Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftunsgsausschluss

Medien
Mobiltät & Verkehr

zur Themenübersicht zum Oberthema


Unterrichtsmaterialien   Literatur    Filme   CD-ROM  Software  Sonstige Medien

Unterrichtsmaterialien


Nachhaltige Mobilität in der Schule

Beratungsleitfaden für allgemeinbildende Schulen:
"Nachhaltige Mobiltät in der Schule"

Viele Kinder bewältigen ihre Alltagswege nicht per Fuß, Fahrrad oder Bus/Bahn sondern per "Elterntaxi"; selbst für Kurzstrecken ist das Auto immer mehr selbstverständlich geworden. Durch den Bewegungsmangel werden die Kinder immer dicker und durch den CO2-Ausstoß der Autos das Klima immer wärmer. Um diesem Trend entgegen zu wirken, hat das Umweltbundesamt zusammen mit dem Verkehrsclub Deutschland das Projekt "Nachhaltige Mobilitätserziehung" initiiert, mit dem Kinder motiviert werden sollen, sich umweltfreundlich fortzubewegen. Im Rahmen des Projekts wurde ein Beratungsleitfaden für allgemeinbildende Schulen erstellt, der u.a. einen Überblick zu bereits erprobten Unterrichts- und Projektideen vermittelt.
  pdf-Download Download des Leitfadens [pdf,  474 KB, umweltdaten.de] 
  

Unterrichts- und Spielideen zum Thema Nachhaltigkeit, Klima und Verkehr: / Download beim VCD
  
Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) bietet auf seiner Homepage www.vcd.org Unterrichtsmaterialien zum Download an, z.B.:

Unterrichts- und Spielideen zum Thema Nachhaltigkeit, Klima und Verkehr:
Das Heft enthält 15 ausgearbeitete Unterrichts- und Spielideen mit Kopiervorlagen für Arbeitsblätter und Folien für Kindergarten und Grundschule zum Thema umwelt- und klimafreundliche Mobilität. Zudem erhalten Lehrer und Pädagogen notwendige Hintergrundinformationen zu diesem Thema.
Download des Heftes  [pdf/ 951KB/ 32S;  VCD]
Vielfältige weitere Materialien des VCD stellen wir auf einer Extraseite vor.
  

Verkehrsinstitut Bielefeld

Kontakt:
Karl-Ernst Stille
mail@vi-mediathek.de

Mediathek zur Verkehrserziehung
In der Mediathek des Verkehrsinstitutes Bielefeld finden Sie eine umfangreiche Materialsammlung zu allen Fragen, die Mobilität und Verkehrserzeihung in Unterricht und Schule betreffen. Sie finden Angebote, die Sie bei Ihrer Unterrichtsvorbereitung, bei der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern oder in der Lehrerfortbildung unterstützen. Außerdem können Sie hier selbst in einer Internet-Literaturdatenbank
recherchieren. Die Materialien werden Ihnen dann zugesandt.
Mediathek im Verkehrsinstitut Bielefeld: www.vi-mediathek.de
  
Mobilitätsmanagement




Neue Ansätze der Verkehrserziehung
Die Internet-Plattform schoolway.net für Schulen, Kinder und Jugendliche will das Thema "Verkehr" spannender und damit den Schulweg sicherer gestalten. Online Fragebögen, Unterrichtsmaterialien, Spiele und andere Tools sollen möglichst viele Schulen motivieren, aktiv zu werden und "Mobilitätsmanagement" in der Praxis umzusetzen. War Verkehrserziehung bislang stark geprägt von Regellernen oder Sicherheitstrainings, will "Mobilitätsmanagement" ergänzend auf alternative Verkehrsmittel und deren Vorteile hinweisen. Schülerinnen und Schülern, genauso wie Lehrerinnen und Lehrer soll so aufgezeigt werden, wie viel Spaß die Nutzung alternativer Verkehrsmittel machen kann und der Umwelt dient.
  

Handreichung

Armin Böck/ Reiner Jung/ Thomas Kimm/ Elke Rink
Mobilität. Wenn Menschen was bewegen
Materialien für einen fächerübergreifenden naturwissenschaftlichen Unterricht Sek I
295 Seiten, DIN A 4, 10,40 € Unkostenbeitrag plus Portokosten.

Unterrichtsbeschreibungen, Unterrichtserfahrungen, Kopiervorlagen, Arbeitsblätter und Folienvorlagen rund um das Thema Mobilität.

Direktbezug ausschließlich über:
Forum Eltern und Schule, Huckarderstr. 12, 44147 Dortmund,Tel. 0231/ 14 80 11
Internet: www.ggg-nrw.de/Natur oder per Mail: wroer@aol.com

  


Umfang: 120 S.  DIN A 4.
  
Der Stau sind wir
Auto-Mobilität und neue Leitbilder. Vorschläge und Ideen für zukunftsfähige Lebensweisen 
Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe II und die Erwachsenenbildung 1998.
Bestell-Nr.: E 178, ISBN: 3-923798-72-5      Schutzgebühr: DM 28,-.
Zukunftsfähigkeit wird in diesem Material am konkreten Beispiel der Mobilität diskutiert. Das Unterrichtsmaterial will zeigen, wie man auch ohne - oder mit sehr wenig - Auto mobil sein kann, und wirbt für neue,an angemessener Geschwindigkeit und bewusster Fortbewegung orientierte Leitbilder.
Bezug: (Hinweis: die Broschüre ist einstweilen vergriffen)
Bundesverband für Umweltberatung e.V., Bornstr. 12 / 13, 28195 Bremen
Tel.: 04 21 - 34 34 00, Fax: 04 21 - 347 87 14, bfubev@t-online.de
Im Internet kann auch online bestellt werden unter: www.vzbv.de  ( Shop)
  

Verkehr - "Kein Klima für Autos"
Didaktische Hinweise, Projekttipps und 33 Arbeitsblätter (z.T. 2-seitig):
DIN-A4-Kopiervorlagen.   Im Anhang: Hintergrund-Informationen
Hrg. Greenpeace, 1995, Verlag Die Werkstatt  
Themen / Stichwörter u.a.:
persönliche Wegbilanz; mobil sein; Mobilitätsspirale; Verkehrsmacher;
Autoverkehr weltweit; Ökobilanz von Fahrzeugen; Kosten der Umweltzerstörung; Verkehr in meiner Stadt; ökologische Verkehrspolitik; Fahrrad-Alternative;
Warenverkehrsflut; Krebsrisiko Lastwagen; Transitregionen; Brummilawine; Bundesverkehrswegeplan; Autos in die Alpen

Bezug und ausführliches Inhaltsverzeichnis
 
Unterrichtsmaterialien


www.schule.vgn.de
"PAUK & RIDE" - Materialien zur Mobiltätsbildung im Internet
Materialien und Informationen rund um das Thema "Mobilität und Bildung" bietet ab sofort das neue Informationsportal "PAUK & RIDE" unter www.schule.vgn.de
Das gemeinsame Projekt von Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) und dem Umweltpädagogischen Zentrum der Stadt Nürnberg wird künftig weiter ausgebaut.
Kontakt:
Umweltpädagogisches Zentrum, z.H. Reiner Rück
Hummelstein 46, 90461 Nürnberg, Tel. 0911/437432, Fax 449957
e-mail: hummelstein46@nefkom.net   www.kubiss.de/upz

  


ISBN 3-934604-00-5
DIN A 4, 122 Seiten, kostenlos!

Winfried Kneip: Ausfahrt.
Arbeitsmappe zum Theaterstück "Ausfahrt" von Rüdiger Fabry und Theater Till
Impulse für einen Perspektivwechsel
" Ein Leitbild "Nachhaltige Mobilität" ... bündelt Visionen und Imaginationen, mit denen Menschen ihre Urteile über Alltagssituationen fällen, ist handlungswirksam für die Gegenwart und strukturiert die Vorstellung über die Gestaltung von Zukunft. Ein solches Leitbild verzichtet nicht auf bewährte Bausteine gegenwärtigen Unterrichts, aber es integriert schlüssig und ohne neuerlichen Erfindungsaufwand die für eine komplexe Unterrichtsgestaltung vorliegenden Prinzipien, Gestaltungs- und Handlungskonzepte der Umweltbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. ...
Das Theaterstück "Ausfahrt" von Theater Till ist ein hervorragender Impuls, ... eine Qualitätsentwicklung in der gewünschten Richtung nach vorn zu bringen. Der nunmehr vorliegende Materialband zu dem Theaterstück belegt überzeugend, wie flott, modern und spannend die Auseinandersetzung mit der eigenen Mobilität, der der anderen und den Folgen sein kann. Die kreative Themenfülle der Mappe ist bestechend. Den komplexen und deshalb auch schweren Erziehungsauftrag für eine nachhaltige Mobilität vermag sie ausgezeichnet zu unterstützen.
"
( aus der Einleitung von Dr. Wolfgang Welz, Bezirksregierung Köln)
Weitere Infos / ausführliches Inhaltsverzeichnis/ Direktbezug
  

 

Literatur


Philipp Spitta: Praxisbuch Mobilitätserziehung. Unterrichtsideen, Projekte und Material für die Grundschule/  Online-Bestellung bei Amazon
Online-Bestellung
bei Amazon.de


=> Verkehr/Mobilität
> Medien / Literatur

Philipp Spitta: Praxisbuch Mobilitätserziehung
Unterrichtsideen, Projekte und Material für die Grundschule
Schneider Verlag, Hohengehren 2005,ISBN 3-89676-995-2, 232 S., 19,- €
In den letzten Jahren ist die klassische Verkehrssicherheitserziehung durch Erlasse und Lehrpläne um Aspekte des sozialen Lernens, der Gesundheits- und der Umwelterziehung erweitert worden. Das Praxisbuch Mobilitätserziehung trägt dieser Entwicklung Rechnung und stellt eine umfassende und erweiterte Konzeption der Verkehrs- und Mobilitätserziehung vor und eignet sich vor allem für den Einsatz in den Klassen 1 bis 6.
Im Zentrum des Buches steht die Darstellung von Unterrichtsideen und Projekten im Kontext einer nachhaltigen Mobilität. Es finden sich Handlungsanregungen, weiterführende Hinweise und Kopiervorlagen zu den Themenfeldern Schulweg, Stadtteilerkundung, Umwelt und Klima sowie Fahrrad, Bus und Bahn. Zusätzlich runden Vorschläge zur Elternarbeit, Literaturangaben und Internetadressen das Angebot ab.
Eingebettet ist dieses Angebot in eine grundlegende Diskussion der zentralen Aspekte einer zeitgemäßen Mobilitätserziehung, ergänzt durch einen Blick auf die Geschichte der Verkehrserziehung sowie die Entwicklung des Straßenverkehrs und seine Auswirkungen auf Kindheit heute.

Dieter Seifried: Gute Argumente: Verkehr (Beck'sche Reihe, 156 S)
Alle Bände der Serie "Gute Argumente"  bieten jeweils auf einer Doppelseite fundierte Hintergrund-Information zu einem Thema: Links eine Infografik, rechts ein erläuternder Text, gegliedert in folgende Kapitel:
- Fakten, Trends, Zusammenhänge: Autoverkehr, Unfälle, Güterverkehr, Verkehrsplanung
- Verkehrsmittel und ihre Umweltbelastung: Auto, Lärm, Flächenbedarf, Klimaschäden, Flugverkehr, Elektroautos, Waldsterben, Ozon,
- Verkehrsmittel: ökonomische und soziale Aspekte: Verkehrsunfälle, externe Kosten  der PKW-Nutzung,
- die Legenden der Auto-Lobby: sparsame umweltfreundliche Autos,
    Verhinderung des Tempolimits,
- Hindernisse für eine ökologische Verkehrspolitik
- Alternativen: Verkehrsvermeidung, Schiene, Ökosteuer, Radfahrer, Fußgänger,
  Verkehrsberuhigung, Tempo 30, Tempolimit,  Car-Sharing, Reduktion von
   Umweltbelastung  und CO2-Emissionen
- Anmerkungen, Literaturhinweise, Glossar / Stichwortverzeichnis

Dieser Band sollte als Basisinformation
Teil einer Agenda-Mediothek sein.
Literatur

Profil Verlag
München 2002
ISBN 3-89019-530-X
256 Seiten, 23,00 Euro


Harald A. Friedl: Tourismusethik.
Theorie und Praxis des umwelt- und sozialverträglichen Fernreisens

Tourismus ist längst der weltweit größte Wirtschaftssektor, doch bleibt der Bevölkerung in den Urlaubsregionen der Dritten Welt zumeist mehr Schaden als Gewinn. In diesem Buch werden erstmals die ethischen Dimensionen des Tourismus innerhalb dessen komplexen wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Systems untersucht und die individuellen Handlungsspielräume der Reisenden ausgelotet, um die Folgeschäden des Urlaubs zu verhindern. Durch die hier entwickelten Normen und Methoden wird es möglich, Tourismus in Dritte-Welt-Regionen zur wirtschaftlichen und sozialen Stabilisierung zu nutzen und die Idee der "Völkerverständigung durch Tourismus" von der Utopie zur realen Chance umzuwandeln.

Direktbestellung bei Amazon.de
  

Unterrichtsmaterialien der Körber-Stiftung

  • Spuren suchen, Heft 15, 1,50 Euro
    Tiere in unserer Geschichte
  • Unterrichtsideem für die Sek I und II, 116 Seiten, 10 Euro
    Tiere in unserer Geschichte
  • Band 7 - Umwelt hat Geschichte - 8 Euro
  • Band 9 - Tempo,Tempo - Mensch und Verkehr in der Geschichte - 8 Euro

Weitere Informationen / Bestellung bei der Stiftung

  

Filme

 

  

CD-ROM

CD-ROM
fair reisen

respect - Institut für Integrativen Tourismus
und Entwicklung
A-1150 Wien
Diefenbachgasse 36/3

Fon:+43-1-89562 45,
Fax:+43-1-812 97 89
office@respect.at
Aktuell zum Auftakt "2003 - Jahr der Fairness" erschien die CD-ROM fair reisen.
UrlauberInnen und Interessierte können sich damit auf eine Reise der 'anderen Art' begeben: Sie begegnen Frauen und Männern aus den unterschiedlichsten südlichen Ländern dieser Welt, die von ihren persönlichen Erfahrungen mit Tourismus in ihrer Region erzählen. Zahlreiche Text-beiträge, filmische Interviews, Fotos, Tipps für ein respektvolles
Reiseverhalten, Literatur- und Links geben Anregungen für eine spannende und abwechslungsreiche Auseinandersetzung mit dem Thema Fernreisen. Gleichzeitig ist die CD-ROM ein didaktisches Mittel für die Jugend- und Erwachsenenbildung zum Themenbereich Nachhaltigkeit & Tourismus. Globales Denken und Lernen im Kontext Reisen be-dingt ein Bewusstsein für die grenzüberschreitenden Folgen des Tourismus und die Hinterfragung des eigenen Reiseverhaltens. So versteht sich die CD-ROM als Aufruf zu
verantwortungsvollem Denken und Handeln im Sinne von 'Einer Welt' und als Anregung für ein respektvolles Reiseverhalten gegenüber den GastgeberInnen im Süden und ihren Lebensräumen. Denn anderes, faires Reisen schafft Begegnungen, eröffnet neue Perspektiven und bereichert den Urlaub.
[aus: Eine Welt Nachrichten, Nr.15/22.4.03]

  => Eine Welt   Mobilität   Öko-Tourismus   
  

 

Software

Lernsoftware

Weitere Infos unter www.fahrradverkehr.de sowie bei IWU-Darmstadt, Ulrike Hacke, Tel. 06151-29 04 30,    E-Mail: u.hacke@iwu.de

=> Mobilität > Medien
Fahrradverkehr: LernsoftwareUmweltbewusste Mobilität: "Mit dem Fahrrad durchs Netz"
SchülerInnen können künftig im Internet üben, wie sie sich im Straßenverkehr mit dem Fahrrad möglichst sicher fortbewegen. Die Internetsoftware "Mit dem Fahrrad durchs Netz" wendet sich vor allem an SchülerInnen der Klassenstufen 5 bis 7. In 6 Lerntouren werden Spiele, Infos, Tipps und Testaufgaben angeboten. Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) - Darmstadt hat die Software gemeinsam mit Pädagogen, Verkehrsfachleuten und Softwareexperten entwickelt. Die Lernsoftware eignet sich für Projektwochen und für den direkten Einsatz im Unterricht. Das Thema "Sicherheit" spielt eine zentrale Rolle. Kinder und ihre Eltern können sich zum Beispiel darüber informieren, welcher Fahrradhelm für sie optimal ist.
[Presseinfo: BMBF, Pressereferat (LS 13) Tel. 01888-57-5050 Fax: 01888-57-5551 eMail: Presse@bmbf.bund.de   www.bmbf.de
  

 

Sonstige Medien

Lernsoftware

Weitere Infos unter www.fahrradverkehr.de sowie bei IWU-Darmstadt, Ulrike Hacke, Tel. 06151-29 04 30,    E-Mail: u.hacke@iwu.de

=> Mobilität > Medien
Fahrradverkehr: LernsoftwareUmweltbewusste Mobilität: "Mit dem Fahrrad durchs Netz"
SchülerInnen können künftig im Internet üben, wie sie sich im Straßenverkehr mit dem Fahrrad möglichst sicher fortbewegen. Die Internetsoftware "Mit dem Fahrrad durchs Netz" wendet sich vor allem an SchülerInnen der Klassenstufen 5 bis 7. In 6 Lerntouren werden Spiele, Infos, Tipps und Testaufgaben angeboten. Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) - Darmstadt hat die Software gemeinsam mit Pädagogen, Verkehrsfachleuten und Softwareexperten entwickelt. Die Lernsoftware eignet sich für Projektwochen und für den direkten Einsatz im Unterricht. Das Thema "Sicherheit" spielt eine zentrale Rolle. Kinder und ihre Eltern können sich zum Beispiel darüber informieren, welcher Fahrradhelm für sie optimal ist.
[Presseinfo: BMBF, Pressereferat (LS 13) Tel. 01888-57-5050 Fax: 01888-57-5551 eMail: Presse@bmbf.bund.de   www.bmbf.de
  

BUND info Verkehr

Das BUND info Verkehr ist ein Informationsdienst für verkehrspolitisch Interessierte. Berichtet wir über den neuesten Stand in der Bundesverkehrswegeplanung . Seminar- und Informationsangebote ergänzen das Angebot. Die ersten Ausgabe können im Internet unter  www.bund.net/themen  (Verkehr) geladen werden.
  

 


Stand:17.01.06/zgh

Thema: Mobiltät & Verkehr

zur Themenübersicht zum Oberthema zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2016  Agenda 21 Treffpunkt