps,  Beratung durch ModeratorInnen für die Praxis, Kontakt-Adressen, Termine für Fortbildungen.
http://www.enuschu.de
   

Energiespar-Schule
Köln-Holweide
Die ausführliche Information der K.L.A.S.S.E. - Energiespargruppe der Gesamtschule Köln Holweide mit vielen Tabellen, Bildern und Anregungen zur Reduzierung des Heiz- und Stromverbrauchs für Schulen.
 
Energiespar-Schulen
Ergebnisse des Energiesparprojektes
in Frankfurt
Die ersten Ergebnisse des Energiesparprojektes in Frankfurt liegen vor. Danach wurden 1998 bei den bisher vorliegenden 8 Schulen 365 t CO2, entsprechend 1,1 MWh Energie eingespart. Dies entspricht einer Kostenreduzierung von 85 000 DM oder 13 %. Die genauen Ergebnisse können auf  der Homepage   http://www.umweltlernen-frankfurt.de/     abgerufen werden.
Ein Projektbericht und weitere Ergebnisse folgen in Kürze.

 


  

Klimaschutz in Schulen Sachsen-Anhalts:
Energiesparen mit Erfolgsbeteiligung
http://www.energieagentur-lsa.de/leerSchulprojekt.htm
 
Energieagentur
für Schulen
Auf Initiative des UfU e.V. (www.ufu.de) wurde die Energieagentur für Schulen gegründet.  Sie soll Schulen bei der Umsetzung solcher investiver Energiespar- maßnahmen unterstützen, die zwar wirtschaftlich durchführbar sind, bisher jedoch - aus finanziellen, rechtlichen oder organisatorischen Gründen - unterblieben. Das Besondere und Neue an der Sache ist, dass dabei die Schulen selbst die Initiative ergreifen, um energiesparende Investitionen durchzuführen, wofür normalerweise die Schulträger oder private Investoren zuständig sind. Die Schul-Energieagentur bietet den Schulen dafür fachliche, rechtliche und organisatorische Unterstützung. Dieses Modell beruht auf Erfahrungen der Alexander-von-Humboldt-Schule in Viernheim:   www.shuttle.schule.de/hp/avh-viernheim     
  

Energie Coaching®


www.energieimpuls.de

Seminarprogramm zum nichtinvestiven Energiesparen
energie impuls hat sich mit seinem Konzept "Energie Coaching®" auf Energie- und Wasssereinsparungen durch Änderung von Nutzerverhalten spezialisiert.  Insgesamt wurden deutschlandweit über 250 Schulen geschult.
EC-Seminare werden im Team von einem Techniker und einem Moderator durchgeführt. Die Verknüpfung von technischem Wissen und pädagogischer Kompetenz ist die besondere Qualität der Seminare.
 

Energiesparen

Zukunft Haus / Homepage
www.zukunft-haus.info


www.deutsche-energie-agentur.de

Energiepass fürs Haus
Alleine durch Heizen und Warmwassergewinnung wird rund ein Drittel der Primärenergie in Deutschland verbraucht. Damit ist der Gebäudebereich neben Industrie und Verkehr eines der wichtigsten Felder für Energieeffizienz und Senkung von CO2-Emissionen. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat ein neues Internetportal rund um das Thema Energie und Bauen ins Netz gestellt, das umfassend über rationelle Energienutzung informiert. Im Herbst 2003 startet die Agentur einen Feldversuch zur Vorbereitung eines bundesweiten Energiepasses für Gebäude. Im Energiepass sollen die wichtigsten Angaben zum Energiebedarf eines Gebäudes in einer leicht verständlichen Form aufbereitet werden. Die dena sucht interessierte Kommunen und Wohnungsbaugesellschaften, die sich an diesem Feldversuch beteiligen möchten.[aus: Nachhaltigkeitsrat, News 20.8.03]
  

Verbraucherservice
www.deutsche-energie-agentur.de

Die Deutsche Energie-Agentur bietet einen neuen Verbraucherservice im Internet. www.thema-energie.de informiert umfangreich und aktuell zum Energiesparen und zu erneuerbaren Energien.
In über 20 Rubriken finden sich Einführungen und Fachwissen zu den Themen wie Solar- und Windenergie, Stromsparen im Haushalt, energiesparendes Bauen und Heizen, Förderprogramme und Finanzierung.

 

Internet-Datenbank
www.sparsame-hausgeraete.de

Sparsame Hausgeräte
Die Datenbank umfasst alle in Deutschland lieferbaren Wasch- und Spülmaschinen, Trockner, Kühl- Gefriergeräte. Durch Vorgabe wie maximale Ausmaße, Bauart und Verbrauch  kann unter ca. 5000 Geräten (Stand: März 2002) gewählt werden. Das Niedrig-Energie-Institut in Detmold ( www.nei-dt.de) hat die Liste für den  Bund der Energieverbraucher (bei: www.energienetz.de) zusammengestellt
  

www.initiative-
energieeffizienz.de

Stand-By-Kampagne

Informationskampagne zur effizienten Stromnutzung in privaten Haushalten:
Die Initiative EnergieEffizienz zeigt mit der bundesweiten Informationskampagne „Effiziente Stromnutzung in privaten Haushalten“ anhand einer Vielzahl praktischer Infos und Tipps wie jeder von uns Energie effizient nutzen, Energieeinsparpotentiale ausschöpfen und unnötigen Stromverbrauch vermeiden kann.
Dabei werden drei Themen aufgegriffen:
  - Stand-by-Verbrauch bei Elektrogeräten
  - Weiße Ware (z.B. Kühlschrank, Waschmaschine, Geschirrspüler)
  - Beleuchtung
Die Initiative startete im Herbst 2002 mit dem Thema Stand-by-Betrieb von Geräten der Unterhaltungselektronik, Informations- und Kommunikationstechnik.
Eine Broschüre „Energieeffizienz & Stand-by-Verbrauch bietet praxisnahe Tipps zum Energiesparen, die jede(r) unmittelbar im eigenen Haushalt anwenden kann.   Direkt zum Download der Broschüre [pdf; 1,41 MB, 10S]
Weitere Infos:  Homepage;   Presseartikel [taz, 29.10.02]

=> Energie   Klima
   

Website: rettet-unsere-weld.de / Informationsportal für Energieeffizienz und alternative Energiequellen
www.rettet-unsere-welt.de



Lexikon:

Energieeffizienz
fossile Energien
Erneuerbare Energien

Informationsportal für Energieeffizienz und alternative Energiequellen
Die Energieeffizienz zu erhöhen und dadurch den Verbrauch fossiler Energien zu reduzieren ist das Hauptanliegen der Website rettet-unsere-welt.de, die Andreas Morawietz erstellt hat. Mit seinen vielfältigen Tipps zum Energiesparen wendet er sich an uns alle und will Mut machen, angesichts der vielfältigen Probleme nicht zu resignieren sondern aktiv zu werden und die durchaus vorhandenen Möglichkeiten zur Verbesserung der Umwelt nicht zuletzt auch im Privatbereich umzusetzen. Stil und Sprache der Website zeigen, dass Andreas seine Website insbesondere auch für junge Menschen erstellt hat, die sich im Umweltschutz engagieren wollen. Die Website ist daher speziell auch für SchülerInnen interessant, die sich zu Hause und in der Schule für mehr Umweltschutz einsetzen oder z.B. eine Facharbeit zum Themenbereich "Energieeffizienz, alternative Energiequellen" anfertigen wollen.
  

Aktion "No-Energy"
www.stromwen.de

Umweltbundesamt und Ökobase
(Clemens Hölter GmbH)

Der billigste und umweltfreundlichste Strom ist der, den man nicht verbraucht !  
Eingesparte Energie kann im Gegensatz zur Energieerzeugung nicht teurer werden oder gar die Umwelt verschmutzen. Wahrhaft grüner Strom ist der Strom, der erst gar nicht erzeugt werden muss, weil man ihn nicht braucht!
Die Aktion informiert über aktuelle Fragen der umweltschonenden Energieerzeugung, die Versorgung mit “grünem Strom” und vor allem über die Chancen zum Energiesparen.
Kontakte und Links ergänzen das Angebot.

 


Stand-By-Kampagne
Energiestiftung Schleswig-Holstein
www.energiestiftung.de

Reduzierung der Stand-By-Energieverluste
"Zahlreiche Elektrogeräte verbrauchen während ihrer langen Stand-By- Phasen mehr Strom als während der eigentlichen Nutzung. Auf Ihre Kosten. Wie Sie sich schützen können und wer Sie bei Bedarf berät, erfahren Sie im Internet: www.wirklich-aus.de
Denn Stand-By ist nicht gleich Stand-By.
Zu einem so wenig populären Thema eine Kampagne durchzuführen, das ist Pionierarbeit. Deshalb sieht die Energiestiftung Ihre Stand-By-Kampagne auch als ein beispielhaftes Pilotprojekt. Was sich in Schleswig-Holstein bewegen wird mit der Stand-By-Kampagne, das wird ausschlaggebend sein für die Fortführung solcher Maßnahmen auf bundesweiter Ebene. " (Zitat aus der Website)
Kontakt:  Dr. Klaus Wortmann, Tel.: 0431/9805760,      k.wortmann@essh.de

Weitere Informationen enthält ein Artikel von Holger Krawinkel, dem Leiter der Energiestiftung Schleswig Holstein.
  

Contracting


Umweltbundesamt
Ökoinstitut


Vom Umweltbundesamt und Ökoinstitut erstellte Spezial-Website zum Thema Energiesparen mit Contracting-Modellen:
Beispiele, Pro/Contra, Werkzeuge, Adressen/Kontakte/Links
www.oeko-institut.org/service_old/contract/Einfuehrung.html

 

Energieagenturen, Verbraucherverbände

 
Bund der Energieverbraucher
www.energienetz.de

 
 - Liste von Energie-/ Solarberatern
 - Phönix-Solarprojekt mit Kontaktadressen
 - Solarförderung, Solarschulung
 - Energiesparen in Schulen
 

Energieagentur NRW
www.ea-nrw.de       

- REN-Programm
- Förderkatalog der Energieversorger NRW
- Links
 

Deutsche Energie Agentur
(DENA)
www.deusche-energie-agentur.de

Alles über Energie
Die Deutsche Energie-Agentur bietet einen neuen Verbraucherservice im Internet. www.thema-energie.de informiert umfangreich und aktuell zum Energiesparen und zu erneuerbaren Energien. In über 20 Rubriken finden sich Einführungen und Fachwissen zu den Themen wie Solar- und Windenergie, Stromsparen im Haushalt, energiesparendes Bauen und Heizen, Förderprogramme und Finanzierung.

Internationale Energy Agency  (IEA)
www.iea.org


Erneuerbare Energien   => Lexikon: Erneuerbare Energien


Landesinitiative Zukunftsenergien NRW


Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen:

aktuelle (u.a. Nachrichten, Presseinfos) und Hintergrund-Informationen, vor allem in der Rubrik "Arbeitsgruppen", u.a.: Bauen und Wohnen, Biothermie, Brennstoffzelle, Geothermie, H2-NRW, Wärmepumpe, Wasserkraft, Windenergie
www.energieland.nrw.de  
  

Verbraucherservice

Deutsche Energie Agentur
(DENA)
www.deusche-energie-agentur.de

Die Deutsche Energie-Agentur bietet einen neuen Verbraucherservice im Internet. www.thema-energie.de informiert umfangreich und aktuell zum Energiesparen und zu erneuerbaren Energien.
In über 20 Rubriken finden sich Einführungen und Fachwissen zu den Themen wie Solar- und Windenergie, Stromsparen im Haushalt, energiesparendes Bauen und Heizen, Förderprogramme und Finanzierung.
 

EEG:


Erneuerbare-Energien- Gesetz (EEG)
am 25.02.2000 im Bundestag verabschiedet, ab 01.04.2000 in Kraft
  =>
Lexikon: EEG      => Lexikon: Erneuerbare Energien  
  

Spezialsammlung

Erneuerbare Energien  
    Verbände / Initiativen;  Solarenergie; Vermisches

Im folgenden stellen wir
verschiedene Formen erneuerbarer Eneregien

im einzelnen vor.


Solarenergie

Spezialsammlung

Erneuerbare Energien  
Innerhalb dieser Sammlung gibt es eine Extra-Rubrik:  Solarenergie
   

Die Website listet deutschsprachige Homepages rund um das Thema Solarenergie. Anhand der Besucherzahlen der jeweils letzten 5 Tage wird automatisiert eine Rangfolge ermittelt, so dass immer aktuell die Top 50, Top 100 usw. abgerufen werden können.
  

Beteiligungen an
Photovoltaik-Anlagen

Sonnenstrom mit Rendite
Die Perpetu Ressource GmbH bietet die Beteiligungsmöglichkeiten an Photovoltaikanlagen an. Interessant ist diese Möglichkeit für alle die sich eine eigene Anlage aus Kostengründen nicht leisten wollen, selbst kein geeignetes Dach haben oder deren Antrag zum 100.000 Dächer-Programm nicht berücksichtigt wird. Auch Beteiligungen an schulischen Solaranlagen (z.B.
Wilhelm-Leuschner-Schule) sind möglich.
www.perpetu.de/ressource/index.html
 
Solarofen.de, Jahresarbeit zum Solarofen
www.solarofen.de
Jahresarbeit: Bau eines Solarofens
Zu seiner Jahresarbeit 2001 zum Thema Solarofen an der Waldorfschule Münster hat Mathias Pappert die Website solar-ofen.de erstellt, die neben einer Bauanleitung für den Solarofen auch vielfältige und umfangreiche Infos rund um das Thema "Solarenergie" bietet.
Der Solarofen ist eine speziell geformte Kiste, die die Strahlen der Sonne so bündelt, dass Temperaturen über 150° C in der Kiste entstehen. Dieses low-tech Produkt bietet insbesondere für Entwicklungsländern eine nachhaltige Alternative zur ansonsten weitverbreiteten umweltbelastenden Holzverbrennung in offenen Feuern.

  


Windenergie


kontextbezogene
Inhalte aus dem
Agenda21-Treffpunkt


Hintergrund-Infos / Lexikon:   Windenergie
Daten/ Statistiken/ Infografiken:  Windenergie

  

Süd-Nord-Ost-West-
Netzwerk

(S-N-O-W e.V.)
www.s-n-o-w.de

S-N-O-W sucht 2.000 Energiepioniere
Das Süd-Nord-Ost-West-Netzwerk (S-N-O-W e.V.) sucht 2000 Energiepioniere für den Bau der ersten Windkraftanlage, die grünen und global fairen Strom herstellt. Mit Spendenanteilen von je 200 DM sollen sie die Summe von DM 400.000,- aufbringen, die komplett in das e3-Windrad investiert wird.
zu weiteren Informationen / Kontaktadressen
 


www.windpower.org

Alles über Windenergie
In unserem Streifzug durch die Welt der Windenergie erfahren Sie auf mehr als 100 Seiten mit animierter Grafik und Calculatoren alles über Windressourcen, Technologie von Windkraftanlagen, Wirtschaftlichkeit und umweltrelevante Aspekte der Windenergie.
 

Wirtschaftsverband
Windkraftwerke e.V.

 www.wvwindkraft.de

Der Wirtschaftsverband Windkraftwerke e.V. (WVW) ist ein Zusammenschluß von Betreibern von Windparks und Einzelanlagen.
Ziel: Sicherung der wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder. Insbesondere setzt sich der WVW für die Beibehaltung und Verbesserung des Energieeinspeisungsgesetzes (EEG), die Sicherung einer ausreichenden Stromeinspeisungsvergütung und die Gestaltung der energierechtlichen Rahmenbedingungen zugunsten erneuerbarer Energien ein.
Angebot u.a.: Fakten, Postionen, Technik, Publikationen, Presseservice, Links
 

Brennstoffzelle


Infografik: Funktionsprinzip einer Brennstoffzelle / Initiative Brennstoffzelle

Flash-Animation

Infografik: Funktionsprinzip einer Brennstoffzelle

Brennstoffzellen erzeugen aus Erdgas oder Wasserstoff unter Einsatz eines Katalysators (Platin) elektrischen Strom und Wärme, die aus der Oxydation von Wasserstoff (chemische Reaktion H2+O -> H2O) resultiert. Diese Art der Verbrennung erzeugt nur normales Wasser und keinerlei Treibhausgase.
Eine anschauliche Animation (Flash) zu den internen Abläufen in einer Brennstoffzelle bietet die Initiative Brennstoffzelle.

 => Lexikonseite: Brennstoffzelle
      

Die "Initiative Brennstoffzelle" (IBZ) hat ein neues Infoportal zu diesem Thema eingerichtet. Das Projekt entstand in Kooperation mit der Zeitschrift "bild der wissenschaft". Die Informations- und Serviceangebote richten sich ebenso an Techniker und Wissenschaftler wie an den interessierten Laien, der sich ein Bild von dieser Zukunftstechnologie machen möchte....
www.initiative-brennstoffzelle.de
  
Download BINE-Info: Hausenergiesysteme mit Brennstoffzellen BINE-InformationHausenergiesysteme mit Brennstoffzellen:
Strom und Wärme aus dem Keller


Wenn auch erste Praxistests von Brennstoffzellen-Heizgeräten auf eine baldige Markteinführung hindeuten mögen, so sind die meisten beteiligten Unternehmen eher vorsichtig: die Einführung einer komplett neuen Energiever-sorgungstechnik will gut vorbereitet sein.
Ein neues BINE-Projekt-Info zeigt den Entwicklungsstand der noch jungen Hausenergietechnik und bietet eine Übersicht zu den aktuellen Entwicklungslinien. BINE rechent mit einer Markteinführung Ende des Jahrzehnts.
Weitere Infos [BINE,9.9.04]     Download des Infos [pdf, 332 KB, 4 S., BINE]

 
  

Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle NRW
www.brennstoffzelle-nrw.de

Landesinitiative Zukunftsenergien: Brennstoffzellen
Um die vielfaeltigen Aktivitaeten im Bereich der Brennstoffzellentechnik zu verstaerken und zu buendeln, hat das Land im Rahmen der Landesinitiative Zukunftsenergien im April 2000 das Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle NRW ins Leben gerufen. Das Netzwerk zaehlt z.Z. 90 Unternehmen und Institute aus NRW. NRW wird als Produktionsstaette fuer Brennstoffzellen weiter ausgebaut werden. Ein erster wichtiger Schritt ist die Einweihung der Stack-Produktion der Firma ZeTeK am 8. Maerz in Koeln.
Informationen zum Netzwerk sind unter der neu eingerichteten Internetadresse http://www.brennstoffzelle-nrw.de zu erhalten.
 
Brennstoffzellen
BZM- Magazin
www. b-z-m.de
1.6.02
Das BZM-Brennstoffzellen Magazin, das in der Henrich Publikationen GmbH
erscheint, berichtet über Neuentwicklungen auf dem Feld der innovativen Energietechnik. Es informiert über Themen rund um die Wasserstoffwirtschaft und portable und stationäre Brennstoffzellen. Neuerdings ist das Magazin auch im Abonnement erhältlich.
Probeexemplar und Info unter Tel. 0 81 05 /38 53 - 11, www. b-z-m.de
   


Biomasse


Biomasse Info-Zentrum
www.biomasse-info.net

Informationen und Beratung rund um das Thema  "Bioenergie".
Das BIZ soll Informationsdefizite bei der energetischen Nutzung von Biomasse schließen, den Informationstransfer zwischen Anbietern und Nutzern von Biomasse verbessern und dadurch zu einer verstärkten Nutzung in Deutschland beitragen.
Biomasse Info-Zentrum (BIZ), Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER),   Universität Stuttgart,   Hessbrühlstraße 49a, D-70565 Stuttgart,  Tel.: 0711/78139-08, Fax: 0711/78061-77
e-Mail: info@biomasse-info.net     www.biomasse-info.net
 

www.nawaro-hessen.de
Nachwachsende Rohstoffe: neues Hessisches Internetportal
Eine neue Informations- und Kommunikationsplattform zum Thema "Nachwachsende Rohstoffe" hat das Hessische Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten und in Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Gießen erstellt.
Agebot u.a.: alternative Nutzungsmöglichkeiten von Pflanzen als nachwachsende Rohstoffe; Produkte, Verarbeitung, Forschung; ergiebige strukturierte Linksammlung
  
=> Lexikon: Nachwachsende Rohstoffe (NAWARO)
=> Lexikon: Biomasse  

Geothermie

Geothermie
Energie aus dem Erdinnern

"Bine"-
Informationsdienst

Infoschrift Geothermie
Weltweit gehört die Geothermie neben Biomasse und Windenergie zu den ergiebigsten erneuerbaren Energiequellen. Genutzt wird die Wärme der Erde, deren Vorteil in der Unabhängigkeit von der Sonneneinstrahlung liegt. Der "Bine"-Informationsdienst gibt hierzu die kostenlose Infoschrift Geothermie heraus, die einen Überblick über verschiedene geothermische Verfahren bietet. Bestelladresse: Mechenstr. 57, 53129 Bonn,
Tel. 02 28 / 92 37 90    www.Informationsdienst-BINE.de

 => Lexikon: Geothermie

Wasserkraft / Staudämme

IRN-Expertentagung
15.11.05, Berlin

International Rivers Network (IRN): Homepage
www.irn.org

 

World Commission on Dammns: WCD+5/ Website zum 5. Jahrestag des WCM-ReportsMega-Staudämme: 5. Jahrestag des WCD-Reports
Am 15.11.05 feierte das International Rivers Network (IRN) den 5.Jahrestag des bahnbrechenden Reports der Weltstaudammkommission (World Commission on Dams (WCD)) im Rahmen einer internationalen Expertentagung. Das bisher Erreichte und die zukünftigen Herausforderungen standen im Zentrum von Workshops, Podiumsdiskussionen und einer Pressekonferenz.
Weitere Infos auf der Homepage zu WCD+5: www.irn.org/wcd/5/main.html
Hintergrundbericht "Kein Aus für riesige Staudämme" [taz, 15.11.05]
Positionsartikel von Ann-Katrin-Schneider (IRN): "Standards für Großstaudämme. Die WCD hat sich im Jahr 2000 auf Richtlinien für Großprojekte geeinigt. Doch die wenigsten Finanzierer und Baufirmen halten sich daran"
[FR, 15.11.05, 14 Tage online]
  
=> Lexikon: Wasserkraft


Ökosteuer

Ökosteuer-
Spar-Rechner

www.oeko-steuer.de

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Verbraucher Initiative und die Katholische Landjugendbewegung bieten rechtzeitig vor der nächsten Ökosteuer-Stufe zum 1.1. 2001 jetzt im Internet einen Ökosteuer-Spar-Rechner an. Schnell und einfach kann jeder Haushalt seine Ökosteuer-Zahlungen, mögliche Ersparnisse durch Energiesparmaßnahmen und die Senkung seiner Rentenversicherungsbeiträge berechnen. Die Nutzer des Spar-Rechners können entscheiden, welche der 16 Spartipps bei Heizung und Warmwasser, Strom und Auto sie nutzen wollen.
  
Besuchen Sie auch unsere Extrasite zur Ökosteuer mit aktuellen und Hintergrund-Infos, Links, Daten/ Fakten/ Statistiken, Dokumenten sowie Materialien und Medien für den Unterricht.  


Ökostrom

 Spezial-Sammlung

 Ökostrom im Internet
     Anbieter/Adressen, Grüne Energie, Verbraucherschutz  

=> Daten/ Statistiken/ Infografiken: Ökostrom


Strommarkt


vergrößern: Klick!
Greenpeace-Vorschlag zur Strom-Kennzeichnung
Atomstrom, fossile oder regenerative Energien? Der Kunde sollte wissen, welchen Strom er von seinem Versorgungsunternehmen bezieht und welche Umweltbelastungen damit verbunden sind..Greenpeace hat dazu einen Vorschlag ausgearbeitet. Beim anstehenden EU-Gipfel in Sevilla steht die Liberalisierung des EU-Strommarktes und die Strom-Kennzeichnungspflicht zur Debatte.
 Weitere Infos bei Greenpeace
  
=> Daten/ Statistiken/ Infografiken: Strom

 
Energie-Vision

WWF www.wwf.de
Verbraucherzentrale NRW
www.vz-nrw.de

Öko-Institut www.oeko.de

 
WWF, Verbraucher-Zentrale NRW und Öko-Institut haben ihre neue gemeinsame Website www.energie-vision.de vorgestellt. Hier informieren sie über die Aktivitäten des Vereins "EnergieVision", dessen Ziel die Förderung von Nachhaltigkeit und Markttransparenz im Energiemarkt ist.
Das neue Gütesiegel für Ökostrom  namens "ok-power" soll den Verbrauchern garantieren, dass ihre Entscheidung für Ökostrom tatsächlich zur Umweltentlastung führt.
 
=> Lexikon: Energiewende    Dossier: nachhaltige Energieversorgung
  

Öko-Stromtarif-
Test-Rechner

Diese interaktive Internetseite  rechnet für jeden Anbieter den persönlichen Strompreis aus und liefert eine umfassende Marktübersicht mit ausführlichen Informationen zur ökologischen Qualität des jeweiligen Anbieters www.wdr.de/tv/dschungel/strom/oekostromtarif.html
   


Energiekrise


"energiekrise.de"

www.energiekrise.de


"energiekrise.de" ist die deutschsprachige Informationsseite über sich  verknappende fossile Energieressourcen
,
erstellt von:  Ludwig Bölkow Systemtechnik GmbH ,
Daimlerstrasse 15, 85521 Ottobrunn , Tel: 089/608 110 0 ,
Fax: 089/609 97 31, e-mail: info@lbst.de,   web: www.lbst.de
Die Ludwig Bölkow Systemtechnik hat die Einführung nachhaltiger Strukturen in  den Bereichen Energie und Verkehr als Ziel ihres Handelns definiert. Sie ist eine Tochter der Ludwig-Bölkow-Stiftung.
Ludwig Bölkow erkannte diese Entwicklung bereits Anfang der 80er Jahre und begann mit der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH (heute L-B-Systemtechnik GmbH) Visionen einer neuen Energieversorgung zu entwickeln. Schon damals erschien ihm Wasserstoff als der geeignete neue Energieträger.
Hierzu gibt es  unter www.HyWeb.de   eine eigene Website.

 
=> fossile Rohstoffe: Reichweite;     Lexikon: Erdöl,   Erdgas,   Kohle


Datenbanken


Datenbank

Deutsches Energieeffizienz
Institut (DEI)
in Bremerhaven


Eine wirklich umfassende Energie-Datenbank gab es im Internet bislang nicht. Das Deutsche Energieeffizienz Institut (DEI) in Bremerhaven ist nun angetreten, dieses Defizit zu beseitigen. 14 Fachgebiete decken bereits ein beachtlich breites Themenspektrum ab, z.B.: Energieeffizientes Bauen, Biogas, Biomasse, Bionik, Fotovoltaik, Geothermie, Kraft-Wärme- Kopplung, Solarthermie, Umwelttechnik, Wasserkraft, Wasserstoff- Technologie, Windkraft und neue Energien.
www.energie-umwelt-datenbank.de
 

Internet-Datenbank
www.sparsame-hausgeraete.de

Sparsame Hausgeräte
Die Datenbank umfasst alle in Deutschland lieferbaren Wasch- und Spülmaschinen, Trockner, Kühl- Gefriergeräte. Durch Vorgabe wie maximale Ausmaße, Bauart und Verbrauch  kann unter ca. 5000 Geräten (Stand: März 2002) gewählt werden. Das Niedrig-Energie-Institut in Detmold ( www.nei-dt.de) hat die Liste für den  Bund der Energieverbraucher (bei: www.energienetz.de) zusammengestellt
 


Sonstiges


 
www.naturgut-ophoven.de

Seit 27.10.02 ist die Erlebnisausstellung EnergieStadt auf NaturGut Ophoven in Leverkusen mit ihrem neuen Ausstellungsteil StadtSpaß eröffnet. In der interaktiven Ausstellung werden den Besuchern zwei Themenschwerpunkte präsentiert: Die gesamte obere Etage der Ausstellungsscheune wurde auf über 600 m² zu einer phantastischen Stadt umgestaltet. Im neuen Ausstellungsteil StadtSpaß telefoniert man mit Bäumen, begrünt an einer Kletterwand eine Hausfassade und fühlt sich wie ein Vogel in einem riesigen Vogelnest. Ob Ausstellungskino, Riesenpuzzle oder Tierstimmenkaraoke... hier gibt es Erlebnisse für jeden Geschmack. In der EnergieStation dreht sich alles auf faszinierende und spielerische Weise um die Energie. Hier kann man durch eine Steckdose klettern, im Solarlabor experimentieren und mit der Zeitmaschine in die Zukunft fliegen.
Weitere Infos: www.naturgut-ophoven.de/presse/presse.htm 

Erneuerbare Energien
internationaler Kongress
29.6.- 5.7.02 in Köln
Schülertag: 3.7.02


www.wrec.de

Kongress zur Erneuerbaren Energie
mit ca. 800 Teilnehmer aus 100 Ländern .
Alle zwei Jahre treffen sich Wissenschaftler mit Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft sowie Vertretern der Medien, um die neuesten Trends und Entwicklungen zu diskutieren, diesmal im Congress Centrum Ost der KölnMesse.
Themen u.a.:  Photovoltaik, Brennstoffzellen oder Windenergie - 7 Tage diskutieren auf dem WREC Entwickler mit Anwendern, Politiker mit Wissenschaftlern, Skeptiker mit Visionären und versuchen, globale mit regionalen Perspektiven zu verbinden.

Am 3. Juli findet  im Rahmen des Kongresses ein Schülertag
"Schule & Energie"
statt:   Weitere Infos / Programm/ Anmeldung

 

ENERGIA: international network on gender and sustainable energy
www.energia.org

=> Frauen

ENERGIA: international network on gender and sustainable energy
ENERGIA is an international network on gender and sustainable energy which links individuals and groups concerned with energy, sustainable development, and gender. ENERGIA's goal is to contribute to the empowerment of rural and urban poor women through a specific focus on energy issues.
Founded in 1995, ENERGIA is now active in Africa, Asia, Latin America and Oceania, as well as in Europe, North America and Australia.
www.energia.org/about/index.html
  

Faszinationlicht.de

www.faszinationlicht.de

 

=> Energie > Medien

Schlüsseltechnologie Licht.
Mit der Website faszinationlicht.de will der VDI (unterstützt vom BMBF und über 20 weiteren Partnern) begeistern für das Phänomen Licht und seine Bedeutung als Schlüsseltechnologie herausstellen. Themen sind u.a.: Energiesparen bei der Beleuchtung, bessere Kommunikation, medizinischer Fortschritt, Sicherheit im Straßenverkehr.
Die Website wendet sich in erster Linie an Jugendliche und LehrerInnen. Sie bietet u.a. erprobte Lern- und Erlebnismodule und versteht sich als Teil einer Kampagne, die folgende Elemente umfasst:

  • Wanderausstellung „FaszinationLicht“ (entleihbar)
  • Informationstage, Schnupperkurse, Jobmessen, Exkursionen zu Forschungseinrichtungen und Unternehmen, Ferienspiele etc.
  • Patenschaften zwischen Schulen, Hochschulen, Firmen etc.
  • Workshops mit Lehrern und Verantwortlichen aller Bildungsebenen
  • Entdeckungsreisen für Kinder und Jugendliche direkt im Internet
  • Datenbank mit didaktischen Aufbereitungen des Themas

[zusammengestellt aus: Ziele der Kampagne]



Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2014  Agenda 21 Treffpunkt