Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/ Statistiken   

Anzahl: 4

Verkehrstote
DE Bund 2018
 Globus Infografik 13245
07.06.19    (1379)
dpa-Globus 13245: Gefahr Straßenverkehr
Im Jahr 2018 (2017) verunglückten 397.858 (391.396) Menschen in Deutschland im Straßenverkehr, darunter 3265 (3180) Verkehrstote, zwar 2,7% mehr als im Vorjahr, aber der 3.niedrigste Stand seit 1950. Besonders stark angestiegen ist die Zahl der Toten bei Unfällen mit dem Fahrrad (+13,6%) und bei Krafträdern (+9,0%).
Die Grafik listet die Zahl der Todesopfer durch Verkehrsunfälle pro Million Einwohner in den Bundesländern. In Deutschland insgesamt waren es 39 Verkehrstote pro Million (pM), in 10 Ländern lag die Quote darüber. Drei Bundesländer im Osten hatten die höchsten Quoten, die drei Stadtstaaten die niedrigsten (in pM):
ST 63; BB 57; MV 53; NI 53⟩ ... ⟨NW 26; HH 16; BE 12; HB 9⟩ Tabelle.

Quelle: Statistisches Bundesamt | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Mobilität/Verkehr |
Verkehrstote
DE 1950-2017
 Globus Infografik 12334
09.03.18    (1054)
dpa-Globus 12334: Verkehrstote in Deutschland
Die Anzahl der Verkehrstoten stieg von 1950|7408 steil an auf das Allzeithoch 1970|21332 und fiel danach unter leichten Schwankungen ab auf das Allzeittief 2017|3177 (0,9% weniger als 2016).
Auch die Zahl der Verletzten sank im Vergleich zu 2016 um 2,1% auf rund 388 k Personen. Entgegen diesem Trend stieg die Zahl der Toten durch Unfälle mit Motorrädern und -rollern um 8,6%, bei LKW-Insassen sogar um 24 %. Die Verkehrssicherheit erhöhte sich vor allem durch Verordnungen: Tempolimit (1972 BRD 100 km/h auf Landstraßen) und Promillegrenze (1973 BRD 0,8 ‰, 2001 DE 0,5 ‰). Hinzu kamen technische Verbesserungen wie Airbag und Antiblockiersystem
 
Quelle: Statistisches Bundesamt | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Mobilität/Verkehr | Gesundheit |
Verkehrstote
DE Bund 2016
 Globus Infografik 11673
13.04.17    (901)
dpa-Globus 11673: Gefahr Straßenverkehr
Im Jahr 2016 starben 3214 Menschen auf deutschen Straßen, 39 Tote pro Million Einwohner, die niedrigste Quote seit 60 Jahren. In 9|7 Bundesländern lag die Quote über|unter dem Bundesdurchschnitt. Die Länderliste beginnt mit [ST 59, MV 55, NI 53] und endet mit den drei Stadtstaaten [HB 19, BE 16, HH 16]. Tabellenansicht
Anzahl von Verletzten im Straßenverkehr 2016: 396.709, 0,8 % mehr als 2015.
Die Anzahl der Unfälle stieg um 2,8 % auf die höchste Zahl seit der Wiedervereinigung: 2,6 Millionen (M), darunter 2,3 M nur mit Sachschaden.
  
Quelle: Statistisches Bundesamt | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Mobilität/Verkehr |
Verkehrstote
DE Bund 2015
 Globus Infografik 10868
03.03.16    (653)
dpa-Globus 10868: Gefahr Straßenverkehr
Im Jahr 2015 sind 3.475 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben, 393.744 wurden verletzt, das sind 1,1 % mehr als im Vorjahr. Hauptursache für den Anstieg waren der relative milde Winter und der warme trockene Frühling, weil bei solch günstigem Wetter mehr und schneller gefahren wird und mehr ungeschützte Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Zweiradfahrer) unterwegs sind.
Die Grafik listet für die 16 Bundesländer und Deutschland die Verkehrstoten pro 1 Mio Einwohner: BB 73;  ST 65;  NI 59;  MV 58;  TH 53;  BY 48;  RP 48;  SN 47;  BW 45; DE 43HE 42;  SH 38;  SL 31;  NW 30;  HB 26;  BE 14;  HH 11.   Tabellenansicht
 
Quelle: Statistisches Bundesamt | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Mobilität/Verkehr | Bevölkerung |
  

erstellt: 19.07.19/zgh
zur Themenübersicht Dokumente: Übersicht Archiv zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt