Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Lokale Agenda 21:  Wettbewerbe      



www.duh.de/zk01-d.htm
Sieger ausgezeichnet
Die Preisträger im Wettbewerb "Zukunftsfähige Kommune" heißen Ettlingen,
Rostock, Saarbrücken und Weissach im Tal. Sie wurden am 1. Juli 2002 im
Rahmen  einer Auszeichnungsfeier in Berlin für ihr Engagement geehrt. Zur
Teilnahme am Wettbewerb hatten die deutsche Umwelthilfe, Agenda-Transfer,
das Ecolog-Institut und die GP-Forschungsgruppe aufgerufen. Insgesamt 91
deutsche Städte und Gemeinden sind dem Aufruf gefolgt. Hintergrund für den
Wettbewerb ist das von den Veranstaltern erarbeitete Indikatorenset zur
Nachhaltigkeit. Ein objektives Punktesystem filterte schließlich die Sieger
heraus. So besticht Ettlingen durch gute Umweltstandards, Weissach weist
gute Werte bei sozialen, wirtschaftlichen und umweltrelevanten Fragen auf.
Rostock und Saarbrücken fanden sich in puncto "Wohlbefinden" ganz vorne
wieder. 
Die nächste Ausschreibung für den Wettbewerb "Zukunftsfähige Kommune" beginnt am 1. Oktober 2002.
Info: Carla Vollmer und Robert Spreter, deutsche Umwelthilfe
Fon: 07732/9995-50-30, eMail: info@duh.de
 

Umweltwettbewerb

Einsendeschluss
2. Mai 2002

Aktion Saubere Landschaft verlost Umweltpreis 2002
Die Aktion Saubere Landschaft, bestehend aus 19 Partnern aus Wirtschaft und Handel, Verbänden und Medien, mit den Kooperationspartnern UNESCO und Deutscher Sportbund rufen zur Teilnahme am Umweltwettbewerb auf. Gesucht werden . deutsche Beiträge für den Weltgipfel "Nachhaltige Entwicklung" in Johannesburg
Mitmachen können neben kommunalen Initiativen auch Vereine, Schulen und Schulklassen. Ausgezeichnet werden beispielhafte Aktionen, Ideen oder Maßnahmen, die sich kreativ, ausdauernd und erfolgreich für den Schutz der Landschaft  einsetzen.
Info: Dr. Kay Theodor Schloe, Fon: 02102/130-231,
Unterlagen auch im Internet unter www.aktionsauberelandschaft.de/h_umw.htm
 

Wuppertaler
Energie- und Umweltpreis

Bewerbungsschluss:
31.Mai 2002

www.wupperinst.org/umweltpreis

Richtungsweisende und praxisnahe Ideen für die Zukunft
Junge Forscher, Entwickler, Initiatoren und Anwender aus ganz Deutschland sind aufgefordert, sich mit innovativen Projekten, Initiativen, zukunftsweisenden Produkten oder Dienstleistungen am Wuppertaler Energie- und Umweltpreis zu beteiligen. Es sollen Konzepte gefördert werden, die dazu beitragen, dass ökologische und sozialverträgliche Produkte sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen. Ausgeschrieben wird der Energie- und Umweltpreis vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie.
Die Bewerbungsfrist läuft vom 18. Februar bis zum 31. Mai 2002. Gefördert wird der Umweltpreis vom Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Wuppertal und Unternehmen aus NRW.
Info: Sekretariat, Abt. Energie, Fon: 0202/2492-109
oder Dr. Kurt Berlo -174, Presse,
Dirk Bril, Fon: 0202/2492-180/-333, Fax: 0202/2492-198,

 

Bundesweiter Wettbewerb Integration von ZuwanderInnen
www.integrationswettbewerb.de

Bewerbungsschluss:
10. Mai 2002

Integration von ZuwanderInnen
Seit Jahren engagieren sich Gruppen, Verbände, Vereine, Organisationen und Netzwerke für die Integration von ZuwanderInnen und setzen sich für ein gutes Zusammenleben von Deutschen und AusländerInnen ein.
Jetzt hat Bundespräsident Johannes Rau einen bundesweiten Wettbewerb ausgerufen, um möglichst viele dieser Initiativen und ihre Projekte kennen zu lernen.
Info: Bertelsmann Stiftung, Fon: 05241/8181564
 

bundesweiter Wettbewerb
"Energie sparen in Baudenkmälern"

kostenlose Broschüre:
elf  Siegerbeiträge

Die Energiesparer: Historische Baudenkmäler
In seinem bundesweiten Wettbewerb "Energie sparen in Baudenkmälern" hatte der Bund Heimat und Umwelt (BHU) Bauherren, Architekten und Fachbetriebe aufgerufen, ihre Lösungen zur Reduzierung von Energie in historischen Altbauten vorzustellen.
Die elf Siegerbeiträge sind jetzt in einer 44-seitigen Farbbroschüre des BHU veröffentlicht. Die Broschüre ist kostenlos.
Info: Heimat und Umwelt, Fon: 0228/224091-92, Fax: 0228/215503,
eMail: bhu@bhu.de

bundesweiter Wettbewerb
Zukunftsfähige Kommune

Einsendeschluss:
1.3.2002

Grundlagenbroschüre
zum Wettbewerb
"Von der Pilotphase zum Hauptprojekt"

Zukunftsfähige Kommune: Der bundesweite Wettbewerb geht in die Endphase
Am 1. März 2002 ist Einsendeschluss. Bis dahin können sich noch alle Städte und Gemeinden in Deutschland an dem Wettbewerb beteiligen, indem sie die 38 obligatorischen und 14 optionalen Indikatoren zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Stadt bzw. Gemeinde erheben und den ausgefüllten Fragebogen der Deutschen Umwelthilfe zusenden.
Weitere Informationen unter www.duh.de Zur Unterstützung der Kurzentschlossenen, gibt Agenda-Transfer, solange der Vorrat reicht, die Grundlagenbroschüre zum Wettbewerb "Von der Pilotphase zum Hauptprojekt" statt für 12 Mark + Porto nun für 5,10 Mark inklusive Porto = 2,60 Euro ab

bundesweiter Wettbewerb
"Global vernetzt -
lokal aktiv"

Alle Interessierten an dem bundesweiten Wettbewerb "Global vernetzt - lokal aktiv" des Bundesministerium für wirtschafltliche Zusammenarbeit und Entwicklung können ab sofort die Wettbewerbsunterlagen im Internet abrufen unter:
www.agenda-transfer.de


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt