Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/ Statistiken    26798

Anzahl: 2

Güterverkehr
DE 1991-2021
Straßengüterverkehr hat sich seit 1991 verdoppelt | Statista
03.11.23    (2366)
Statista: Straßengüterverkehr hat sich seit 1991 verdoppelt
Die Gütertransportmenge (in Mrd.Tonnenkilometer (G tkm)) ist gestiegen von 1991|384 auf 2021|684 (+ 78%), darunter (Veränderung in %):
Straßengüterverkehr + 105,8 Eisenbahn +58,0 Binnenschifffahrt -13,9 .
Mit weitem Abstand ist der Straßengütervekehr am stärksten gewachsen: er hat sich von 1991|246 auf 2021|506 mehr als verdoppelt, vor allem zu Lasten der deutlich weniger umweltbelastenden Verkehrsträger Bahn und Schiff. LKW verursachen zurzeit rund 10% der globalen CO2-Emissionen (PKW 7,4%): um den THG-Ausstoß durch den Gütertransport zu reduzieren, müsste er also drastisch reduziert und von der Straße auf Bahn und Schiff verlagert werden. Der dann nennenswert geringere Straßengüterverkehr müsste erfolgen per LKW, die deutlich emissionsärmer transportieren mittels Elektro- und E-Fuel-Antrieben.
  
Quelle: Umweltbundesamt
Statista: Infotext  Infografik 

| Mobilität/Verkehr | EW-Verkehr |
Güterverkehr
DE 1991-2019
Straßengüterverkehr hat sich seit 1991 verdoppelt | Statista
08.02.22    (2090)
Statista: Straßengüterverkehr hat sich seit 1991 verdoppelt
Der Güterverkehr (in G tkm*) in Deutschland ist von 1991|400 angestiegen auf 2019|700 (+75%). Ranking gemäß Änderung 2019 ggü. 1991 (±%):
➊ Straße +103 ➋ Eisenbahn +62 ➌ Rohrfernleitungen 12,1 ➍ Binnenschiffahrt -9,1.
Der Straßengüterverkehr ist von 1991|246 auf 2019|499 gestiegen vor allem zu Lasten der beiden umweltfreundlichsten Transportmittel Bahn und Schiff. LKW verursachen rund 10% der globalen CO2-Emissionen. Um die Klimaziele () zu erreichen, müsste der Güterverkehr verstärkt von LKW auf Bahn und Schiff verlagert und insgesamt verringert werden. Die THG-Intensität des verbleibenden Transports müsste gesenkt werden durch z.B. Elektrifizierung oder emissionsärmere Antriebe (E-Fuel, Brennstoffzelle).

* tkm (Tonnenkilometer): Einheit für die Güterverkehrsmenge
= Gütermenge (t) • Transportstrecke (km).
Transport von z.B. 50 t über 100km ergibt 50t • 100km = 5000 tkm.


Quelle: Umweltbundesamt

Statista: Infotext  Infografik 

| Mobilität/Verkehr | Treibhausgase | Konsum & Produktion |
  

erstellt: 02.03.24/zgh
zur Themenübersicht Dokumente: Übersicht Archiv zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2024  Agenda 21 Treffpunkt