Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftunsgsausschluss

Lokale Agenda 21 und Schule in NRW

 

Aachen Arnsberg Bielefeld Bochum Bonn Bornheim Bottrop Brauweiler Dinslaken Dortmund Duisburg Düren Düsseldorf Ennepetal Erftstadt Essen Euskirchen Finnentrop Frechen Fröndenberg Gelsenkirchen Gladbeck Hagen Hattingen Havixbeck Herne Köln Kranenburg Leverkusen Löhne Minden-Lübbecke-Kreis Mülheim (Ruhr) Münster Paderborn Pulheim Schwelm Solingen Unna Kreis Unna Wetter Würselen Wuppertal
weitere Orte, Städte und Kreise
Hamm Jülich Neuss

 

Aachen
zu lokale Agenda und Schule in Aachen

Kreis Aachen
zu lokale Agenda und Schule im Kreis Aachen
In Aachen, "Ökologische Stadt der Zukunft", begannen die Vorbereitungen für eine lokale Agenda21 schon 1992. Im Jahr 1997 beschloss der Rat die lokale Agenda21.

Die Agenda Aktivitäten in Aachen und der Euregio werden auf der Homepage der AachenAgenda21 ausführlich mit Informationen und Beispielen von vielen verschiedenen Projekten dargestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich Umwelt.

Ebenso finden Sie Informationen zu Aktivitäten im Kreis Aachen

Beispiele von Schulprojekten und ausführliche Informationen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

zum Seitenanfang
Arnsberg
zu lokale Agenda und Schule in Arnsberg
1998 beschloss der Rat der Stadt Arnsberg die Lokale Agenda 21. Arbeitsgruppen zu sieben Themenbereiche arbeiten seit 1999.

Im Bereich Schule sind uns vereinzelte Projekte bekannt. Hervorzuheben ist das Projekt "Lebensraum Ruhr", das von einer Arnsberger Schule initiiert wurde.
Lesen Sie weiter auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Bielefeld

Bielefeld hat eine Agenda 21 - Koordinatorin. Seit 1997 beteiligt sich die Stadt an der Lokalen Agenda 21.

Wir informieren über Agenda 21 Schulprojekte und Projekte der Stadt wie z.B. ÖKOBUDGET Bielefeld und das Kindderrathaus.
Lesen Sie weiter auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Bochum
zu lokale Agenda und Schule in Bochum
Agenda21-Aktivitäten von Bochumer Schulen werden koordiniert vom Arbeitskreis Schule und Bochum Agenda 21.

Sie sind im Bochumer Bildungsnetz  www.bobi.net vorgestellt.

Darüber hinaus finden Sie Aktivitäten aus den Jahren 2000 bis heute, neue Projekte, Angebote und Links zu den beteiligten Schulen auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Bonn
zu lokale Agenda und Schule in Bonn
Zu den Agenda21-Aktivitäten an Bonner Schulen liegen uns bisher eine Themenübersicht und einzelne Beispiele vor.

Weitere Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Bonner Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Bornheim

A21-Bornheim-Logo

1995 beschloss der Umwelt- und Planungsausschuss der Stadt Bornheim auf Antrag der Ratsfraktionen die Erarbeitung einer lokalen Agenda 21. 1997 wurde Bornheim Mitglied im Klimabündnis und ist heute auch Mitglied der LAG 21 NRW.

Weitere Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Bonner Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Bottrop

A21-Logo Bottrop

Seit 1993 ist Bottrop Mitglied im Klima-Bündnis und unterzeichnete 1994 die Charta von Aalborg.
1998 fasste der Rat der Stadt Bottrop den Beschluss eine lokale Agenda 21 zu erarbeiten.

Weitere Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Bottroper Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 

 
zum Seitenanfang
Dinslaken
A21-dinslaken-logo

1998 begann der Weg zur lokalen Agenda in Dinslaken. 1999 begann die Erarbeitung einer lokale Agenda 21 und eine Lenkungsgruppe wurde eingerichtet. 2000 öffnete das Agenda-Büro im Rathaus. Eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten begleiteten den Agenda 21 Prozess bis heute.

Weitere Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Schulen in Dinslaken finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 

 
zum Seitenanfang
Dortmund
zu lokale Agenda und Schule in Dortmund
Nach der Vorbereitung durch örtliche Initiativen wurde 1997 das erste Dortmunder Agenda-Forum einberufen. "Agenda-Schulen" war eins der sieben Veranstaltungen, die vom Forum durchgeführt wurden.
Der Rat der Stadt Dortmund hat sich am 03.09.1998 da für ausgesprochen, dass für die Organisation und Koordination des Agenda-Prozesses in Dortmund ein Agenda-Büro eingerichtet wird. Am 18. März 1999 wurde das Agenda-Büro eingerichtet.

Weitere Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Dortmunder Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Duisburg

zu lokale Agenda und Schule in Duisburg

Die erste Agenda21-Schule in NRW ist die Gesamtschule Globus in Duisburg. Es gibt vielfältige Aktivitäten und Gruppen in der Stadt, die bisher aber noch kaum im Internet präsent sind.

1996 beschloss Duisburg als eine der ersten Städte in NRW eine lokale Agenda.

Detaillierte Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Duisburger Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Düren

A21-Logo Düren

1999 begann in Düren der Agenda - Prozess. Mit dem Ratsbeschluss vom 25.02.1999 wurde auf Antrag vom Anschubkreis Lokale Agenda 21, der sich aus Mitgliedern aus Kirche, Verwaltung und Politik zusammensetzte, eine Arbeitstagung besschlossen.
Das Agenda - Büro wurde dann Mitte 2000 gegründet.

Weitere Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Dürener Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 
zum Seitenanfang
Düsseldorf

zu lokale Agenda und Schule in Duesseldorf

Am 27.6.1996 hat der Rat der Stadt Düsseldorf die Charta von Aalborg unterzeichnet. Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt, unter politischer Beteiligung Vorschläge für die lokale Agenda zu unterbreiten.

Über 24 Projekte wird berichtet . Daran sind auch Schulen beteiligt.

Weitere Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Ennepetal
a21-Logo-Ennepetal

Ennepetal ist Mitglied in den Netzwerken LAG21 NRW e.V. und
dem Arbeitskreis lokale Agenda 21 im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Im März 1999 beschloss der Rat der Stadt Ennepetal auf Antrag von Bündnis 90/Die Grünen eine lokalen Agenda 21 zu erarbeiten.
Im April 1999 wurde die Charta von Aalborg unterzeichnet.
Ennepatal gründetet 2000 ein Agenda-Büro, das 2003 abgelöst wurde von der Koordinierungsstelle, die beim Amt für Umweltschutz angesiedelt ist.

Weitere Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
 
zum Seitenanfang
Erftstadt
A21-Logo Erftstadt

Erftstadt ist 1995, als erste Stadt im Erftkreis, dem Klimabündnis beigetreten und ist Mitglied der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Sie gehört der internationalen Initiative "Majors for peace" an.

Am 23. September 1997 fasste der Rat der Stadt auf Initiative des Nord-Süd-Forums den Beschluss eine lokalen Agenda 21 zu erarbeiten.

Weitere Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
 
zum Seitenanfang
Essen

zu lokale Agenda und Schule in Essen

Der Rat der Stadt Essen beschloss am 26. August 1998, die Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21.
Ein Agenda-Büro wurde für die Dauer von 3 Jahren eingerichtet, dessen Arbeit das Agenda-Forum Essen e.V. bis heute fort setzt.

Weitere Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang
Euskirchen

LA21-Logo-Euskirchen
Im Jahr 1998 fasst er Stadtrat auf Antrag der SPD-Fraktion den Beschluss zur Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21.
Im September 2001 fand der Agenda -Tag statt.

Weitere Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
 
zum Seitenanfang
Finnentrop

LA21-Finnentrop-Logo
Seit 1999 arbeitet in der Verwaltung de Stadt eine offizielle Agendabeauftragte. Den politischen Beschluss zur Erarbeitung der Lokalen Agenda 21 für Finnentrop fasste der Stadtrat im Folgejahr auf Initiative von Verwaltung und Parteien.

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 und zu Agenda Schulprojekten in Finnentrop finden Sie auf der Folgeseite

 

 

 
zum Seitenanfang
Frechen

logo der Agenda21 in Frechen

Am 15.9.1998 wurde der Ratsbeschluss zur Erstellung einer lokalen Agenda 21 in Frechen gefasst.
Die Stadt Frechen begleitet und unterstützt den Prozess der Erarbeitung einer lokalen Agenda 21 unter Beteiligung der Vereine, Verbände, Bürgerinnen und aller gesellschaftlich relevanten Gruppen.

In Frechen sind Schulen besonders im Netzwerk "Sonnenwerkstatt" im Agenda21-Bereich aktiv.
Schülerinnen und Schüler aus Grundschule und des Gymnasiums Frechen kooperieren und informieren die Bevölkerung z. B. mit Hilfe von Wärme-, Lampen- und Energiesparkoffern oder eines Sparlampen-Rechners über die verschiedenen Möglichkeiten auch im privaten Haushalt Strom zu sparen und so den CO2-Ausstoss zu verringern.
Mittlerweile ist ein kreisweites schulformübergreifendes Netzwerk entstanden. (siehe Bericht im PDF-Format)

Ein weiteres Agenda-Projekt ist die Frechener Naturlehranlage

Liste der Schulen, die in Frechen Agenda 21 - Projekte durchgeführt haben.

 

 
zum Seitenanfang

Fröndenberg

Den Beschluss zur Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21 fasste der Rat der Stadt Fröndenberg (Kreis Unna) auf Initiative des Agenda-Büros und einzelner Ratsmitglieder. Im März 1999 wurde das Agenda-Büro eröffnet und im Juni 1999 hat die Stadt Fröndenberg die Charta von Aalborg unterzeichnet.

Weiere Informationen

 
zum Seitenanfang
Gelsenkirchen

zu lokale Agenda und Schule in Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen begann der Agenda 21-Prozess Mitte der 90ger Jahre. 1997 beschließt der Rat die "Entwicklung einer Lokalen Agenda 21". Einzelne Arbeitsgruppen wie die "VHS-Werkstatt LA 21"und "Frauen- und Mädchenforum" wurden gebildet.
Im Februar 1999 öffnet das aGEnda 21-Büro offiziell ...  

Weitere Informationen

 

 
zum Seitenanfang

Gladbeck

 

1995 trat Gladbeck dem Klimabündnis bei und 1997 der Charta von Aalborg. Im selben Jahr beschloss der Rat der Stadt eine Lokale Agenda 21 zu erarbeiten. 1998 führte die Stadt vier Zukunftswerkstätten durch

Weitere Informationen

   
Hagen

zu lokale Agenda und Schule in Hagen

Hagen ist seit 1991 Mitglied im Klima-Bündnis und hat 1996 die Charta von Aalborg unterzeichnet. Seit 1996 wurde durch Ratsbeschluss ein Lokale Agenda 21 eingerichtet, die die Aktivitäten des Umweltamtes erweitert und vertieft. Ergänzende Fachforen zu wichtigen Unterthemen (z. B. Klimaschutz) und dezentrale stadtteilorientierte Agenda-Gruppen und - Aktivitäten sollen eine breite BürgerInnenbeteiligung ermöglichen. In den letzten Jahren fanden eine Reihe von Veranstaltungen und Projekten statt, in denen u. a. auch Schulen eingebunden waren.
Weitere Informationen

 

 

 
zum Seitenanfang
Hattingen

A21-Logo-Hattingen

1996 wurde in Hattingen der Antrag zur Vorbereitung einer Lokalen Agenda 21 gestellt und im November 1998 beschloss der Stadtrat eine Lokale Agenda 21 zu erarbeiten.
1998 öffnete ein Agenda - Büro, das bis heute im Umweltamt angesiedelt ist. Im selben Jahr folgte die Gründung des Frauenworkshops "Lokale Agenda 21".
1999 gründeten sich verschiedene Facharbeitskreise und die Hattinger Schulleiterinnen und Schulleiter starteten das 1. Energiesparprojekt in den Hattinger Schulen.
2000 trat Hattingen dem Klimabündnis bei, wurde Mitglied in der Energieagentur NRW und nahm am Energienetztwerk der fünf Kommunen aus dem Ruhrgebiet teil. Die Hattingen Agenda ist am 16. Oktober 2003 vom Stadtrat beschlossen worden.

Weitere Informationen

 

 
zum Seitenanfang
Havixbeck

zu lokale Agenda und Schule in Havixbeck

"Der in Rio de Janeiro eingeführte Begriff der Nachhaltigkeit oder Zukunftsbeständigkeit soll in allen Lebens-, Politik-, Verwaltungs- und Wirtschaftsbereichen Handlungsziel sein. Entsprechend dem Kapitel 28 der in Rio verabschiedeten Agenda 21 soll in Havixbeck eine Lokale Agenda 21 erstellt werden."
aus dem Ratsbeschluss der Gemeinde Havixbeck vom 17. 12. 1998

Weitere Informationen

 

 
zum Seitenanfang
Herne
zu lokale Agenda und Schule in Herne
Anfang der 90ger startete in Herne das Modellprojekt "Herne: Ökologische Stade der Zukunft". Seither beteiligen sich Bürgerinnen und Bürger, Umweltverbände, Institutionen oder private Organisationen, Politik und Verwaltung am stadtökologischen Umbau in Herne

Weitere Informationen

 

 
zum Seitenanfang
Köln
zu lokale Agenda und Schule in Koeln
Drei Jahre nach der Konferenz von Rio im Herbst 1995 startete die Agenda Diskussion auf lokaler Ebene in Köln. Den Antrieb gaben etwa gleichzeitig das Forum Umweltbildung Köln mit der Gründung von "KölnKlima" und die Bildung des "NordSüdForums" Köln. Beide Gruppe stellten 1996 einen Antrag zur lokalen Agenda für Köln.

Im März 1998 beschloss der Rat der Stadt Köln eine lokale Agenda 21 zu entwickeln. Nach der Eröffnungskonferenz "Lokale Agenda 21 für Köln" am 22.6.1998 bilden sich Agenda Arbeitskreise und im Februar 1999 eine Agenda-Koordinierungsgruppe.

Im Internet ist die "KölnAgenda" mit einer umfangreichen Site vertreten.

Detaillierte Informationen sowie Beispiele von Agenda-Aktivitäten an Kölner Schulen finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 

 
zum Seitenanfang
Kranenburg

zu lokale Agenda und Schule in Kranenburg

Die niederrheinische Gemeinde Kranenburg hat ihre Agenda21 Aktivitäten mit umliegenden Gemeinden koordiniert. Projekte werden, wenn möglich, gemeinsam durchgeführt. Ein Ziel für den Schulbereich ist die Entwicklung einer eigenen Kinder und Jugendagenda.

Rolf Mecke
Klever Straße 4, 47559 Kranenburg
Tel.: 02826/7921, Fax: 02826/7977
E-mail : agenda21@kranenburg.de

NABU-Naturschutzstation
"Gelderse Poort"
Bahnhofstr. 15, 47559 Kranenburg
Tel.: 02826/92094
www.NABU-Naturschutzstation.de
Die Kranenburger NABU-Naturschutzstation bietet Fahrradexkursionen
u.a.durch das Naturschutzgebiet im deutsch-niederländischen Grenzgebiet an.

 

 
zum Seitenanfang
Leverkusen
logo-A21-Leverkusen

Im Herbst 1996 wurde mit Beschluss des Stadtrates der Prozess der Lokalen Agenda 21 für die Stadt Leverkusen eingeleitet. 1998 wurde das Agenda-Büro eingerichtet. Es bestand 4 Jahre.
2003 folgte der Bericht zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt Leverkusen. Zeitlich begrenzte Einzelprojekte sind seither Schwerpunkte der kommunalen Agenda-Aktivitäten.
Im Jahr 2005 liegt der Schwerpunkt der Lokalen Agenda 21im Bereich der Landesgartenschau Leverkusen 2005.

Weiter Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

 
zum Seitenanfang

Löhne

logo-Loehne

1997 hat der Stadtrat den Beschluss zur Erarbeitung einer lokalen Agenda 21 und Ende 2001 ein Leitbild zur Agenda 21 verabschiedet. Eine Agenda 21 - Beauftragte wurde ernannt...
2005 erhielt Löhne den Zukunftspreis Nachhaltigkeit.

Drei Schulen in Löhne haben Projekte zur Agenda 21 durchgeführt.

Weitere Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten

   
Minden-Lübbecke-
Kreis

zu lokale Agenda und Schule im Minden-Luebbecke-Kreis

Agenda21-Aktivitäten von Schulen aus dem Kreis Minden-Lübbecke werden beispielhaft gezeigt an der Grundschule Dehme, dem Ratsgymnasium und der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Minden.

 

Weiter Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

   

Mülheim (Ruhr)

A21-Logo

Die Stadt Mülheim ist seit 1993 Mitglied im Klimabündnis und Gründungsinitiatorin und Mitglied der LAG 21 NRW.1997 beschloss der Rat der Stadt auf Anregung des Frauenplenums eine Lokale Agenda 21 zu erarbeiten. 1998 wurde das Agenda-Büro gegründet.

Weiter Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 
zum Seitenanfang
Münster

In Münster begann der Prozess zu einer Lokalen Agenda 21 im Jahr 1994. Drei Jahre später beschloss der Rat die Lokale Agenda 21 und das Agenda-Büro nahm 1999 die Arbeit auf.
Auf der Seite zur Lokalen Agenda in Münster finden Sie Schulprojekte zur Agenda 21, weitere Projekte im Bildungsbereich, Kontakte zu Agenda-Stellen der Stadt und Informationen zu aktuelle Aktivitäten.

Weiter Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

 

Logo-Agenda 21-Münster
 
  zum Seitenanfang
Paderborn

a21-Paderb-logo
Im März 1998 initiierte das Umweltdezernat den Beschluss des Stadtrats eine lokalen Agenda 21 zu erarbeiten. Die Universität Paderborn übernahm die Moderation des Prozesses und fasste die Ergebnisse im Abschlussbericht Ende 1999 zusammen.
Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 in Paderborn, AnsprechpartnerInnen und eine Liste der Schulen in Unna, die Agenda 21 - Projekte durchgeführt haben finden Sie auf der Folgeseite.

 

  zum Seitenanfang

Pulheim

Lokale Agenda 21
Zukunftsfähige Stadt Pulheim

Im Jahr 2000 ist der Beschluss zur Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21 auf Antrag des Arbeitskreis "Lokale Agenda 21 - zukunftsfähige Stadt Pulheim" gefasst worden.
Pulheim ist Mitglied in der LAG21NRW e.V.

Brauweiler ist ein Stadtteil von Pulheim.

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda in Pulheim, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf der Folgeseite

  zum Seitenanfang
Schwelma21logo-schwelm
1998 fasste der Rat der Stadt Schwelm auf Initiative von Bündnis 90 / Die Grünen den Beschluss zur Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21. 1999 trat die Stadt der Charta von Aalborg bei und die Agenda Gruppe Schwelm gründete sich. Sie erarbeitete ein Leitbild für Schwelm, das vom Rat verabschiedet wurde. 2000 fand ein Workshop zum Strukturieren der Agenda 21 - Arbeit statt.

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda, Hinweise zu Schulprojekte, Kontaktanschriften und Links zu Agenda-Aktivitäten in Schwelm finden Sie auf der Folgeseite
   
Solingen

A21-Logo Solingen

Seit 1992 ist Solingen Mitglied im Klimabündnis. Am 4.September. 1997 beschloss der Rat die Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21 für Solingen und richtet eine Agenda-Geschäftsstelle ein. Ein Jahr später trat die Stadt nach einstimmigem Beschluss der Charta von Aalborg bei.

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda, Hinweise zu Schulprojekte, Kontaktanschriften und Links zu Agenda-Aktivitäten in Solingen finden Sie auf der Folgeseite

 

  zum Seitenanfang
Unna
zu lokale Agenda und Schule in Unna
Sie finden eine Liste der Schulen in Unna, die Agenda 21 - Projekte durchführen oder planen, einen ausführlichen Bericht der Peter-Weiss Gesamtschule in Unna, Kontaktanschriften und Links zu Agenda-Aktivitäten in Unna

Weiter Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.  

 

zum Seitenanfang  
Unna Kreis
A21-Kreis Unna-Logo

Sie finden eine Reihe der Agenda 21 Schulprojekte aus den Gemeinden Bergkamen ,Bönen, Fröndenberg ,Kamen ,Lünen ,Schwerte und Selm. Informationen zum Stand der lokalen Agenda im Kreis Unna mit
Kontaktanschriften und Links zum Agenda 21 - Büro

Weiter Informationen, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.  

 

  zum Seitenanfang

Wetter

1998 fasste der Rat der Stadt Wetter auf Initiative des B.U.N.D. und der Fraktionen den Beschluss eine Lokalen Agenda 21 zu erarbeiten.
Wetter ist Mitglied im Netzwerk "Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW" (LAG 21 NRW). Ein Agenda-Büro wurde bisher nicht eröffnet.

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21, Hinweise zu Schulprojekte, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.

  zum Seitenanfang

Würselen

logo-wuerselen

1996 beschloss der Rat der Stadt Würselen eine Lokale Agenda 21 zu erarbeiten. Im selben Jahr trafen sich VertreterInnen Würselener Vereine, Verbände und Organisationen sowie interessierte BürgerInnen zum ersten Mal zum "Runden Tisch".

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda, Hinweise zu Schulprojekte, Kontaktanschriften und Links zu Agenda-Aktivitäten in Würselen finden Sie auf der Folgeseite

   

Wuppertal

logo-wuppertal

1995 beschließt der Rat der Stadt Wuppertal die Erarbeitung einer Lokalen Agenda 21 und tritt der Charta von Aalborg bei.
1996 wird das Agenda Büro eingerichtet. 1997 beginnen zahlreiche Aktivitäten ...

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21, Hinweise zu Schulprojekte, Kontaktanschriften und Links finden Sie auf den Folgeseiten.  

   
 
 


Page-Info:  created 2000 (kre)

Stand: 23.02.2011

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2014  Agenda 21 Treffpunkt
   / kre

zur Themenübersicht eine Ebene hoeher zum Seitenanfang


 E-Mail


Coppyright LSW, Soest