Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftunsgsausschluss

Umweltschule in Europa
     
Umweltschule in Europa      kein Wettbewerb
             sondern
   Kooperationsprojekt
"Umweltschule in Europa" ist eine Ausschreibung der europäischen Umweltbildungsstiftung F.E.E.E. (Foundation for Environmental Education in Europe), in Deutschland vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU).
Gegenwärtig beteiligen sich europaweit über 4000 Schulen in neunzehn Staaten; in Deutschland sind es bislang an die 600 Schulen aus acht Bundesländern.

"Umweltschule in Europa" zielt auf die Entwicklung umweltverträglicher Schulen und die Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Bei "Umweltschule in Europa" handelt es sich nicht um einen Wettbewerb: Unabhängig von ihrer Ausgangssituation können alle Schulen die begehrte Auszeichnung "Umweltschule in Europa" erhalten, wenn sie innerhalb der Projektzeit ein selbstentwickeltes Konzept zur Verbesserung ihrer Umweltverträglichkeit erfolgreich umsetzen konnten.

Themen wie Energie, Wasser und Abfall, Stadtökologie, Gesunde Ernährung, Eine Welt oder Verkehr werden in aktiver Kooperation zwischen Schule, Eltern und außerschulischen Partnern wie Wirtschaft, Kommune, Vereine und Nachbarschaft bearbeitet. In regelmäßigen Abständen treffen sich die beteiligten Schulen auf regionaler, landes- und bundesweiter Ebene, um den Austausch über Konzepte und Projekte zu pflegen. Im Rahmen des europaweiten Netzwerkes vermittelt die DGU Kontakte auch zu Umweltschulen in anderen europäischen Ländern zur Förderung des länderübergreifenden Erfahrungsaustausches und der internationalen Kooperation.

In bis zu 2-jährigen Projekten engagieren sich die Schulen im Umweltbereich und versuchen, selbstgesteckte Umweltziele zu erreichen. Das Ergebnis wird von einer Jury bewertet und im Erfolgsfall mit der öffentlichen Verleihung von Urkunde, Stempel und Flagge der "Umweltschule in Europa" honoriert.

Kriterien für die Teilnahme am Projekt "Umweltschule in Europa"

  • Ist-Zustand für zwei Bereiche feststellen
  • Erreichbare Ziele festlegen
  • Bausteine für mehr Umweltverträglichkeit entwickeln
  • Möglichst viele Schulangehörige, weitere Personen und die Öffentlichkeit einbeziehen.
  • Kontakte zu anderen Umweltschulen, Erfahrungsaustausch
  • Projekte und Prozesse dokumentieren und einreichen
Kontakt:  Nordrhein-Westfalen:
Natur- und Umweltschutz-Akademie (NUA),
 Recklinghausen
www.umweltschule.nrw.de
  

bundesweit:

Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) e.V.
Tel. 040 / 4106921    Internet:   www.umwelterziehung.de

Weitere Informationen auf der Website der
Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltschutz (ANU)  www.umweltschule.de    

Teil  des BLK-Modellprogramms
Seit Sommer 2000 ist das Projekt "Umweltschule in Europa" Teil des BLK-Modellprogramms "Agenda 21 in der Schule", das insgesamt 6 Teilprogramme umfasst.
weitere Informationen zum BLK-Versuch


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2016  Agenda 21 Treffpunkt