Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Links:   Lokale  Agenda 21 
 


www.agenda-transfer.de

wöchentlicher
aktueller Newsletter

Agenda-Transfer möchte gute Ideen vorstellen, vorhandene Initiativen und Projekte  zur Agenda 21 bekannt machen und Erfahrungen weiter vermitteln.
Dazu werden Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen, bundesweit und in Europa zur lokalen Umsetzung der Agenda 21 recherchiert und durch Vorträge Seminare und Publikationen transferiert.
Zielgruppen: Kommunalverwaltungen und Kommunalpolitik, Nord-Süd- Gruppen, Eine-Welt-Zentren; Bürgerinnen und Bürger:
Ergiebige Linksammlung  www.agenda-transfer.de/german/links_de.htm
 


www.econtur.de
Lokale Agenda 21 
regional und weltweit

in Koopertion mit dem
Sustainability Center Bremen
www.scb.ecolo-bremen.de


econtur ist eine internationale Wissens-Agentur für nachhaltige Projekte mit Sitz im Sustainability Center Bremen. Econtur erarbeitet innovative Konzepte für eine nachhaltige, zukunftsfähige Gestaltung der Gesellschaft, besonders in Bildung und Kommunikation sowie in der umweltbezogenen Sozialforschung.
Ergiebige Linksammlung:  www.econtur.de/Links.htm

Der Service zur weltweiten Lokalen Agenda 21 wird ab 2002 vom Sustainability Center Bremen weitergeführt unter:
www.scb.ecolo-bremen.de/frameset3.htm
 


www.agenda21-netzwerk.de

Lokale Agenda 21 Netzwerk Deutschland (LAND)
Ziele des Netzwerkes u.a: Beratung, Förderung, Informationsaustausch, praktische Lösungskonzepte für nachhaltige Entwicklung in der Lokalen Agenda 21, insbesondere in den Kommunen.
Die Website wird unterhalten von:
Sustainability Center Bremen    Grüne Liga e. V.     Germanwatch e.V.  
   

www.nachhaltigkeit.info
Die Aachener Stiftung Kathy Beys hat mit finanzieller Unter-stützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ein Lexikon der Nachhaltigkeit erstellt.Es bietet kostenlos umfangreiche Infos zur Geschichte, den Zielen der Nachhaltigkeit und zu Akteuren, die sich um eine Nachhaltige Entwicklung bemühen. Es erklärt Indikatoren, die die Erfolge auf dem Weg zu einer Nachhaltigen Entwicklung dokumentieren.
Mit diesem Lexikon können Recherchen in der Schule oder zur Unterichtsvorbnereitung unterstützt werden. Es soll sich zu einem Standard-Nachschlagewerk im Internet für Fragen rund um die Nachhaltige Entwicklung weiterentwickeln.

Indikatoren für
Nachhaltigkeit

www.indikatoren-nrw.de


www.ea-nrw.de

"Indikatoren NRW" geht online
In die Projektreihe "Indikatoren für eine nachhaltige Entwicklung in NRW" fügt sich nun das von der Energieagentur NRW konzipierte Internet-Portal "Indikatoren NRW" als weiterer Baustein ein. Die Website bietet
Informationen zum Indikatorenprojekt, Links zu allen beteiligten Kommunen und Kreisen, eine Übersicht über die Basisindikatoren sowie eine aktuelle Beschreibung der einzelnen Indikatoren.
Info:  Markus Feldmann, Fon: 0202/24552-66, Fax: 0202/24552-99,
markus.feldmann@ea-nrw.de
(Quelle: Agenda-Transfer Newsletter Nr.7/5.2.02)
 


Weltgipfel für
Nachhaltige Entwicklung

www.nrw-johannesburg.de
   

Rio+10:  NRW auf dem Weg nach Johannesburg
Informationsportal zum Weltgipfel für Nachhaltige Entwicklung vom 2.-11.9.2002 in Johannesburg: Dokumente,
Die Website wird verwaltet vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (MUNLV) NRW   in Kooperation mit der Deutsche Stiftung für internationale Entwicklung (DSE) 
Ein Jour PR-Rundbrief informiert etwa alle zwei Monate über Aktivitäten der ständigen Gruppe Öffentlichkeitsarbeit. Nr.1/April 02 (pdf, 2S/20KB)


www.bodenbuendnis.org

Auf Grundlage des gemeinsamen Manifestes von Bozen  verpflichten sich die beteiligten Kommunen im Bewusstsein ihrer globalen Mitverantwortung 
zu entschlossenem Handeln 
auf lokaler Ebene.


          European Land and Soil Alliance (ELSA) e.V.

ELSA e.V. ist im Oktober 2000 aus den Reihen des Klima- Bündnisses, Alianza del Clima e.V. hervorgegangen und versteht sich in erster Linie als Verbund europäischer Städte, Kreise und Gemeinden, die es sich zum Ziel gemacht haben, gemeinsam für einen nachhaltigen Umgang mit Böden zu arbeiten. Grundlage für die Aktivitäten des Vereins bilden die Satzung des Vereins (Download; pdf, 30KB ) und das Manifest von Bozen (Download, pdf, 27KB).
Als eine größere Aktion wird in diesem Jahr der "World Day to Combat Desertification" der UNCCD in Kooperation mit der Stadt Osnabrück und ELSA e.V. in Osnabrück stattfinden.
Kontakt: Uta Mählmann, European Land and Soil Alliance (ELSA) e.V. Boden-Bündnis europäischer Städte, Kreise und Gemeinden
c/o Stadt Osnabrück, Postfach 44 60, D-49034 Osnabrück
Tel.: +49 (0) 541 323 2000, Fax: +49 (0) 541 323 2738
e-mail: bodenbuendnis@osnabrueck.de

 

Aktionsprogramm
2000plus

www.aktion2000plus.de

RegioTreffs werden fortgesetzt
Im Rahmen des "Aktionsprogramms 2000plus" werden die RegioTreffs auch im Sommer und Herbst 2001 fortgesetzt. Sie bieten Raum zum Erfahrungsaustausch über kommunales Energiemanagement und kommunale Strategien zur Verbreitung erneuerbarer Energien. Die jeweils aktuellen Termine finden sich unter www.aktion2000plus.de. Dort können auch das Handbuch "Energiebausteine für Kommunen in NRW" und der Infodienst "2000plus newsletter" kostenlos angefordert werden. Das Aktionsprogramm wird im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Mitelstand, Energie und Verkehr des Landes NRW durch den Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (PT ETN) im Forschungszentrum Jülich betreut.
Kontakt: PT ETN, Jutta von Reis,  Fon: 024617690601, Fax: 02461/690610,
eMail: info@pt-etn.tz-juelich.de

 

Klimabündnis

Klimabündnis der europäischen Städte mit den indigenen Völkern des Regenwaldes:  
Homepage weltweit:  www.klimabuendnis.org
Homepage deutsch:   www.klimabuendnis.org/kbhome/aktuell/klima.htm
Mitglieder/Partner:    www.klimabuendnis.org/kbhome/buendnis/53partn.htm
Indigene Völker:        www.klimabuendnis.org/kbhome/indigen/klima.htm
Projekt des Monats:  www.klimabuendnis.org/kbhome/buendnis/556.htm
22.September: autofreier Aktionstag: "In die Stadt - ohne mein Auto":
                                 www.klimabuendnis.org/kbhome/kommune/231.htm
 

Rat für nachhaltige Entwicklung
www.nachhaltigkeitsrat.de
(Die Website ist sinnvoll nur ab Bildschirmauflösung 1024/ zu erschließen)

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde von der Bundesregierung im April 2000 berufen. Ihm gehören siebzehn Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens an.
Seine Aufgaben: Mithelfen, dass Deutschland Kurs auf die Nachhaltigkeit nimmt. Nachhaltigkeit zu einem öffentlichen Thema machen. Der Bundesregierung beim Thema Nachhaltigkeit zur Seite stehen.

BIBB
Bundesinstitut für
Berufsbildung

www.bibb.de/nachhaltigkeit

Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung
Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung ist seit Juni 2001 ein neuer Aufgabenschwerpunkt im BIBB. Langjährige Erfahrungen aus der beruflichen Umweltbildung werden mit neuen Aktivitäten verknüpft und dokumentiert. Informationen zu diesem Themenschwerpunkt werden laufend aktualisiert und auf einer eigenen Website: "Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung"  präsentiert.
www.iub-hannover.de/11_07/NACHHALT.HTM
 

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt