Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Globus Infografiken: Galerie Eurozone: Blick auf die Staatsfinanzen
Angaben für 2016 jeweils in Prozent des Bruttoinlandsprodukts
Globus 11718
05.05.2017
Staatsfinanzen-EU-2016 / Infografik Globus 11718 vom 05.05.2017 Großansicht:
Bezug


Abstract
sortiert nach Haushalts-Saldo
Nr Staat Haushalts-
Saldo %
Schulden-
Stand %
1 Luxemburg 1,6 20,0
2 Malta 1,0 58,3
3 Deutschland 0,8 68,3
4 Griechenland 0,7 179,0
5 Niederlande 0,4 62,3
6 Zypern 0,4 107,8
7 Estland 0,3 9,5
8 Litauen 0,3 40,2
9 Lettland 0,0 40,1
10 Irland -0,6 75,4
11 Österreich -1,6 84,6
12 Slowakei -1,7 51,9
13 Slowenien -1,8 79,7
14 Finnland -1,9 63,6
15 Portugal -2 130,4
16 Italien -2,4 132,6
17 Belgien -2,6 105,9
18 Frankreich - 3,4 96,0
19 Spanien - 4,5 99,4

Maastricht-Kriterium I: Das Defizit
soll unter 3 % bleiben
Die Staaten 1 bis 17 erfüllen
Kriterium I,
darunter 6 Staaten auch Kriterium II.

 
sortiert nach Schuldenstand
Nr Staat Haushalts-
Saldo %
Schulden-
Stand %
1 Estland 0,3 9,5
2 Luxemburg 1,6 20,0
3 Lettland 0 40,1
4 Litauen 0,3 40,2
5 Slowakei -1,7 51,9
6 Malta 1,0 58,3
7 Niederlande 0,4 62,3
8 Finnland -1,9 63,6
9 Deutschland 0,8 68,3
10 Irland -0,6 75,4
11 Slowenien -1,8 79,7
12 Österreich -1,6 84,6
13 Frankreich - 3,4 96,0
14 Spanien - 4,5 99,4
15 Belgien -2,6 105,9
16 Zypern 0,4 107,8
17 Portugal -2,0 130,4
18 Italien -2,4 132,6
19 Griechenland 0,7 179,0

Maastricht-Kriterium II: Der Schuldenstand
soll unter 60 % bleiben
Die Staaten 1 bis 6 erfüllen Kriterium II und zugleich auch Kriterium I.
 
Ergänzung (zgh):
  Einfärbung: Kriterium erfüllt: grün, andernfalls rot. Verschuldung über 100 %: violett.
Großschrift: Ein besonderes Problem stellen die großen Volkswirtschaften Frankreich, Italien und Spanien dar vor allem im Hinblick auf die sehr hohe Staatsverschuldung. Wird sie in den nächsten Jahren nicht nachhaltig angegangen, könnte die Eurozone daran zerbrechen.
  
  Quelle: Eurostat  
  Keine Gewähr für die Korrektheit der Daten  
         
Hinweise zum Bezug der Infografik
Bezug der Grafik: 
In hoher druckfähiger Auflösung bei Globus-Infografik  
Online: 
bisher keine Quelle recherchiert
abgedruckt in:
bisher keine Quelle recherchiert
ähnliche Infografiken
  bisher nicht recherchiert
   

Stand: 05.05.17/zgh | Konsum & Produktion | Indikatoren |   zur Themenübersicht Konsum & Produktion, Verbraucherschut zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt