Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/ Statistiken    glo-12338

Anzahl: 1

Stickoxid-Emissionen
DE 1990-2016
Stickoxide_Verkehr; Luftschadstoffe: Globus Infografik 12338/ 09.03.2018
09.03.18    (1055)
dpa-Globus 12338: Schlechte Luft durch Straßenverkehr
Zu den besonders schädlichen Luftschadstoffen - neben Feinstaub und Ozon - zählen die Stickoxide (NOx). Sie können Atemwege und Augen reizen sowie Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen verursachen.
Der Stickoxid-Ausstoß (Mt) fiel von 1990|2,9 auf zuletzt 2016|1,2. Hauptverursacher war 2016 der Straßenverkehr mit einem Anteil von 40%, davon 50% durch Diesel-PKW. Mit weitem Abstand folgen: LKWD 28%, leichte NutzfahrzeugeD 8%, PKWB 8%, BusseD 5%
( D Diesel, B Benzin ) Tabellenansicht.
Das am schnellsten umsetzbare Instrument zur Verbesserung der Luftqualität vor allem in hoch belasteten Innenstädten sind Diesel-Fahrverbote, die vom Bundesverwaltungsgericht am 27.02.18 prinzipiell zugelassen wurden, allerdings mit Übergangsfristen und Ausnahmeregelungen.

Quelle: UBA: "Luftqualität 2017"     Infografik-Bezug      Tabelle/ Infos 

| Mobilität/Verkehr | Chemikalien | Gesundheit |
  

erstellt: 19.10.19/zgh
zur Themenübersicht Dokumente: Übersicht Archiv zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt